Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Ben, wenn das Becken natürlich(er) wirken soll, würde ich die Wurzel so platzieren, dass links zwei drittel und rechts ein drittel der Beckenlänge sind. Dann könntest Du auch noch 1-2 Steine auf die andere Seite der Wurzel bringen, damit das Hardscape nicht so zweigeteilt wirkt. Übrigens, die Steine sehen klasse aus! Gruß Mark

  • Scheiben putzen

    nepo - - Grundlagen der Aquaristik

    Beitrag

    Danke für die ganzen Tips. Ich habe mir nun den JBL Aqua-T Handy bestellt, weil ich hoffe damit am besten in den Kiesstreifen reinzukommen. Gruß Mark

  • Scheiben putzen

    nepo - - Grundlagen der Aquaristik

    Beitrag

    Hallo Roland, hört sich gut an. Hab' grade mal am großen Fluss geschaut, da gibt es zwei Typen - schmal wie Tetra GS 45 oder breit wie JBL Aqua-T. Was für einen nimmst Du? Gruß Mark

  • Scheiben putzen

    nepo - - Grundlagen der Aquaristik

    Beitrag

    Hallo, mich würde mal interessieren, wie Ihr die Scheiben eures Aquariums reinigt. Ich verwende einen Scheibenmagneten - die Scheiben in der Fläche werden dadurch auch sauber, es gibt aber einen "Schmierstreifen" im Übergangsbereich Wasser - Bodengrund (Kies bei mir). In diesem Bereich wachsen bei mir Algen, die ich mühsam - da sie so 1 cm in den Bodengrund reinragen - mit Zewa-Tüchern abreibe. Habt ihr da einfachere Lösungen? Grüße Mark

  • Einbaubecken selber bauen

    nepo - - Technik und Eigenbau

    Beitrag

    Hallo, klasse Projekt! Mir kommen nur die Wandstärken (besonders der Front) extrem vor, vielleicht kannst Du da einen Statiker, Bauingenieur etc. mal um rat fragen. Der kann dir auch den korrekten Styrodur-Typ für die Bodenplatte nennen. Gruß Mark

  • Das denkt ER sich wohl auch... Sobald das Licht aus ist, scheucht er die Neons in die Filter-Ecke und bleibt dann davor um die Fische sofort zurückzuscheuchen. Zerstören des Schaumnest hat auch nichts geholfen, heute Morgen war ein neues da. Komischerweise war er die letzten sechs Monate, die ich das Pärchen habe - auch mit Schaumnest - nicht so aggressiv. Gruß Mark

  • Zitat von Aqua-Wolf: „Hallo Mark, wie hast du denn das Becken eingerichtet? Hast du es dicht bepflanzt (wegen Rückzugs und Versteckmöglichkeiten)? “ Hallo Wolfgang, das Becken war durch Urlaub komplett zugewuchert - habe jetzt erstmal die linke Seite freigeräumt und nun trauen sich die Neons langsam wieder hervor. Gruß Mark aquarium-stammtisch.de/index.p…53091713a49052c4d1b7fbc37

  • Zitat von Prestutnik12: „Zitat von nepo: „Tja, Mark, eine bös-radikale Lösung wäre: Du demolierst / entfernst das Schaumnest. Denn das ist der Auslöser zur Brutverteidigung durch das Böckchen... Gruß, Stefan “ Hallo Stefan, danke für den Tip. Werde erstmal abwarten, da mit Einschalten der Beckenbeleuchtung der Spuk plötzlich vorbei war und das Gurami-Männchen nur noch die Ecke mit Schaumnest verteidigt. Gruß Mark “

  • Zitat von Aqua-Wolf: „Zitat von nepo: „wenn du dich für die Honigguramis entscheidest, solltest du bei deinem kleinen Becken auf weitere Fische verzichten. “ Wenn ein Schaumnest gebaut wurde, wurden die Fische verjagt, die sich in der Nähe befanden (was ja eigentlich völlig normal ist bei der Brutpflege), aber daurch das ganze Becken gescheucht, dass kann ich nicht bestätigen. “ Hallo Wolfgang, so wie du es beschreibst, war es bei dem Zwergfadenfisch. Mein Honiggurami "sucht" während der Brutpfl…

  • Hallo fischlein, wenn du dich für die Honigguramis entscheidest, solltest du bei deinem kleinen Becken auf weitere Fische verzichten. Ich hatte in meinem 54l problemlos ein Zwergfadenfisch-Pärchen mit Neons und Amano-Garnelen. Leider sind die Zwergfadenfische (aus einem Zoogeschäft) nach 1 1/2-Jahren gestorben. Aufgrund der laut Foren besseren Erfahrungen mit Honigguramis habe ich mir diese in der gelben Zuchtform geholt. Der Zwergfadenfisch hat, wenn er ein Schaumnest gebaut hatte, das Weibchen…

  • Danke euch beiden für den Zuspruch. Nun heißt es erstmal warten... Grüße Mark

  • Hallo, da mich die Beckengröße doch stärker einschränkt, als ich gedacht hatte (@Roland: deine Vermutung stimmt) werde ich meinen Plan erstmal aufschieben - solange bis eine größere Wohnung gefunden ist, was zur Zeit leider nicht einfach ist. @Wolfgang: Danke für deinen Tip mit dem Artenbecken. Meine eigentliche Vorstellung von einem Malawi sind eher drei Arten; die Beschränkung auf Zwei war schon ein Kompromiss an die Größe, so dass ich lieber noch warte. Grüße Mark

  • Moin, danke erstmal für die Antworten. Bei meinen Besatzüberlegungen stehe ich noch ziemlich am Anfang. Meine Momentane Tendenz geht in Richtung einer Gruppe Pseudotropheus saulosi und eine weitere Art mit 1,3 - gefallen tun mir da die Labidochromis hongi red. Gruß Mark

  • Hallo, ich möchte mir im nächsten halben Jahr ein Malawi-Becken einrichten. Nun habe ich zwei verschiedene Becken mit dem gewünschten Volumen zur Auswahl (beide Becken 50cm hoch): a) 250 Liter - 1,00 x 0,50 m b) 240 Liter - 1,20 x 0,40 m Nun frage ich mich, ob das längere oder doch das tiefere Becken besser geeignet ist. Ich hoffe auf Eure Meinungen und Anregungen. Grüße Mark