LED Lampe


    • ag2908
    • 2886 Aufrufe 15 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,
      ich bin hier neu und wollte euch mal fragen, was ihr von dieser LED Lampe haltet. Ich habe ein kleines Meerwasserbecken (60L) und möchte
      mir gerne diese Lampe zulegen, weiß aber nicht, ob sie für Steinkorallen geeignet ist [IMG:http://www.riffaquaristikforum.de/forum/wcf/images/smilies/hmm.gif]
      Wäre nett von euch, wenn ihr mir helfen könntet.

      Hier die Daten der Lampe:
      LED Meerwasserlampe mit 4 High Power Led
      2 blau und 2 weiss
      Länge 33 cm , Höhe ohne Halter 3 cm , mit Halter 5,5 cm
      die Halter sind abnehm.-und verschiebbar
      diese Lampe wurde speziell angefertigt
      diese Lampe wurde nur aus den besten Materialien und Kühlkörper
      ausgerüstet und ist so hell, dass man nicht reinnsehen kann und auch
      sollte
      die Led wurden zur langen Haltbarkeit nur mit 70 % bestromt
      nur 12 Watt
      Haltbarkeit lt. Hersteller der LED ca. 40000-50000 STD
      leuchtet ein kleines Becken bis ca. 80 cm aus

      Liebe Grüße und einen guten Rutsch!

      Anni
    • Hallo Anni,

      erst einmal herzlich willkommen hier bei uns im Forum.

      Zu deiner Lampe:
      Erst mal frage ich mich, warum eine Lampe, die auf Dauerbetrieb ausgerichtet ist, nur mit 70% "bestromt" wird. Was für ein Unsinn, wozu sollte das gut sein? An den Maßen erkenne ich, dass es sich wohl um eine dieser Aufstecklampen handelt, die am Rahmen des Beckens befestigt werden und deren Kopf so schwenkbar ist, dass sie ausgerichtet werden kann.
      Wenn sie dabei ein Becken von 80 cm ausleuchtet, ist das aber erstens schon kein kleines Becken mehr, zweitens fragt sich auch, wie sie das ausleuchtet, der Streuwinkel des Lichts ist dabei nicht unerheblich wichtig.
      Was die Steinkorallen betrifft, so fehlen von der Lampe eigentlich die wichtigsten Informationen, welche die Lichtausbeute betreffen. Das heißt, nicht die Information von blau und weiss oder 12 Watt, sondern was für eine Art von Licht sie abgibt ist wichtig.
      Steinkorallen haben oftmals ein Problem, wenn sie zu wenig oder das falsche Licht bekommen. Viele Weichkorallen und Anemonen sind da wesentlich genügsamer. Vielleicht solltest du dir überlegen, auf die Pflege von Steinkorallen zu verzichten und dich dafür den vielen wunderschönen Arten der weniger pflegeintensiven Tiere zuwenden?
      Zumindest wäre eine weitere Beschreibung der Lampe hinsichtlich der Daten, eventuell auch mit einem Bild, nicht schlecht.
      Gruß - Ingo
    • Hallo Ingo, hallo Klaus,

      danke euch für die Antworten! :grinz:

      Ich habe hier mal einen Link ---Link nicht mehr verfügbar---
      eingefügt, dort könnt ihr die Lampe ansehen. Ich habe mit dem Verkäufer schon Kontakt aufgenommen und er sagt, die Lampe wäre für meine Zwecke gut. Er baut sie selber und deshalb kann er mir auch eine passende Lampe für mein Aquarium machen. Was genau sollte ich ihn denn noch fragen? :denknach:

      Ich wohne in Ägypten direkt am Roten Meer und habe somit die besten Möglichkeiten mein Aquarium auszustatten. Hier sind Surfer unterwegs, die immer mal wieder Korallen und anderes abbrechen. Diese Dinge nehme ich dann für meine Einrichtung, da ich keinen zusätzlichen Schaden anrichten möchte.
      Leider ist es hier mit Pumpe, Licht und anderen Sachen nicht so einfach. Diese Dinge lasse ich mir dann von Deutschland mit nach Dahab bringen.

      Liebe Grüße aus Dahab
      Anni
    • Hallo Anni,

      na klar sagt er, dass sie für deine Zwecke gut ist. Da er sie verkaufen will, bleibt ihm ja kaum etwas anderes übrig.
      Ich persönlich würde das Ding nicht kaufen, denn auf mich macht es den Eindruck einer Funzel und es fehlen die Angaben der Kelvinwerte und die Aussage, bis zu welcher Beckenhöhe die Lampe ausreicht. Das kann bedeuten, dass am Boden deines Beckens von dem Licht zwar noch Helligkeit ankommt, aber in einem Lichtspektrum und einer Intensität, mit der Korallen nichts mehr anfangen können.
      Diese fehlenden Angaben und auch die Darstellung der Lampe würden mich davon abhalten, sie zu kaufen.
      Schau dich doch im Internet noch lieber ein wenig weiter um, es gibt vergleichbares als Markenfabrikat, da gehst du kein Risiko ein und hast auch noch Garantie...
      Gruß - Ingo
    • Guten Morgen Anni,

      nicht nur Kelvin und Lumenangabe fehlen, Aussagen wie "ist so hell, dass man nicht reinnsehen kann und auch sollte"
      sind schlichtweg Nonsens und überhaupt nicht aussagekräftig! Gerade für Meerwasser AQ aber wichtig!

      Noch ein anderer Grund spricht dagegen, und ist besonders für Dich in Dahab wichtig,
      die Hitze, zumal ich gerade sehe, die LED noch in einem geschlossenem Gehäuse verbaut
      sind! Denn diese Art von LED brauchen eine sehr gute passive Kühlung, in Deinem Fall
      sogar aktive Kühlung über Lüfter. Daher bestromt der Bursche auch nur mit 70% !
      Die sterben, bald den Hitzetot!

      Wie Ingo erklärt, suche Dir etwas anderes und frag hier einfach wieder :grinz:
    • Guten Morgen nach Dahab,

      ja liebe Anni,
      ich würde die Finger davon lassen, klar ist es für den Verkäufer
      die beste Lampe, er will sie ja verkaufen.
      Ich persönlich habe schon einige Fehlschläge mit LED`s gehabt,
      bin aber jetzt mit diesen hier sehr zufrieden:

      econlux.de/Documents/PDF/LED_S…049d61005940999f6e90625d3


      Ich muss aber sagen das ich leider nur ein Süsswasserbecken habe.
      Ob sie auch für Meerwasser ausreichend sind weiß ich nicht,
      ich denke aber schon.

      @Ingo
      @Klaus
      was meint ihr?
      Gruß Jue
    • Hallo zusammen,

      diese Sunstrips habe ich im Herbst auf der Messe in Duisburg gesehen. Die machten einen wirklich hervorragenden Eindruck bei der Beleuchtung des aufgebauten Schaubeckens. Was allerdings dann größere Becken mit Höhen von 50 cm und mehr betrifft, sind sie nicht mehr als ausreichend zu betrachten, weil die Intensität des Lichts die Bedürfnisse der Steinkorallen einfach nicht mehr erfüllt.
      Für kleinere Becken allerdings - und dazu zählt wohl auch das 60er Anni-Becken - absolut ausreichend in der MW-tauglichen Version der Lampen.

      Aber bitte: Das ist mein persönlicher Eindruck, den ich auf der Messe gewonnen habe, keine Empfehlung, die eine Kaufentscheidung rechtfertigen sollte. Es gibt natürlich auch noch andere Hersteller mit guten Produkten auf dem Markt.
      Gruß - Ingo
    • Hi Ingo,

      mein Becken hatt eine Höhe von 600mm,
      zieht man den Bodengrund ab, bleiben ca. 550mm
      an Höhe.
      da meine LED`s nicht direkt aufsitzen, sondern ca.150mm
      über dem Wasserspigel hängen, ist die Ausleuchtung
      auf dem Bodengrund recht ordentlich.
      Aber wie du schon beschrieben hast,
      diese Erkenntnisse und Meinungen muss man nicht annehmen.
      Betrachten wir sie als Hinweis.
      Ach wo wir gerade dabei sind, was machen denn deine Leuchten so? :zigarre:
      Gruß Jue
    • Hallo Jü,

      dass noch Licht auf dem Boden ankommt, ist schon klar. Es geht aber um die Intensität dessen, was für lichthungrige Steinkorallen noch als verwertbare Nahrungsgrundlage übrig bleibt, das ist nicht immer ausreichend. Viele Steinkorallen ernähren sich von Licht und den in ihnen angesiedelten Zooxanthellen. Sie sind daher auf die Lichtquelle angewiesen und kümmern, wenn sie nicht ausreichend davon erhalten.

      Was meine Beleuchtung betrifft: Ich bin total begeistert, habe jetzt auch das Steuerungsmodul im Griff, um die umfangreichen Möglichkeiten der Programmierung vollends zu nutzen. Insgesamt bereue ich den Kauf nicht eine Sekunde, auch wenn es ein bisschen weniger hell im Becken ist.
      Gruß - Ingo
    • Hallo Anni,

      mir fällt gerade noch etwas ein zur Bemerkung von Gibbyceps:
      Denn diese Art von LED brauchen eine sehr gute passive Kühlung, in Deinem Fall
      sogar aktive Kühlung über Lüfter. Daher bestromt der Bursche auch nur mit 70% !
      Die sterben, bald den Hitzetot!

      Spätestens bei 42° Wassertemperatur geben die in den Korallen befindlichen Zooxanthellen den Löffel ab, was zum Ausbleichen und damit Absterben der Steinkorallen führt. Auch Weichkorallen überleben diese Temperatur nicht. Du solltest dir also auf jeden Fall Gedanken zu den ägyptischen Sommertemperaturen in deiner Wohnung machen und für eine Kühlung der Wasseroberfläche deines Beckens sorgen. Entweder mit Lüftern, die hervorragende Dienste leisten, oder aber der mehr arbeitsaufwändigen Lösung des Wasserkühlens mit gefrorenen PET-Flaschen..
      Gruß - Ingo