Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kieselalgen

    Prestutnik12 - - Chemie

    Beitrag

    Hi Jani Vielleicht solltst Du Deinem Vater auch raten, die Fütterung an zwei oder drei Tagen auf Frostfutter oder Lebendfutter umzustellen. Denn es ist vor allem dieses Fertig-Flockenfutter, das diese großen Phosphatmengen ins Becken bringt. Grüße, Stefan

  • Liebe Leut' Der Zusammenhang ist doch klar: UV-Licht schädigt Zellen. Ein zellulärer Organismus wird umso stärker geschädigt, je länger er sich im Wirkungsbereich der Stahlung aufhält. Wenn er langsam an der Strahlungsquelle vorbei driftet, kriegt er mehr ab als wenn er schnell vorbei flitzt... Den Rest ahnt man im Freibad: Die Haut von Menschen, die jahrelang zu lange auf der Sonnenbank lagen... Grüße Stefan

  • ... 61.320 Watt im Jahr Zusatzkosten. So um die 20 Euro... bilanziert Stefan

  • Kampffisch-Betta Splendes ect. kaufen

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Tobi, kann ich nachvollziehen. Bei den extrem ausgeprägten Longtails hat man wirklich den Eindruck, dass sich diese Sprotten mit ihrer Schleppe echt schinden müssen! Ich mag etwas beweglichere, agilere Sprotten - bei denen nicht spontan der Eindruck entsteht, es sei hart am Rande der Qualzucht - auch lieber... Gr. Stefan

  • Kampffisch-Betta Splendes ect. kaufen

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Moin Tobi Du kennst natürlich Eure lokale Ladenszene besser... Wir haben unseren Halfmoon - in Karlsruhe - in einem Gartenbau-Center gekauft. Die hatten 6 oder 7 Bettas in diesen kleinen Töpfchen, darunter zwei Halfmoons. Also: So ganz aussichtslos ist es nicht, diese Form in Läden zu finden. Aber: Mein Bub war jetzt auch nicht unbedingt auf diese Flossenform fixiert. Wir haben uns in den Läden einfach die Fische ganz allgemein angeschaut. Dass es dann ein Halfmoon wurde, war eher nebensächlich.…

  • Saluti, ich musste es einfach quantifizieren. Dennoch: Kann das jemand - der einen besseren Kopf für Zahlen hat - mal bittte nachrechnen? Stark sprudelndes Wasser hat 7 Gramm CO2 pro Liter (Jepp, Davids abgestande Plörre hat weniger, trotzdem....) Bekanntlich: 1000 mg = 1 Gramm (g). Also: maximal 7.000 mg pro Liter. Halber Liter: rund 3,5 g = 3.500 mg ins Becken. Verdünnt, dividiert durch 50 Liter : 0,07 Gramm/l. Macht eine sprunghafte Erhöhung um 70 mg/liter. Wäre enorm. In der Literatur wird a…

  • Moiin, moin David, was war ne "Dummheit", die hätte mir exakt auch so passieren können, da wäre ich dabei gewesen! Zumal, wenn wir die Quantitäten betrachten: rund ein halber Liter - ich weiß ja nicht, wieviel aus der Flasche Du da schon "abgesoffen" hattest - abgestandenes Mineralwasser auf 50 Liter Aquarienwasser. Das ist ein Prozent! Man fragt sich jetzt eben, was war die Ursache? Der in toto, in der Summe, dann zu hohe CO2-Gehalt? Oder der plötzliche sprunghafte Anstieg des CO2-Wertes? Darf …

  • Hi Tabsi, habe gerade aus dem Fenster geschaut, über den Rhein hinweg, Richtung Schwarzwald. Da dachte ich doch, ich begrüße Dich mal, Frau Nachbarin! winkt Stefan

  • Meine Becken

    Prestutnik12 - - Useraquarien

    Beitrag

    Hi Uwe Mir gefällt die auch. Ist es eine Pienze? Zickig? fragt Stefan

  • HoHA! Surfer! Das ist schon ein Ding! Echt massiv. Ich hätte - gleich Wolfgang - auch gesagt "tu nichts!", zumal eine "Frsichwasser-Düngung" die Algen ja auch zusätzlich füttern könnte... Nur: Wenn Du den UV-Klärer weiter laufen lässt, dann kann es sein, dass Du bei dieser Algendichte eine Unmenge abgestötetes organisches Material im Becken hast. Das bei Verrottung stark sauerstoffzehrend ist. Das solltest Du beobachten: Wenn die Fische anfangen, an der Oberfläche zu japsen, dann ändere die Stra…

  • Was, Bernd, Du hast Schwefel? Salpeter gibts an der Kellerwand, Kohle beim Grill, blas' den Lump einfach weg! ruft Stefan

  • Ach, Bernd, diese Lebensform verfolgt Dich ja wirklich! Wasserstoffperoxid? Vielleicht. Aber noch mehr Hoffnung würde ich auf eine stramme Kaliumpermanganat-Lösung setzen.Das wäre doch den ersten Versuch wert. Ansonsten weiß ich nur, dass die Weinbauern früher – als das noch erlaubt war – ihre Anlagen und Fässer mit Schwefel gereinigt haben. Damit ausgeräuchert, aber später auch flüssig mit Schwefliger Säure. Aber: Woher nehmen? fragt Stefan P.S. Scheint es für Winzer tatsächlich noch zu geben..…

  • Hi Tobi Wenn ich einen Dreißiger Cube frei hätte, dann wäre persönlich meine erste Wahl: ein Artenbecken für einen Betta splendens. Gut, für ein Kampffischbecken müsstest Du bei der Bepflanzung noch ein bisschen was spendieren, aber ... Rein einige Neocaridina davidi-Garnelen. Fürs Auge und als Lebendfutter-Reservoir für den Betta. So als erste Idee, Stefan

  • Ach, Max! Keep it simple! Mache kein Faß auf mit destilliertem Wasser kannisterweise durch die gegend buckeln und noch in obere Etagen tragen... Das geht nur aufs Kreuz! Und macht Dich auf Dauer müde... aquarienmüde. Hör' auf mit diesen Riesen-Skalaren aus Weichwasser-Gebieten! Das sind eh' Langweiler! Auch aus Deinem Wasser kann man was machen! Ich würde - hat Roland es nicht schon vorgeschlagen? - bei der entsprechenden Beckengröße tatsächlich auf Boesemans Regenbogenfisch, ergänzt durch ein g…

  • HiHi Tobi Du willst Vorschläge für Dein 30er Nano? Hmmmm, da bräuchten wir halt mehr Input. Was willst Du grundsätzlich damit machen: ein Aquascape? Ein Garnelenbecken? Ein Fischbecken? Krebsbecken? Eine Richtung, wohin die Reise gehen soll, solltest Du uns schon nennen. In einem solchen Nano geht manches, manches halt auch nicht... Grüße, Stefan

  • Wasser wird alkalischer trotz Torf!?

    Prestutnik12 - - Chemie

    Beitrag

    Moin, moin Manuel Ich antworte nur auf Frage Eins, die Zweite ist mir zu nahe an ideologischen Fragen: "Chemie" versus Nicht-Chemie... Zu 1: Fische mögen generell keine abrupten schnellen Wechsel der Wasserparameter. Also: langsmes Vorgehen ist immer Trumpf. Sei es bei der Temperatur, sei es bei allen anderen Werten. Bestimmte Wechsel bzw. Wechselrichtungen werden allerdings besser verkraftet als andere. So ist eine Erhöhung der Härten meist unproblematischer als eine Verringerung. Ein Fisch ist…

  • Moos auf Gitter befestigen??

    Prestutnik12 - - Pflanzen

    Beitrag

    Ja, man kann Pflanzen und Moose auch mit Gel-Sekundenkleber fest machen. Besser als mit Angelschnüren. Was ist Dein Problem? Die Gitter? Ja, es geht - und sogar gut. Stefan

  • HiHi Doch, man kann verlieren mit dem falschen Filtermaterial. Jetzt ist ein brauchbarer Nitratgehalt im Becken. Wenn das geplante Siporax den Nitratwert effektiv in Richtung Null absenkt, dann wird es zu Problemen mit den Pflanzen kommen. Dann muss - Roland hat es oben beschrieben - zugedüngt werden. Diesen Zusammenhang würde ich schon im Auge behalten. Grüße, Stefan

  • Zitat von Aquafany: „Meine Jungs bekommen jetzt ihr eigenes 60cm Becken für Ihre Krebse. Muss ich da noch was besonderes beachten? “ Hi Fany Erstmal: Es gibt einfacher zu haltende Cambarellus-Krebse als die CPO. Denn die können untereinander schon recht ruppig sein. Es sind echte Charaktertiere, es gibt ganz friedliche und es gibt echte Stinkstiefel! Darauf musst Du bei der Beckeneinrichtung achten: viele Verstecke, auch Höhlen als Rückzugsorte einplanen. Der kritische Punkt ist die Häutung, da …

  • HiHi Fischlein Dieses Siporax - ich habe es jetzt seit 15 Jahren ununterbrochen in Arbeit - ist ein sehr effizientes "biologisches" Filtermaterial. Sehr gut für dicht besetzte Becken. (Bei nur spärlich besetzten Becken kann es sogar zu effektiv sein...) Aber was Du Dir versprichst, das können diese Röhrchen nicht! Du willst Schwebeteilchen rausholen, dann musst Du bei der "mechanischen" Filterung ansetzen. Mit Matten aus feinem weißem Filtervlies etwa. Denn eine mechanische Feinfilterung, die kö…