Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 125.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist das?

    Beluga - - Grundlagen der Aquaristik

    Beitrag

    Hallo Elke, mach dir keine Gedanken, alles ok. Das ist der typische Bakterienrasen, der sich in neuen Aquarien oft bildet. Sieh es als gutes Zeichen, dass dein Aquarium zu leben beginnt. Der verschwindet von ganz alleine. Oder er wird ein willkommenes erstes Futter für die dann neu einziehenden Bewohner. Einen Wasserwechsel kannst du natürlich machen, der schadet prinzipiell nie. Beim ganz neuen Aquarium ohne große Bewohner reicht aber auch ein kleiner Wasserwechsel von ca. 30 % aus. Also alles …

  • Oh ist der schön! Wenn diese Salzwasseraquaristik nicht so aufwändig und ich nicht so faul wäre...

  • Pinselalgen ​- Nährstoffmangel???

    Beluga - - Pflanzen

    Beitrag

    Moin, die Biester sind ziemlich hartnäckig. Sie kommen schnell und gehen wenn überhaupt nur sehr langsam. Ein Patentrezept habe ich leider auch nicht, aber bei mir half damals (neben viel Geduld) die am meisten befallenen Pflanzen(teile) rauszuschneiden und Steine usw. abzukochen und abzuschrubben. CO2-Zugabe und regelmäßige Wasserwechsel machte die Algen dann langsam mürbe und die Armee ausgehungerter Amanogarnelen, die ich dazuholte, hat sich dann soweit darum gekümmert, dass sie nun praktisch…

  • Wie teuer ist die Aquaristik?

    Beluga - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    Moin, bei mir läuft es von Anfang an billig. Mein Einstieg war ein 54 L-Becken das bei einer Arbeitskollegin im Keller herumstand, nachdem die Tochter keinen Bock mehr auf Aquarium hatte. Hat mich eine Schachtel Pralinen gekostet. Dann mich durch viele Foren gelesen und mich entschieden einen HMF in die Ecke zu setzen, billiger geht's kaum. Pflanzen und Fische beim Händler, war quasi das teuerste. Es ist jetzt nicht so, dass ich mit dem Geld so knapp wäre, aber ich denke mir halt oft, warum teue…

  • Aquarium läuft aus :(

    Beluga - - Grundlagen der Aquaristik

    Beitrag

    Hallo Babsi, ich würde an Deiner Stelle auch zu einem neuen Becken greifen, allein schon um des persönlichen Seelenfriedens Willen. Da hat man dann einfach die relative Sicherheit, dass das nicht gleich wieder ausläuft und man kann beruhigt schlafen. Wenn das neue Becken eingerichtet ist (Becken neu einrichten und gestalten kann ja auch Spaß machen), drücke den alten Filterschwamm mal im neuen Becken aus. Das gibt zwar optisch erst mal eine kleine Sauerei, hilft aber dabei den Bakterienhaushalt …

  • Moin, im Zusammenhang mit Algen und Beleuchtung wird gerne eine Beleuchtungspause empfohlen, da höhere Pflanzen damit angeblich besser zurecht kommen als Algen. Bei mir ist es z.B. so geregelt, dass nach 6 Stunden für 4 Stunden das Licht aus ist und danach nochmal 6 Stunden Licht an ist. Also 7-13 Uhr Licht, 13-17 Uhr Mittagspause, 17-23 Uhr Licht. Ob die Mittagspause wirklich den Algen das Leben schwer macht kann ich nicht sagen, da mein Becken seit längerer Zeit eigentlich relativ algenfrei lä…

  • C Panda sind blaß

    Beluga - - Fische

    Beitrag

    Hallo, wenn man mal keine lebenden Tubifexe zur Hand hat, gehen auch diese Tubifex-Trockenfutter-Würfel. Die sind lange haltbar und für Zwischendurch auch eine Bereicherung für den Speiseplan. Ist zwar sicher nicht so nährreich wie Lebendfutter, aber so zwischendurch mal ist das auch ok. Ein Würfel mit der Pinzette etwas aufweichen lassen, damit er nicht gleich wieder aufschwimmt, dann in den Sand gedrückt und die Panda-Mannschaft buddelt gemeinschaftlich eifrig nach dem Futter. Meine Pandas lie…

  • Kahmhaut aus dem Nichts

    Beluga - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    Moin Stefan, vielleicht hatte sich die "Mutter aller Kahmhäute" ja im neuen Bodengrund versteckt? War der Bodengrund denn ganz neu, sprich unbenutzt und gut ausgewaschen? Wobei, dass ich mich tatsächlich traue, einen alten Hasen wie Dich sowas zu fragen, grenzt ja schon fast an Beleidigung, sorry. Eine weitere Theorie könnte tatsächlich das SMB-Blatt sein, wenn sich da schon viele Bakterien drauf angesiedelt hatten und diese nun eine fröhliche Vermehrungsparty feiern, da es noch keine ausreichen…

  • Paffrath Schale einige Fragen

    Beluga - - Chemie

    Beitrag

    Hallo, mein Tipp: Mach Dir nicht zu viele Gedanken! Der Link von Stefan ist gut und beinhaltet eigentlich alles Wissenswerte zum Thema. Wenn du mal in der Google Bildersuche Paffrathschale eingibst, kannst Du sehen, wie kreativ man sein kann bei dem Thema Eine Paffrathschale hat ja gerade den Vorteil, dass sie ziemlich idiotensicher ist und man außer der Größe nicht viel bedenken muss. Eine CO2-Überdosierung ist nicht möglich, weil zuviel CO2 einfach wegblubbert (gerade bei Bio-CO2 ein gutes Arg…

  • Heute gab's Spaghetti :-)

    Beluga - - Garnelen und Krebse

    Beitrag

    Ja ernsthaft. Da fahren die Nelchen ziemlich drauf ab. Man sollte sie aber nicht zu lange im Becken lassen und sie wieder rausnehmen bevor sie zerfällt, wegen der Wasserbelastung. Oder man tut halt nur ein kleines Stück rohe Spaghetti rein. Probiers einfach mal aus und erfreue dich am Garnelenfest...

  • Heute gab's Spaghetti :-)

    Beluga - - Garnelen und Krebse

    Beitrag

    Hurra! Heute gab's Spaghetti für alle! Da ist dann ziemlich was los im kleinen Garnelen-Cube und die Krabbler kämpfen emsig um die besten Plätze an der Hartweizennudel. Habe einfach mal schnell mein Handy gezückt um die Schlacht am kalten Buffet zu dokumentieren. Die Bilder sind also leider nicht gerade von professioneller Qualität, aber aussagekräftig genug, denke ich... Also wenn man mal Garnelen-Inventur machen möchte, kann ich zur Spaghetti raten.

  • Froschbiss

    Beluga - - Pflanzen

    Beitrag

    Hallo Isus, ich habe Froschbiss auch in meinem 54L-Becken weil ich etwas Abdunklung wollte für meine Schmucksalmler. Die mögen es nämlich beleuchtungsmäßig etwas weniger hell. Aber auch in meinem 20L-Nanocube mit den RF-Garnelen habe ich Froschbiss, weil er mMn ganz nett aussieht und die Garnelen die herunter hängenden Wurzeln des Froschbiss gerne als Weidefläche nutzen. Die Wurzeln können übrigens recht lang werden. Wenn das nicht gefällt kann man die beim Gärtnern einfach abknipsen, das kann d…

  • Zitat von Duras: „Hi, Ihr könnt doch nicht wirklich erwarten, dass ein Händler von jeder einzelnen Fischart (plus die Arten aus der Stockliste) wirklich alles weiss. Das sind mehrere hundert Fischarten. Er kann einen Aquarium-Atlas herausholen und die Info daraus weitergeben. Aber das ist eben auch nur eine grobe Hilfe. Ich habe mal spasseshalber die Fehler aus einem namenhaften Atlas nur bei den Kampffischen rausgesucht und bin auf 4-5 Fehler gekommen, die auch bei der 4. Auflage noch nicht beh…

  • Hallo, ich stimme Wolfgang zu. Von einem Fachverkäufer erwarte ich auch, dass er sich mit dem auskennt was er verkauft und seine Kunden fachgerecht beraten kann. Das erwarte ich beim Bäcker oder Metzger ebenso wie im Schreibwarenladen oder ähnlichen Fachgeschäften. Und wenn es um Tierhandel geht noch umso mehr, da es sich um Lebewesen handelt, die hier als Ware verkauft werden. Es geht ja hier nicht um einen Supermarkt oder einen 1-Euro-Shop, sondern um ein Fachgeschäft bzw. eine Fachabteilung. …

  • ...und ich ergänze noch um die wichtige Aquarianer-Eigenschaft Geduld. So ein kleines Zimmer-Biotop benötigt einfach auch Zeit und Ruhe, v.a. bis es eingefahren ist und stabil läuft. Gerade als Anfänger musste auch ich erst lernen, dass es diese Geduld braucht und man nicht täglich mit beiden Händen bis zum Ellenbogen im Becken hantieren sollte, wenn was nicht 100% perfekt ist und z.B. ein Stein oder eine Pflanze nicht genau da sitzt wo sie soll. Ständiges Herumhantieren und Verändern stört v.a.…

  • Futterempfehlung Pandas und Neons

    Beluga - - Futter für Fische

    Beitrag

    Hi, ich füttere meine Fische (6 Pandas, 4 Schmucksalmler, 4 Otos (=kleine welsartige Fischlein)) nur 1x am Tag, meistens abends, damit ich sie auch in Ruhe beobachten kann. Bei den Futterarten versuche ich immer etwas abzuwechseln, d.h. Flockenfutter/Welstabletten/Welschips, tiefgekühlte Mückenlarven (am liebsten weiße), ab und zu auch mal Lebendfutter (gibts in kleinen Tütchen an der Kasse bei meinem Tierhändler). Welches Lebendfutter am besten passt, musst du ausprobieren. Meine mögen z.B. Tub…

  • Fische in Not

    Beluga - - Aquaristik sonstiges

    Beitrag

    Moin, was ich mich frage: Ist es so schwer herauszubekommen, welcher Idiot mal eben >200 Koi-Karpfen ausgesetzt hat? Gibt es in Kölle so viele Menschen mit einer so großen Anlage, die so eine Menge Fische "produziert" und diese mal eben verschwinden lassen kann? Klingt für mich nicht unbedingt nach einem Privatmenschen oder verschätze ich mich da so? Ich kenne mich mit Kois und deren Reproduktionsrate nicht aus. Aber ich schätze mal, dass die nicht wie bei Guppies ist. .. Hoffe ja, da läuft auch…

  • Hi, nach gut 2 Tagen Wärmekur bei 29 Grad kann ich berichten, dass alle Bewohner wohlauf sind. Wir sind wieder auf Normaltemperatur zurück, also 26 Grad. Besagtem Schmucksalmler scheint die Kur gut getan zu haben. Er wirkt nicht mehr so angestrengt und schwimmt etwas waagerechter. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein. Auf jeden Fall geht es ihm nicht schlecht und ich mache mir keine akuten Sorgen mehr um ihn. ps. Dafür habe ich mir jetzt eine knackige Erkältung eingefangen. Ich dreh je…

  • Hi Stefan, also nach meiner Recherche gilt für Pandas "Die Tiere sollten nicht zu warm gehalten werden. Die Temperatur sollte dauerhaft nicht über 25° bis 26°C liegen. 28 bis 30°C werden für einige Zeit vertragen." (Quelle). Bei den Otos ist es ja mit der exakten Bestimmung nicht so ganz einfach. Ich hatte sie damals nach dem Kauf (als sog. "Otocinclus spec.", was wohl soviel bedeutet wie, "wir wissen es nicht genau") mit Hilfe von Remo Wiecherts Seite fast sicher als O. macrospilus identifizier…

  • Hi Stefan, danke, Dein "lass' die Sprotte einfach im Becken" wollte ich genau so hören Ich lese hier nämlich schon die ganze Zeit diverse alte Threads über die "humansten Fischtötungsmethoden" und mir wird dabei ganz anders. Wobei ich mich im Fall der Fälle wohl für die Salz-Eiswasser-Methode entscheiden würde. Das wäre im äußersten Fall wenigstens schnell und unblutig. Zur Temperaturerhöhung: Aktuell hat das Becken gut 24°C. Würde der restliche Besatz (Pandapanzerwelse, Otos, Amanogarnelen und …