Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HiHi 5 Grad Delta? Das erscheint mir viel. Ich würde eher mit weniger ansetzen. Ganz allgemeine Überlegung: Ja, Tiere können bestimmte Variable in ihrer Umwelt ab. Dass Schwankungen in der Natur vorkommen, jepp. Aber "Natur zu simulieren" bedeutet ja nicht per se, dass das gut oder angenehm für die Tiere ist. Sie können es halt ertragen... Auch Du könntest einen durchschnittlichen deutschen Winter in einem jungsteinzeitlichen Pfahlbau am Bodensee durchstehen! Dann pfeift es halt durch die Ritzen…

  • Zitat von Waringham80: „Hab ja noch ein 180 Liter Aquarium aber da wären die Zwerg nelen und Mini Fische nur teures lebend Futter für die xl Amanos und den cpo. “ Hallo Christian Da machst Du Dir zu viele Gedanken! Ich halte in einem 200-Literbecken seit ... sagen wir mal: Ewigkeiten große Amanos zusammen mit kleinen Neocaridina davidi. Das geht problemlos. Selbst wenn die Amanos einige Junggarnelen abgreifen, das fällt bei der Vermehrungsrate der Davidi nicht ins Gewicht. Und: CPO und Garnelen?…

  • HiHi Wir reißen hier unten in den Rheinsümpfen gerade die 30 Gradmarke (Mocca will partout nicht mehr rausgehen...) Morgen sollen es 33 Grad werden. (Aber im Gegensatz zu Euch haben wir in der Pfalz kühlenden Riesling! Was der Welt oftmals den Anblick unserer häßlich-haarigen Stachelbeerbeine in kurzen Hosen erspart...) Und da sehen wir auch gleich die echten Nachteile der Nanos: Diese kleinen Wassermengen heizen sich in der Umgebungsluft sehr schnell auf. Rein physikalisch betrachtet: die Langb…

  • HiHi Christian Wenn ich spontan die internationale Lage so peile, dann würde ich sagen: Regierungen umzuwerfen, das ist doch gerade kein Problem! Du kannst also schon mal angfangen, zu planen! Zu Deiner Frage: Eigentlich mag ich Cubes generell lieber. Einfach wegen der Optik. Man könnte meinen, weil Panzerwelse bodenständige Tiere sind und man denen eine möglichst größe Grundfläche bieten sollte, würde das für ein Langbecken sprechen. Aber wenn Du Dich wirklich auf C. pygmaeus festgelegt hast, g…

  • Nadelwelse haben ein Gelege!

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Ach, BaBo, Mist! Aber es ist halt leider nun mal so, dass bei Fischen und anderen r-Strategen ein Großteil des Nachwuchses das Erwachsenenalter nicht erreicht. Auch nicht unter quasi-optimalen Bedingungen... Glück auf! für die übrigen zwei, ruft Stefan

  • Moin, moin David Also mal jenseits der technischen Realisierung, frage ich mich gerade: Wie ist eigentlich das Tageszeitenklima in den Tropen? Gibt es tatsächlich eklatante Unterschiede der Wassertemperatur zwischen Tag und Nacht? Ist ne interessierte Frage, weil: Ich weiß es einfach nicht. In den Subtropen, ja, aber in den Tropen? Welche Temperatur-Diffenenz hast Du denn eingestellt mit Deiner neuen HighTech-Anlage? fragt Stefan

  • HEYA Gerd, wie soll ein aufrechter Südländer an ungepuhlte Nordsee-Krabben kommen? ABER: Ich kam an Crevetten! Fuhr rüber nach Frankreich und kaufte - fürs Grillen - einen Mordssack mit eineinhalb Kilo gefrorener Crevetten. (In Deutschland habe ich das noch nie gesehen...) Auch im Panzer. Trächtige Weibchen drunter. Also: Da kocht das Wasser, wenn man diese Eier ins Becken reinwirft! Danke für die Anregung! Ohne Dich hätte ich den "Kaviar" ja glatt, ohne zu teilen, selber gefressen! Tolles Fisch…

  • O Tempora, o mores! Nee, Opa Bär, da merke ich wieder, dass ich wirklich aus sehr viel formelleren Zeiten stamme. Meinen Urgroßvater mit Vornamen nennen? No go! Der wurde auch nicht geduzt. Der Altvater wurde in der Familie mit "Ihr" angeredet... erinnert sich Stefan

  • Ho! Bernd! Schneller als Du ahnst, wird das Mädel was mit Papier anzufangen wissen! "Los, XXX, schieb' mal nen Schein rüber!" lacht Stefan P.S. Zum XXX: Wie ist eigentlich Dein Anredetitel? (Oder wird es sein...) Ich nannte meine Urgroßeltern immer "Altvater" und "Altmutter". Gibt es das heute noch?

  • HEYA Bernd Gratulation auch von mir! Und wieviele selbstgemalte Kunstwerke deiner Urenkel haste denn bekommen? LG Stefan

  • Guppy Weibchen in Ablaichkasten ?

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Ach, Timmy, der "richtige Alarm"wird kommen... Stefan

  • Guppy Weibchen in Ablaichkasten ?

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Ach, Timmy, wirst Du zum ersten mal "Guppy-Vater"? Bei mir ist es zwar lange her, aber ich erinnere mich: Wenn Du denkst, jetzt platzt sie gleich, dann kannst Du die Mamsell umsetzen. Die werden tatsächlich rund wie Fußbälle... Aber ich würde das Einsetzen am Verhalten festmachen: Wenn die Mutter in spe sich zurück zieht, sich ins Pflanzendickicht verzieht und dort eigentlich nur noch in Deckung still steht, dann ... setze sie um. Tja, bis nach den Geburten. Und die Geburten sind ne Show: Die Kl…

  • Genau, Wolf, darin liegt ja die Schwäche der Empfehlung: Dass sie keinen Unterschied macht zwischen Riesenfischen und Mini-Salmlern... Deswegen ja meine Warnung, dass die Dosierung bei mir zu üppig ist... Dass man nicht per se vertrauen sollte. Grüße Stefan

  • Hi Fischlein Prima! für die Zukunft. Ein Wort zum Deinem Granulatfutter: Ich finde die "Werkseinstellung" - ein Klick = 5 Fische - die der Hersteller vorgibt, zu üppig. (Klar, der hat gewisse Interessen der Verbrauchs-Opimierung für seine großzügige "Empfehlung"...) Also ich nehme da deutlich weniger als empfohlen: Ein Drittel weniger ist bei mir immer noch mehr als ausreichend. Mein Tipp: Lass das mal eher ruhig angehen, Stefan

  • Guppy Weibchen in Ablaichkasten ?

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    HiHi Nun ich finde den Ausdruck "Quälkasten" auch "überpointiert". Du hältst das Tier ja nicht im dem Kasten, sondern es ist eine zeitlich befristete Schutzzone für Mutter und Kinder. Nichts weiter. Ein Kreissaal. Ich habe die Beobachtung gemacht, dass Guppy-Mütter sich kurz vor dem Werfen eh isolieren und in ein Dickicht im Becken zurück ziehen, wo sie dann stehen bis der Geburtsvorgang beendet ist. Der Kasten ist praktisch nichts anderes als der geschützte Raum, den die Mutter ohnehin sucht...…

  • HEYA, Petra, das ist doch richtig gut geworden! Der Neuansatz hat sich wahrlich gelohnt! Ja, Du solltest dann einen Wasserwechsel machen. Sogar einen großen. Ruhig zwei Drittel des Wassers tauschen. Denn so eine "Frischwasserkur" gibt dann noch mal Rückenwind für die Pflanzen. Grüße, Stefan

  • Nadelwelse haben ein Gelege!

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    Hi Babo So einen Netzkasten habe ich auch. Hat zwei Nachteile: Garnelensicher ist er nicht. Diese Viecher holen sich die Eier auch durch das Gaze durch! Und die Eier verpilzen leicht darin,wenn man den Kasten nicht direkt vor den Filterauslauf hängt, so dass er durchströmt wird. Hast Du Seemandelbaumblätter? Die erst einige Tage ins Becken geben, bis sie dann unten in den Netzkasten kommen. Grüße, Stefan

  • Nadelwelse haben ein Gelege!

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    HiHi, Was ich auf die Schnelle bei den Zuchtberichten quer-gelesen habe: "Ernten" der Eier mit der Rasierklinge, dann in ein Aufzuchtbecken oder einen Einhängekasten (Gerdkasten). Nach dem Verzehren des Dottersackes kommt dann die erste Fütterung mit Spirolina-Pulver. BaBo, aber soweit bist Du wahrscheinlich selber ja auch schon... LG S.

  • Nadelwelse haben ein Gelege!

    Prestutnik12 - - Fische

    Beitrag

    HoHA, BaBo! Wie willst Du die Kleinen füttern? fragt interessiert Stefan

  • 2500l Malawi- Kinderbecken

    Prestutnik12 - - Useraquarien

    Beitrag

    HEYA, jetzt trifft auch der name des Threads: 2500l Malawi- Kinderbecken grinzt Stefan