Nannacara- Nachwuchs


    • Schniefxx
    • 3218 Aufrufe 27 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nannacara- Nachwuchs

      Hallo zusammen,

      es ist soweit, ich habe endlich mal wieder Nachwuchs!
      Mein Nannarara anomala- Weibchen hat sich mal wieder sehr rar gemacht.
      Das ist immer ein Zeichen, dass etwas im Busch ist.
      Ich wollte gern nochmal Nachwuchs durchbringen, hatte einmal fünf Junge
      abgeben können. Herr Z. aus DU hat sogar einen Obulus für sie bezahlt!

      Einige Anläufe hat es nun gedauert, zwischendurch hatte ich sogar mal
      ein Becken stehen, weil ich dachte, gleich geht´s los, aber nix tat sich.

      Am Dienstag nun wollte ich ein paar Vallisnerien ausrupfen und stoße an die Höhle,
      da attackiert eine karierte Furie meine Hand! Hab ich mich gefreut!
      Schließlich war klar, was das bedeutet. Also raus mit der Höhle, einige Larven waren an die Decke geheftet, und ab damit ins Nano.
      Die Mutter war dann schnell rausgefangen und dazugesetzt.

      Donnerstag war der erste Kindergartenausflug. Nee, wat is dat schön!
      Freitag Mittag dann der Schock! Ich finde die Mutter zappelnd am Boden!
      Schnell wieder rein, oh Gott, sie sah nicht gut aus, aber sie schwamm aufrecht.
      Hinten rechts ist ein Defekt geblieben, ich schätze, da war sie schon am Boden angepappt.
      Die Flossen aber sind in Ordnung, sie sahen anfangs auch sehr vertrocknet aus.
      Jetzt habe ich einen Pfannen- Spritzschutz auf dem Becken, besser als nix.
      Hatte echt Angst...

      Im weiteren werde ich natürlich Tagebuch führen, ich hoffe, es interessiert euch.
      Bilder
      • P1030752.jpg

        249,18 kB, 1.024×575, 99 mal angesehen
      • P1030759.jpg

        230,38 kB, 1.024×575, 89 mal angesehen
      • P1030763.jpg

        208,5 kB, 1.024×575, 89 mal angesehen
      • P1030769.jpg

        148,07 kB, 1.024×575, 283 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo,

      gratuliere ^^, ich kann mir das ja richtig bildlich vorstellen wie die "Furie" die Hand angreift lol

      Natürlich berichtest du bitte weiter, bin neugierig wie es weitergeht!

      hmm so ein Spritzschutz wäre in der Tat keine schechte Idee gewesen für mein kleines Nano, daran hätte ich gar nicht gedacht...hoffentlich ist nochmals alles gut gegangen...
    • Guten Morgen,

      Fotos sind wirklich schwierig, die Jungen sind sooo klein und das Nano
      ist sooo zugewachsen. Meist hat man irgendeinen Halm scharf.
      Hier die beiden besten:
      Bilder
      • P1030807a.jpg

        201,38 kB, 872×768, 40 mal angesehen
      • P1030812a.jpg

        216,6 kB, 878×768, 42 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hi,

      kurzes Update.
      11 Kleine sind noch da, halten sich nun stabil seit Tagen.
      Habe mich nun mal getraut, vor dem WW die Scheiben zu putzen.
      Die Mutter ist einer meiner Lieblinge... meine karierte Furie.
      Und eine Nanö- Gesamtansicht gibts auch noch.
      Bilder
      • P1030833a.jpg

        180,69 kB, 923×768, 47 mal angesehen
      • P1030835a.jpg

        234,96 kB, 1.024×739, 44 mal angesehen
      • P1030846a.jpg

        232,37 kB, 1.024×731, 43 mal angesehen
      • P1030851.aJPG.jpg

        343,63 kB, 749×768, 45 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hi,

      die Kleinen sind nun gut sechs Wochen alt,
      Zeit für neue Bilder.
      Es ist nicht leicht, sie scharf zu bekommen,
      und das Zählen klappt gar nicht mehr, sie wuseln derart...
      Schätze, es sind noch alle da.




      Bilder
      • Nanna1.jpg

        289,45 kB, 1.024×741, 93 mal angesehen
      • Nanna2.jpg

        304,77 kB, 1.024×710, 94 mal angesehen
      • Nanna3.jpg

        258 kB, 1.024×575, 94 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hi Corinna!

      Da muß ich doch mal wieder bei Dir vorbei kommen und mir die Kleinen original ansehen .... übrigens, die Schnecken nehmen auch ständig zu !!! Brauchst Du Nachschub????
      Hab ein schönes Weihnachtsfest zu Dritt!!
      Alles Liebe

      Birgit
    • Hallo Corinna,

      die Lütten haben sich ja prima gemacht und ich glaube gern, dass du große Freude an ihnen hast.
      Der Mutter scheint es ja gut zu gehen. Gut, dass du sie noch rechtzeitig gefunden hast :-)
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo Marlis,

      ja, ich bin auch froh. Ich hatte nach dem Unfall aus dem Wasser im Nano
      Teewasser gemacht (mittels Erlenzapfen) und dann nach einigen Tagen
      die Konzentration langsam zurückgefahren.
      Mittlerweile ist das Wasser wieder klar.
      Witzigerwiese habe ich vergessen, den Filter wieder einzustöpseln.

      Die Geschichte dazu: Ich hatte immer wieder Garnelen auf dem Boden entdeckt.
      Als ich die Mutter einmal bei der Garnelenjagd beobachten durfte, wusste ich, warum.
      Denen war der Freitod lieber als von ihr zerfetzt zu werden...
      Also flugs die Garnelen rausgefangen, in ein Dekoglas unter eine Schreibtischlampe
      daneben gestellt und ein wenig Pflanzen und Moos rein, fertig war das Garnelenbecken.
      Tja, und für die Lampe habe ich kurz den Filter ausgestöpselt, da holst du dann gleich nen Adapter und dann passt das wieder. Das war vor zwei Wochen.
      Fällt bei fast täglichem WW nicht weiter auf.
      Pech, jetzt bleibt er erstmal aus...
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hi,

      schon wieder ein Unfall.
      Eins von meinen Fünfen ist heute beim Wasserwechsel im Schlauch gelandet-
      Unbemerkt. Ich siebe immer das, was ich auskippe, da immer mal Garnelen mit
      durchgehen. Dass ich diesmal einen Fisch finden würde, hätte ich nicht gedacht.
      Es war der kleinste der fünf, aber ich dachte, ist ja nix passiert, ab wieder ins Becken.

      Abends sitze ich dann schonmal neben dem Nano am Netbook, da sehe ich, wie zwei Garnelen sich um etwas prügeln. Es war der kleine Fisch, aber noch lebend.
      Das wollte ich dann doch nicht, die Hoffnung stirbt ja zuletzt, also schnell rausgefischt
      und in ein Glas damit. Aber er hat gerade das Atmen eingestellt. Oh Mann.

      Jetzt sind es noch vier. Zwei haben schon deutlich männlich ausgezogene Flossen.
      Sie sind jetzt ca. 1,5-2cm lang. Fotos machen ist eine Qual, sie sind zu quirlig.
      Dafür sind mir die Eltern übern Weg geschwommen...
      Bilder
      • Nanna4.jpg

        216,78 kB, 1.024×665, 30 mal angesehen
      • Nanna5.jpg

        145,85 kB, 875×768, 27 mal angesehen
      • Nanna6.jpg

        302,18 kB, 1.024×760, 30 mal angesehen
      • Nanna8.jpg

        83,93 kB, 800×517, 26 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo,

      irgendwie hatte ich doch mehr mit meinem menschlichen Nachwuchs tu tun,
      da habe ich die Fische etwas vernachlässigt... bzw nicht die Fische selbst,
      sondern das fotografieren. Ist ja auch nicht so einfach, von 20 Bildern löscht man 15 sofort,
      und nach näherer Betrachtung ist man froh, wenn zwei übrig bleiben.

      Die beiden letzten verbliebenen Jungtiere haben es geschafft, nicht auch noch aus dem Becken zu hüpfen
      und sind auch sonst keine Opfer irgendwelcher Umstände geworden, so dass ich es heute mal wieder gewagt habe,
      den Knipskasten rauszuholen. Man möge mir die nicht geputzte Scheibe bitte nachsehen.
      Die beiden sehen noch aus wie ihre Mutter, nur sind sie noch kleiner. Ein Größenunterschied ist auszumachen,
      der sich allerdings nur im direkten Vergleich darstellt. Ob der größere sich noch als Männlein herausstellt,
      bezweifle ich aber. Sie sind alle im großen Becken, noch geht das gut, sobald ich irgendwelche Keilereien
      feststelle, kommen sie raus.
      Dort, wo drei zu sehen sind, ist Muttern im Vordergrund und die Kleinen hinten.
      Bilder
      • Nanna10.jpg

        415,99 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      • Nanna11.jpg

        387,28 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      • Nanna12.jpg

        355,67 kB, 800×647, 13 mal angesehen
      • Nanna13.jpg

        360,46 kB, 800×655, 13 mal angesehen
      • Nanna14.jpg

        265,8 kB, 1.024×716, 13 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.