Dascyllus trimaculatus - Der Dreifleck-Preußenfisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dascyllus trimaculatus - Der Dreifleck-Preußenfisch

      Hallo zusammen,

      ich habe mal wieder Neuankömmlinge in meinem Becken, über die ich etwas schreiben möchte.
      Es handelt sich um zwei Exemplare von Dascyllus trimaculatus, einer Gattung der Preußenfische. Sie kommen aus dem roten Meer und dem Indopazifik und leben dort oft in Symbiose mit Kupferanemonen, oder auch Heteractisarten. Die Dascyllus t. sind nicht so ganz häufig als Importfische zu finden, was wohl daran liegt, dass sie als äusserst aggressiv gelten, wenn sie erst einmal erwachsen sind.
      Mit dem Alter verlieren sie dann nicht nur ihre recht friedliche Art, sondern auch ihre wunderschöne schwarze Färbung, die dann einem gräulich-braunen Farbton weicht, der weniger ansehnlich ist. Von der Größe her werden sie mit rund 10 cm aber nicht so groß, dass man um den gesamten Bestand seines Beckens fürchten muss. Die Körperform erscheint ein wenig plump, aber die Gewandheit dieser Fische beim Manövrieren durch das Becken ist wirklich beachtenswert. Sie sind flink und lebendig, putzmunter und den ganzen Tag im Becken unterwegs.

      Meine zwei kleinen trimaculatus sind in ihrem noch jugendlichen Alter zwar schon recht kecke Rabauken, aber als wirklich aggressiv möchte ich sie dennoch nicht bezeichnen. Ein bisschen frech - das wäre wohl eher zutreffend.
      Sie fügen sich gut in die Gemeinschaft der anderen Fische ein und kriegen ab und an mal ein wenig Druck vom Chef, dem Hawaii-Doktor, wenn sie es übertreiben. Dann verziehen sie sich in ihre Kupferanemone und schmollen, bis der Schabernack sie wieder zu anderen Dummheiten treibt.

      Alles in allem lässt dies ein Fazit meinerseits zu, dass der oft üblen Nachrede widerspricht. Bis jetzt ist das Benehmen der Dreipunkt-Preußenfische bei mir völlig ok, auch wenn sie ein wenig frecher als der Durchschnitt sind. Aber ich mag solche lebhaften Bürschchen, also insgesamt bisher: Daumen hoch für diese Fische, mir gefallen sie ausgezeichnet.
      .

      .
      Bilder
      • K1024_IMG_1398.jpg

        208,64 kB, 1.024×683, 28 mal angesehen
      • K1024_IMG_1401.jpg

        218,53 kB, 1.024×683, 29 mal angesehen
      Gruß - Ingo
    • Moin,

      sehr schöne Tiere. Der Name "Preußenfisch" is ja herrlich ^^ Die Tierchen sind ja echt süß. Lebhafte Fische sind schon sehr toll. Da bekomm ich richtig Lust auf MW. habe mir aber selbst versprochen frühstens mit 35jahren mit MW anzufangen :D Bei solchen Fischen fällts mir aber seeehr schwer :D

      Wer ist dein "Hawaii Doktor"?