Garra Flavatra - Panda-Saugbarbe


    • Uli
    • 20258 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Garra Flavatra - Panda-Saugbarbe

      Hallo Freund der Aquaristik,


      ich möchte nun einmal den Garra Flavatra vorstellen.


      Art: Garra Flavatra ( Panda-Saugbarbe )


      Familie: Cyprinidae


      Habitat: Myanmar ( ehemals Burma )


      Kleine Bäche mit Niedrigwasser und einem Substrat aus Kies, großen Kieseln und Felsen. Die Bäche führen klares Wasser mit einer mäßigen bis langsamen Strömung.


      Größe: 8 – 9 cm ( bei Wildfängen )


      Aquarium: Beckenlänge ab 100 cm


      Verschieden große Steine und Kiesel sowie Wurzeln und Äste, um ein Netzwerk von Ecken und Winkeln zu bilden, die diese neugierigen Fische erforschen können. Auch ist es wichtig Höhlen und geschützte Bereiche als Ruhezonen einzurichten.
      Es sollte ein entsprechend großer Filter gewählt werden, der eine mäßige Strömung erzeugt, weil sich die Pandas gerne in der Strömung aufhalten.


      Futter: Diese Art wird gerne als Algenfresser verkauft.
      In der Natur werden aber vorwiegend kleine wirbellose Tiere und pflanzliche Stoffe aus dem Biofilm aufgenommen.
      Im Aquarium sind meine Allesfresser. Bevorzugen aber rote Mückenlarven, Artemia und dergleichen.


      Temperatur: 22 – 27°


      ph-Wert: In der Natur 6,9 – 7,1


      Härte: 5 – 12 in der Natur. Gelesen habe ich auch 6 – 20. Wie immer sind die Aussagen unterschiedlich.
      Ich pflege sie bei einem ph-Wert von 7,4 und einer KH von ca. 10.


      Wenn sie sich wohl fühlen, färben sie sich fast schwarz.


      Vergesellschaftung: Der Garra Flavatra ist generell ein friedlicher Fisch. Er wird zwar nicht als besonders gesellig beschrieben, aber es wird eine Gruppenhaltung ab 3 Tieren empfohlen. Innerhalb dieser Gruppe wird eine Rangordnung ausgemacht.


      Ich pflege eine Gruppe von 5 Tieren in Gesellschaft mit LDA 25, Schmucksalmlern und blauen Kongosalmlern. Und alle sind absolut friedlich.


      Es sind hochinteressante und schöne Fische, die ich nur empfehlen kann für Aquarianer die bereit sind eine passende Umgebung für die Tiere zu schaffen.


    • Hi Uli,

      ich habe diese schönen Tiere auch seit Samstag. Die sind einfach genial :grinz:
      Ich nenne sie, ohne sie zu diskrimieren, 20€-babys :cool:

      Entweder hat mich kölle zoo abgezockt oder diese Tierchen sind wirklich nicht günstig. Aber macht nix - das war die richtige Entscheidung. Die sind sowas von aktiv, unglaublich. Ich habe manchmal sogar Angst, dass sie ausm becken springen. Einfach schön sie zu beobachten. Ich werde am Wochenende ein paar Bilder machen.
    • Hallo Alex,

      Glückwunsch zu den Garras. Ja, ich kann ihnen auch stundenlang zusehen.
      Also ich habe 3 kleine zum Preis von je 5,00 € und 2 große zum Preis von je ich glaube 12,80 €.
      Aber ich habe auch schon nicht nachvollziehbare Preisunterschiede gesehen.

      Also viel Spaß mit Deinen Garras.
    • Hallo,

      ich pflege auch 2 Garras.
      Die Fische sind sehr aktiv und im AQ wahre Akrobaten!
      Ich beobachte jetzt, dass die Flossen sich rötlich verfärben. Hat jemand Erfahrung damit? Die Fische scheinen sich aber sehr wohl zu fühlen.

      Wasserwerte: PH 7,5, KH 6,
    • Ich habe auch so einen in meinem Becken.

      Es war mal eine Gruppe von 5, aber leider war damals das Becken noch nicht so optimal....also habe ich jetzt noch einen.

      Es scheint sich auch super zu fühlen, denn er ist richtig schön ausgefärbt.

      Leider wächst er wie verrückt, und wenn es ums fressen geht wird er ganz schön rabiat. Leider bekomme ich dadurch meine Panzerwels Schweinehorde nur noch sehr selten zu Gesicht.

      Aber ein flinker Kerl ist er...der kleine :grinz:

    • ja ich denke dass ich *leider* so einen Kollegen habe, da er schon mehr oder weniger der Pascha in dem Becken ist von geschätzten 10cm. Ich denke mal, lange wird er auch nicht mehr in dem Becken bleiben können. OoO

      Bei der Gelegenheit.... :schaem:
      ... Ich suche jemanden der den Prachtburschen aus meinem Becken fangen kann, wer ihn tatsächlich da rauskriegt darf ihn behalten :grinz:

      Apropos Schweik: Dein Postkasten ist voll ^^
    • Hallole,
      wir sind seit Samstag stolze pandasaugbarben Besitzer. Haben diese zuvor nicht gekannt u haben uns mehr oder weniger vom Händler Überreden lassen, da es die ersten hier waren. Unsere 5 kleinen sind der OberHammer. Die flitzen durch das Wasser u sind einfach super neugierig. Habe vorhin eine neue Wurzel rein, die 5 haben sich auf meinen arm gestürzt u an mir geknabbert.
      Wollte uns heute nochmal einen oder 2 holen. Leider ist dem ZooGeschäft über das we das Wasser gekippt u alle 90 kaputt gegangen.
      Hoffe nur unsere überleben. Sie sind definitiv dunkler geworden aber haben noch keine roten flossen. Sind aber auch erst ca. 1,5-2,5cm groß.

      Kann man Männchen von Weibchen unterscheiden? Wir haben noch keine Ahnung von allem. Absolute Anfänger aber lernfreudig u wissbegierig.

      Liebe grüßele

      :wink: