Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • HiHi Ja, Roland, die qualitative Bandbreite bei Händler ist enorm groß! Nur muss man faireweise sagen: Ein Händler kann nur das verkaufen, was er von seinem Großhändler bekommt. Nur ganz wenige Händler haben ein halbwegs taugliches Direktnetzwerk an Züchtern. Und bei bestimmten Fischarten schon gar nicht. Genau, nimm die von Dir oben angesprochenen Neons. Diese Spezies ist so kaputt. Aber sie wird bei uns in der Gegend auch gerne für 69 Cent das Tier angeboten. 69 Cent, die sich der Züchter, der…

  • Liebe Corinna Du liebäugelst mit Keilflecken? Also ich kann einen klaren "Daumen hoch" geben für die Espei. Wenn es Dein Becken hergibt, dann hau rein: Ab 20, besser 25 Fischen haben die dann ein tolles Gruppenverhalten. Ziehen so richtig im Schwärmchen zusammen das Becken rauf und runter. Bei mir haben sie ein 200-Liter-AQ, das sie auch gerne ausnutzen. Eine Show! Nur schau Dir das Verkaufsbecken beim Händler genauer an und lass Dir Zeit. Ich sehe öfter, dass die einfach die Espei und die Henge…

  • HiHi Fischlein und die übrigen Finde Wolfgangs Besatz-Idee ganz gut. Denn die Espei-Keilfleckbärblinge und die Welse sind recht robuste und wenig anfällige Tiere. (Ganz im Gegensatz zu den erwähnten Neons, die leider sehr viele Ausfälle haben...) Es gibt kaum etwas frustrierenderes für einen Anfänger, als 20 Fische einzusetzen, alles richtig zu machen - und trotzdem schwimmen nach drei Tagen die Hälfte der Sprotten kieloben. Nur: Honigguramis? Wie sieht es mit deren Robustheit aus? (Von Zwergfad…

  • HiHi zusammen Mal ein Update von meiner "Bienengarnelenbeckenblasenschneckenfront". Es werden weniger! Immer weniger! Habe das Wasser auf einen Leitwert von 160 bis 170 (im Becken gemessen) gedrückt, die Schneckenhäuser wurden immer heller und "käsiger". Mittlerweile scheint den Schnecken der Kalk zum Aufbau ihrer Gehäuse zu fehlen. Unschöne Nebenwirkung: Meiner Echinodorus bleheri gefällt das superweiche Wasser nicht. Sie muckt und kränkelt. Zumal ich Angsthase auch die CO2-Zugabe erstmal ausge…

  • Jepp, K-O, Cyano-Bakterien sind für einen einfachen Homo sapiens allemal ein würdiger Gegner! Mit einer fast metaphysischen Kompetenz: Wenn Du einen Menschen erledigen willst, schlage ihn einfach tot. Dann ist Ruhe. Aber Cyanos? Die erstehen wieder auf! Ein Kampf wie Mensch gegen Schwarzeneggers Terminator! Wie sagt meine Madame gerne: "Das sind taffe kleine Kerlchen, kein schwächlicher Eukaryonten-Kram! Die können was!" , grinzt Stefan

  • HiHi K-O Freut mich, dass Du mir meine „Klugscheißerei zur Taxonomie“ nicht übel genommen hast! Zitat von Karl48: „Einig ist man sich lediglich darüber, dass ein ökologisches Ungleichgewicht im Becken herrscht, weniger darüber, wodurch dieses verursacht wird und vor allem, was man darunter vesteht. Dabei ist die Lösung dieses Problems eigentlich ganz simpel. “ Nee, Karl, wenn es ganz einfach wäre, dann könnten wir es! Es ist nicht ganz simpel. Es hat was mit Denken in vernetzten Systemen zu tun.…

  • HEYA K-O Wenn Du ein altes Mikrobiologisches Schlachtross bist (einer von denen, die weiland noch mit Foto-Ausbelichtung Sequenziert haben) - und die Cyanos sozusagen in "Erinnerung an Deine Jugend" recherchierst, dann ... Meine Lady hat ihre Promotion in Mikrobiolgie über die Cyano-Gattung "Anabaena" gemacht. Irgendwo im Keller stehen bei uns auch noch drei große Umzugskartons mit Riesen-Fotos. Die dürfen nicht weg! (So ist es halt, wenn man seine Doktorarbeit nicht im Kopf machen kann!) Bin ge…

  • moldvarpa hat Geburtstag!

    Prestutnik12 - - Neue User/Geburtstage

    Beitrag

    Moldvarpa, kenne ich den? Ach, der Martin!!! Dann GRATULATION! lacht Stefan

  • HiHi Martin Willkommen! Und lass Dich nicht abschrecken von der Idee technikfrei. Hier ist ein alter Sermon von mir, in dem ich einige meiner Erfahrungen dazu beschreibe... Technikfreie Nano-Altwasser-Garnelen-Becken Wenn Du Fragen hast, ich da helfen kann, gerne! LG Stefan

  • HiHi K-O Oha!, da hast Du Dir was vorgenommen! Hintergründe zu Cyanos zu recherchieren. Nur so gesagt: Wir Aquarianer tun oftmals so – vereinfachend – als ob es sich bei diesen Prokaryonten um eine Spezies handele. Aber nein, Cyanos bilden in der Bilogie ein eigenes Reich! Ein Regnum in der Taxonomie, genau wie Tiere, Pflanzen und Pilze. Mit tausenden von Spezies. (Hier ein altes Paper der Uni Ulm: uni-ulm.de/IT/Scripte/Prokaryoten_Cyanobakt.pdf ) Es ist sehr schwer, da einen gemeinsamen Nenner …

  • HiHi zusammen Muntere Diskussion! Welcher Aquarianer mit welchem Filtermaterial gut fährt, ist in der Hobby-Aquaristik halt ein Spiel mit vielen Variablen. Wenn ich die Besatz-Ideen innerhalb dieses Forums so Revue passieren lassen, dann habe ich doch den Eindruck, dass viele Becken hier randständig bis notorisch überbesetzt sind. Auch Pflanzenbecken. Dazu kommt dann eine chronische Überdosierung an Trockenfutter... (Genau: Da freut sich die Alge! Gleich nachdem der Aquarianer gerufen hat: "Hilf…

  • HiHi Patrick Spontan würde ich sagen: Nicht tauschen. Denn ich gehe davon aus, dass Filtervolumen und Pumpleistung vom Hersteller aufeinander abgestimmt sind. Mehr Power hieße nicht, bessere Filterung, sondern - wie du ja auch schreibst - nur mehr Dampf, höhere Strömung nach draußen. Ein gut gebauer Filtern ist ein austarierter Kompromiss zwischen biologischer und mechanischer Filterung. Ohne gleichzeitige Vergrößerung des Filtervolumens erreichst Du mit mehr Durchströmung unterm Strich nichts. …

  • Betta imbellis

    Prestutnik12 - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    Sascha, ich musste erst mal lange suchen, bis ich auf dem Bild die einsame Sprotte gefunden habe! lacht Stefan

  • Betta imbellis

    Prestutnik12 - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    HiHi Sascha Die Meisten von uns kennen ja die Betta splendens, die "Kampf-Bettas". Wäre ja mal interessant, mehr über die B. imbellis, die "nicht-kriegerischen", zu hören. Wieweit sie sich unterscheiden im Charakter, in der Haltung. Zu kloppen scheinen sich ja auch die Imbellis-Männchen untereinander. Ist da eine Gruppenhaltung mit mehreren Männchen trotzdem möglich? LG Stefan

  • Betta imbellis

    Prestutnik12 - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    Irre, Sascha. Beim ersten Bild dachte ich: strammes Böckchen. Beim zweiten: Ist das wirklich das gleiche Männchen? LG Stefan

  • JBL Sansibar dark

    Prestutnik12 - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    Hallo Wolfgang Das kann ich bestätigen! Exakt der Sansibar Dark gefiel meinem Buben so gut. Aber bis wir den Kies für sein 60er sauber hatten... Das Zeugs war wirklich eine Sauerei. So ein Dreck ist mir bisher bei keinem Bodengrund begegnet. Ich hatte für meine Nanos sonst immer De**erle, der ist wirklich sauber! Deshalb war ich auch erstaunt, dass der größte Mitbewerber so einen Dreck abliefert. Ich hatte damals aber nur einen Sack und hielt es für einen Ausreßer... Trotzdem: Nie wieder. Obwohl…

  • HiHi Gerd, inhaltlich würde ich Dir sofort Recht geben mit Deiner Einschätzung der Neonsalmler. Noch vor einigen Jahren allerdings - ich habe gerade mal schnell in einem alten Band von G&U zur Nano-Aquaristik nachgeschaut - wurden diese Fische tatsächlich noch für Nanos empfohlen. Können wir zwar heute nicht mehr nachvollziehen, das war aber durchaus mal eine Empfehlung aus der Literatur... LG Stefan P.S. Eva, viel kannst Du nicht tun. Die Futtermenge für die Fische reduzieren, die Futtermenge f…

  • Pinselalgen ​- Nährstoffmangel???

    Prestutnik12 - - Pflanzen

    Beitrag

    Hallo Karl Deine Beschreibung der "Metamorphosen" des Eisendüngers finde ich ja sehr interessant! Merci! für die Info, Stefan

  • HiHi Joohann Prima, mit dem neuen Becken! Passt! Die beste Lösung für alle. Was lernen wir daraus? Es ist einfach ein verdammter Nachteil, wenn man zu schön ist! Und irrationale Begehrlichkeiten erweckt! Und gleichzeitig dann noch eine empfindliche Pienze ist... Ungefragt noch zwei, drei Tipps für Dein künftiges Betta-Becken: - Bettas sind für mich Weichwasserfische: Gute Erfahrungen habe ich mit ph 6,0 bis 6,5, KH3, GH6 gemacht. Als Temperatur reichen 24 Grad. (Auch wenn Bettas nicht gleich tot…

  • HiHi Joo Ich habe zwar Erfahrung mit Betta splendens, aber nicht in so großen Becken und nicht in Gesellschaftshaltung. Und das ist auch gut so. Ich halte die Idee für nicht gelungen, einen männlichen Betta in einem großen Gemeinschaftsbecken zu halten. Er ist Dir zu wenig agil und sitzt nur in seiner Ecke? Ja, er hat Angst! Er ist im Dauerstress. Bettas sind - trotz ihres martialisch klingenden Namens – sehr vorsichtige, zurück gezogen lebende Fische. Sehr ängstlich und sensibel. Die gehören ni…