Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Angie, wo sind die 2 denn hin? Wie hast du die ein-/umgewöhnt, von der Transporttüte ins Wasser? Viele Grüße Patrick

  • Sieht sehr gut aus, das Endresultat. Wesentlich natürlicher und aufgeräumter, als die erste Version. Bin auf ein Bild in 2 Monaten gespannt, wenn die Pflanzen sich vorn etwas ausgebreitet haben und hinten etwas größer sind!

  • Hallo Stefan, hast schon recht. Da lohnt für dich der Aufwand nicht. Hat bei mir allerdings nicht direkt was mit der Aquaristik zu tun, sondern eher was mit einem ganzheitlichem Verständnis für die Natur. Man soll halt nicht von sich auf andere schließen. Ich habe eine Post gleich um die Ecke und laufe da immermal dran vorbei. Die Bedienung ist nett und ich freue mich immer, wenn ich dort mal was abholen/abgeben kann. Trotzdem möchte ich dir danken, für den Gedankenanstoß. Ich werde selber ein p…

  • Hallo Stefan, Verfallsdatum, ernsthaft? :l Erstmal heißt das nämlich *klugscheiss* Mindesthaltbarkeitsdatum und nicht Verfallsdatum oder Halbwertszeit. Dann sind bereits dekapsulierte Eier gleicher Herkunft und Menge im Handel günstiger zu kaufen, weil..? Die Schlupfrate von bereits industriell - mit großes Aufwand elektrifiziert - dekapsulierten Eier geht in Richtung < 20%. Ich weiß nicht woran das liegt.. Falls du die Eier noch nicht weggeworfen hast und selbst nicht verwenden willst, dann wür…

  • Hey Stefan, Hallo Martin, ihr seid schon 2 Typen :D Ich kann euch empfehlen die Eier vorher zu dekapsulieren: einfach in ein Glas mit Chlor (DanKlorix, blaue Flasche - wird empfohlen) rein und 2-3 Minuten schwenken, bis sie Orange werden, dann ins kleinste Sieb und mit kaltem Wasser spülen, bis es nicht mehr nach Chlor riecht und für ca.10 Sekunden in Essig stellen, zum neutralisieren. Danach geht das Brüten gut - und vorallem könnt ihr auch die nicht geschlüpften Eier mit verfüttern, da ja kein…

  • :D *sorry für die kurze, nicht förderliche Bemerkung

  • Hallo liebe Forengemeinschaft, da ich gerade mit der Zucht von Artemia beschäftigt bin, möchte ich gern ein paar Fotos mit euch - zur besseren Vorstellung - teilen. Ich dachte mir, das man das ja nicht so oft sieht und es für den ein oder anderen eine Bereicherung sein könnte. Dabei geht es vorallem um: -Artemia-Eier/Zysten -Artemia-Eier entkapselt -Artemia-Eier nach dem entkapseln neutralisiert -Artemia-Nauplien nach dem Schlupf im Verhältnis zu den Eiern, aus denen sie geschlüpft sind -Artemia…

  • Hallo, da ich gestern 13 Stück bei mir eingesetzt habe und sie noch cooler (und damit meine ich auch cool) sind, als sie überall beschrieben werden und auch in einem 54 Liter-Becken gehalten werden können: Zwergkärpflinge - Heterandria formosa Dabei ist darauf zu achten, das jedes Männchen 2-3 Weibchen zur Vefügung hat. Mir hat vorallem imponiert, das sie sich von den Honigguramis überhaupt nicht stressen lassen und auch sehr gut mit den Zwerggarnelen (rote Bienengarnele) auskommen. Könnten auch…

  • Hallo Tobi, wenn du mal voll durchdrehen willst. Das ist meine Planung gewesen. (Man sieht, da war die Vorfreude groß und er Geldbeutel danach leer ;D). Da ist so ziemlich alles drin, was man haben kann, aber nicht muss: Becken 80x40x40, Frontscheibe Weißglas, 128 Liter, 181€, Unterschrank: 15€, eBay Kleinanzeigen Holzlasur, dunkelbraun: Hornbach, 14€ Moosgummi: 11€, 50x100 PVC-Platte (Polystyrolglas), 50x100, weiß: 13€ Technik Beleuchtung: EHEIM PowerLED+, fresh daylight, 771mm, 3244lm, 140€ + …

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, Hallo Martin, Hallo alle, die mitlesen, ich habe die Bestellung storniert. Bin ich schon irgendwie etwas traurig. Aber ihr habt schon recht. Muss das Leben dieser kleinen ja nicht aufs Spiel setzen, nur um mein eigenes Ego zu befriedigen. Macht es dann eurer Meinung nach mehr Sinn zuerst die Zwergpanzerwelse oder zuerst die Zwergkärpflinge einzusetzen? Oder ist das egal? Tendiere ja eher zu den Corydoras Pygmaeus als erstes. Wollte allerdings vorher rausfinden, ob ich Wasserflöhe…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Martin, klingt logisch, das mit dem Rasen. Habe noch ein paar Steine überschüssig, die ich mit dem Pulver beschmieren kann. Vielleicht zerreibe ich auch die Spirulina-Tabs und schmiere sie auf einen weiteren Stein, da dort auch tierische Fette ( in Form von Lebertran) enthalten sind. Ich Werde auch ein paar Steine in ein Glas geben, bei einem Aquariumwasser und Flüssigdünger dran machen und bei einem weiterem Leitungswasser und Flüssigdünger und in die Sonne stellen. Bei einem dritten werd…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, Hallo Martin, dann ist es ja doch eine Herausforderung. Spirulinapulver habe ich auch da. Dieses schütte ich an die Algenblätter? Können aus dem Pulver Algen entstehen (ähnlich Moos) oder sind die schon komplett tot? Aufwuchs sollte ich im Becken haben, nach 2 Monaten, oder? Das Bedenken ist nur, das es zu wenig für eine längere Zeit ist und sich nicht schnell genug nachbildet? Ich habe etwas Hoffnung, das sie eins der Sachen (Gemüse, Spirulina-Tabs, Spirulina-Pulver, Artemia, ro…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo allerseits, habe mich nun mal ein wenig mit Macrotocinclus affinis beschäftigt und sehe darin eine sehr gute Herausforderung für den Erstbesatz. Habe mir nun 6 Stück für den Mittwoch nach dem Urlaub bestellt und auch gleich empfohlene Futter (Spirulinatabs) bestellt. Außerdem habe ich ja schon Bio-Blattspinat im Gefrierfach, auf den die Garnelen abgehen und gefriergetrocknete Mückenlarven dazubestellt, damit ich den Otos oder Macrotos auch ein ordentliches Mahl zubereiten kann. Gurken und …

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Martin, das mit dem Natron und Soda lasse ich mal lieber gänzlich. Ich gehe immernoch davon aus, das auf den Pflanzen eher nützliche Materialien abgebildet sind und keine, die es zu bekämpfen gibt? Ich werde erst wieder an Salze denken, wenn ich feststelle, das sich meine Garnelen nicht mehr Häuten oder meine Schnecken ihren Panzer nicht mehr reparieren können oder ich ein Brackwasserbecken aufsetze. Am Anfang habe ich mir das folgendermaßen gedacht: Ich habe dieses Wasser (s.o.) und suche…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Stefan, du erinnerst dich richtig. Und ich muss sagen, das ich seit ich die Bienengarnelen habe (5 vor einem Monat, weitere 5 seit 2 Wochen) bereits 13 ! Jungtiere (4-6mm) und 3 neu-trächtige (seit einer Woche) im Becken habe. Es geht also auch - bis jetzt - ohne die Neo-Caridina. Ich habe mir das auch nochmal genauer angesehen und mich mit Aufwuchs beschäftigt und glaube, das es gar keine Algen sind, die ich im Becken habe. Fotos s.Anhang. Oder sehe ich das falsch? Nun die Frage: Habe gel…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Vielen Dank noch. Habe halt beides zuhause (Natriumcarbonat (reine Soda) und Natriumhydrogencarbona (Kaiser-Natron)) mit welchem der beiden Stoffe mache ich das am besten? Habe mal gelesen, das man den pH-Wert mit einem besser und die KH mit dem anderen besser beeinflussen kann. Auf die beiden Produkte für NO3 und PO4 Erhöhung werde ich zurückkommen, wen es nach dem Urlaub arg schlimm ist. Ich kann mir gut vorstellen, das es wirklich am fehlenden Phosphat liegt. (TröpfchenTest zeigt 0) Dachte sc…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Vielen Dank für die Info. Die Beleuchtungsdauer werde ich minimieren zum Anfang, wenn ich zurück bin. Und schauen wie es sich verhält. Brauche auch kein so schnelles Wachstum und sitze ja nun auch nicht den ganzen Tag vorm Becken. Ich meinte nur, das wenn ich CO2 höher drehe, sinkt automatisch der pH-Wert. Da ich einen Druckminderer dran habe, der bis zu 3 bar einspeisen kann, könnte das in einen schlimmen Bereich fallen. Dagegen würde das Kaiser-Natron oder reine Soda Abhilfe schaffen. Ich habe…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Martin, vielen Dank für die praxisnahe und leicht verständliche Antwort! Klar. Probieren kann ich es ja. Wieviel Kaiser-Natron oder reine Soda (in gestrichenen Esslöffeln) mache ich ins Wasser um ca.7mg/l zu erreichen? Kann ich da einfach 100 Liter Volumen nehmen, sagen, das wenn ich 70g Kaiser-Natron reinschütte, ca. 7mg/l Kalium mehr im Becken hätte? Heißt 14 gestrichene Esslöffel (wobei einer ca. 5g sind). 10g (2 gestrichene Esslöffel) erhöhen allerdings die KH um ca. 4 (von 3 auf 7 mit…

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    okay. Selber recherchieren macht schlau: (wusste nicht das es heute scheinbar sogar einen Hype auf Grünalgen zum Verzehr von Menschen gibt) Grünalgen enthalten Kalzium, Magnesium, Kalium, Zink, Selen und Eisen in hohen Konzentrationen. Algen sind außerdem gute Quellen für die Vitamine A, C und E sowie für Niacin und Folsäure. Also würde ich den algenverzehrenden schon was gutes tun. :D

  • Kleiner Algenfressser, große Wirkung

    AquaLala - - Fische

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, dann gehen wir dem mal auf den Grund. Habe da mal was ausgearbeitet ;) Schnellwachsende Pflanzen: 4 (Rotala, Tausendblatt, Sumpffreund, Wasserfreund) + weitere. Wobei bei mir nur 1 langsam wächst - und das ist das kleine Fettblatt. (weitere s.o.) Licht: ~ 55 lm/l - benötige ich für die bodendeckenden Pflanzen. Eingestellt (im Schnitt) auf 50 Lm/l über 8,5 Stunden. CO2: ~ 20 mg/l - benötige ich für einen pH-Wert zwischen 6,7 - 6,9 (digital gemessen). Fe: 0,2 mg/l - ich erhöhe erst…