Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jue hat Geburtstag!

    Prestutnik12 - - Neue User/Geburtstage

    Beitrag

    Mööönsch, JÜ! Du wirst ja auch immer älter! Stefan

  • Bernd, Daumendrück Immer wieder erstaunlich, was man mit Kaliumpermanganat alles erledigen kann! Stefan

  • Hallo Oskar Suche mal unter dem Stichwort „Kiemenwürmer“ - und vergleiche, ob die Symptome zutreffen. Das Flossenklemmen kann eine Folge der Wurminfektion sein. Und dann höre auf, irgendwas ins Wasser zu kippen. Denn Bettas mögen weiches, saures Wasser. Deine Maßnahmen waren wahrscheinlich also kontraproduktiv! Zumal bei nur 25 Liter Wasservolumen wirklich vorsichtiges Hantieren angebracht ist... So nach Gutsherrenart einfach mal wild was reinkippen, ist da nicht angebracht. Je kleiner die Wasse…

  • HiHi Chris Nichts weiß ich über Barsche, aber Deine Gundidee, Deine Grundeinstellung, gefällt mir! Eben nicht die Frage, wie sonst zumeist: "Ich habe ein Aquarium, was soll ich da denn reinsetzen?", sondern richtig rum überlegt: "Ich will gerne Skalare halten, welches Becken und welche Einrichtung sollte ich für die denn planen?" So geht gute Aquaristik! Von den Fischen ausgehend, Stefan

  • Liebe Micha GRATULATION! auch von Stefan

  • HiHi Der Eheim 4 ist ein sehr guter Filter, der tut, was er soll: lange Standzeit (rund ein Jahr und mehr bei mir), läuft halbwegs leise. Ist robust gebaut und die Absaugpumpe zum Entlüften funktioniert auch. Also: Ich bin zufrieden mit dem Teil. Habe den mit der integrierten Heizung, das gefällt mir besser als ein Heizstab im Becken. Allerdings würde ich mir heute den Professionel 3 kaufen. Der Unterschied zwischen 3 und 4 ist meines Wissens nur der Bypass beim 4. Eine Art Umgehung des Filterma…

  • HiHi Jörg, ist ja außergewöhnlich, dass sich jemand für Taxonomie interessiert! Und bei Otos stößt man unweigerlich auf die Page von Remo Wiechert. Prima Seite, auch wenn sie - wie man ja schon am Page-Layout sieht - etwas in die Jahre gekommen ist. Manches hat sich mittlerweile auch geändert, etwa seine Einschätzung der Zahl der Nachzuchten im Vergleich zu Wildfängen. Da hat sich züchterisch doch einiges getan. Was Dir oben im Post ein bisserl durcheinander geraten ist, ist die Unterscheidung z…

  • Hi Tobi Ja, für den nachträglichen Einbau ist so ne "Einsatzlösung" allemal besser als das Becken neu zu starten. (Wenn Dich das Geld nicht reut...) Einfach auch, weil man den Filter dann leicht wieder rausholen kann, wenn er nicht zum Glücke führt. Ich habe nicht viel Erfahrung mit HMF, habe ihn nur einmal in einem 60-Liter-Becken ausprobiert. Der Innenfilter war zu schwach von der Standzwéit her, also: ersatzweise HMF erprobt. Bei mir war die Folge: Algen. Die Filtermatte war ein ideales Bioto…

  • Saluti Ja, David, etwas teurer sind in vitro-Pflanzen schon. Aber dafür bekommst Du auch mehr "Stoff". Das relativiert es etwas. Sagen wir so: Ich kaufe so selten etwas Neues, da ist mir dann schon die Sicherheit ein, zwei Euronen mehr wert. Reymund, jepp, Dennerle-Pflanzen sind auch nach meiner Erfahrung sehr gut. Aber wichtig ist halt nicht nur der Hersteller, sondern auch die Haltung und Lagerung beim Händler. Wenn die Pflanzen aus einem versifft-vergifteten Schneckenbecken raus verkauft werd…

  • Bonjour Mesdames ach, der Kalkstein geht schon klar, wenn da Pseudomugil furcatus drinne sind. Diese Sprotten mögen durchaus alkalisches, härteres Wasser. Wenn keine Welse drin wären, könnte man sogar eine Salzzugabe machen. (So besser nicht.) Grüße, Stefan

  • HiHi, ich kaufe Pflanzen eigentlich nur noch "in vitro". Das sind Pflänzchen, die unter sterilen Bedingungen abgeschlossen in Becher mit Nährsubstrat gezogen werden. Keine Schnecken, Parasiten etc. Denn ich hatte auch keine Lust mehr, mir meine Becken mit Pflanzen zu versiffen. Der Nachteil ist, dass man halt nicht alles und jede Pflanze so bekommen kann. Gruß, Stefan

  • Nach 5 Wochen schon umbauen?

    Prestutnik12 - - Pflanzen

    Beitrag

    Hi Reymund Ja, diese Limnophila sessiliflora schießt ziemlich. Das siehst Du auch daran, dass die Internodien recht groß sind. Kein Problem, reiße die Pflanze einfach raus. Und setze die (oder auch nur einige) Stängel weiter im Hintergrund wieder ein. Dieses Kraut kann das ab. Grüße, Stefan

  • Hi Liiac Wenn Dir das vielleicht weiter hilft für die Planung des neuen Beckens: Ich sehe einen Metallpanzerwels, Corydoras aeneus, und ein Blauauge, wohl ein Weibchen von Pseudomugil furcatus. Grüße, Stefan

  • Kieselalgen

    Prestutnik12 - - Chemie

    Beitrag

    Hi Jani Vielleicht solltst Du Deinem Vater auch raten, die Fütterung an zwei oder drei Tagen auf Frostfutter oder Lebendfutter umzustellen. Denn es ist vor allem dieses Fertig-Flockenfutter, das diese großen Phosphatmengen ins Becken bringt. Grüße, Stefan

  • Liebe Leut' Der Zusammenhang ist doch klar: UV-Licht schädigt Zellen. Ein zellulärer Organismus wird umso stärker geschädigt, je länger er sich im Wirkungsbereich der Stahlung aufhält. Wenn er langsam an der Strahlungsquelle vorbei driftet, kriegt er mehr ab als wenn er schnell vorbei flitzt... Den Rest ahnt man im Freibad: Die Haut von Menschen, die jahrelang zu lange auf der Sonnenbank lagen... Grüße Stefan

  • ... 61.320 Watt im Jahr Zusatzkosten. So um die 20 Euro... bilanziert Stefan

  • Kampffisch-Betta Splendes ect. kaufen

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Tobi, kann ich nachvollziehen. Bei den extrem ausgeprägten Longtails hat man wirklich den Eindruck, dass sich diese Sprotten mit ihrer Schleppe echt schinden müssen! Ich mag etwas beweglichere, agilere Sprotten - bei denen nicht spontan der Eindruck entsteht, es sei hart am Rande der Qualzucht - auch lieber... Gr. Stefan

  • Kampffisch-Betta Splendes ect. kaufen

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Moin Tobi Du kennst natürlich Eure lokale Ladenszene besser... Wir haben unseren Halfmoon - in Karlsruhe - in einem Gartenbau-Center gekauft. Die hatten 6 oder 7 Bettas in diesen kleinen Töpfchen, darunter zwei Halfmoons. Also: So ganz aussichtslos ist es nicht, diese Form in Läden zu finden. Aber: Mein Bub war jetzt auch nicht unbedingt auf diese Flossenform fixiert. Wir haben uns in den Läden einfach die Fische ganz allgemein angeschaut. Dass es dann ein Halfmoon wurde, war eher nebensächlich.…

  • Saluti, ich musste es einfach quantifizieren. Dennoch: Kann das jemand - der einen besseren Kopf für Zahlen hat - mal bittte nachrechnen? Stark sprudelndes Wasser hat 7 Gramm CO2 pro Liter (Jepp, Davids abgestande Plörre hat weniger, trotzdem....) Bekanntlich: 1000 mg = 1 Gramm (g). Also: maximal 7.000 mg pro Liter. Halber Liter: rund 3,5 g = 3.500 mg ins Becken. Verdünnt, dividiert durch 50 Liter : 0,07 Gramm/l. Macht eine sprunghafte Erhöhung um 70 mg/liter. Wäre enorm. In der Literatur wird a…

  • Moiin, moin David, was war ne "Dummheit", die hätte mir exakt auch so passieren können, da wäre ich dabei gewesen! Zumal, wenn wir die Quantitäten betrachten: rund ein halber Liter - ich weiß ja nicht, wieviel aus der Flasche Du da schon "abgesoffen" hattest - abgestandenes Mineralwasser auf 50 Liter Aquarienwasser. Das ist ein Prozent! Man fragt sich jetzt eben, was war die Ursache? Der in toto, in der Summe, dann zu hohe CO2-Gehalt? Oder der plötzliche sprunghafte Anstieg des CO2-Wertes? Darf …