China-Ware *Vorsicht*


    • Bollenpiepe
    • 4661 Aufrufe 46 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • China-Ware *Vorsicht*

      Vor kurzem habe ich ein Aufzuchtbecken mit Abdeckung und Beleuchtung erworben.
      Es ist ein 40x25x25iger.
      An der Abdeckung war eine 25Watt-Zimmerleuchtenlampe installiert mit einer Art von
      Reflektor. Sie ist NICHT spritzwassergeschützt und das ganze läuft ohne CE-Kennzeichung.
      Das ist eine tickende Bombe!
      Wie der Online-Händler das am Zoll vorbei einführen konnte, denn es handelt sich eindeutig um
      China-Ware, ist mir ein Rätsel. Normalerweise sind solche Produkte einfuhrverboten.
      Mal gucken, was er mir auf meine Anfrage schreibt.
      Übrigens,,, das Becken war sehr gut verarbeitet. Hilft aber nicht.

      Mit mahnenden Grüßen

      Norbert
    • Na ja Norbert, war alles recht günstig, und wenn doch das Becken gut verarbeitet ist, Du Deinen Schnitt gemacht hast?!
      Dann tausche doch einfach die Beleuchtung gegen eine Dir genehme, sichere...

      Mach doch mal Bilder davon.

      Eine "tickende Bombe" ist auch ein defekter Heizstab der mal ohne Wasser "lief".

      In anderen Ländern leben die Leute auch, auch wenn diese keine DIN TÜV VDE und was weiss ich alles haben, bei uns ist halt alles
      geregelt und kostet somit entsprechendes Geld, was aber auch niemand zahlen will... daher ist zu überlegen, kann ich damit leben
      oder stellt es für mich und mein Umfeld eine wirklich Lebensbedrohliche Situation dar...
    • Moin,
      so ist das oftmals: "Wer an der falschen Stelle spart, zahlt Doppelt".

      Jeder, der sich auf Asienware einläßt, begeht das Risiko, von Fälschungen jeglicher Art, betroffen sein zu können.

      Das Beispiel von Micha zeigt auch, das es kein Problem ist, falsche Sicherheit zu vermitteln.
      Der ZOLL erlebt das Tagtäglich.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Moin zurück,

      das war kein Sparkauf, sondern der Einzige Anbieter, der solch kleine Becken mit Abdeckung inkl. Beleuchtung verkauft.
      An der Abdeckung fehlt jeglicher Hinweis.

      Und so nebenbei,,,,, ich bin Zollbeamter :grinz:

      Bilder kann ich erst heute Abend machen.

      Norbert
    • OT:

      Hallo Norbert, dass ist ja mal was... da hab ich in Zukunft ja einen kompetenten Ansprechpartner,
      bestelle ich doch des öfteren in Shenzen aber auch Amerika, genau betreffend der Zollbestimmungen,
      sei da die nicht "genau definierte" Freigrenze, der unwillkürlichen mitunter viel zu lange dauernden
      "Zwischenlagerung", der nicht Verständigung dass Ware daliegt auf Abholung wartet, bzw. zur Einsicht
      in die Warenpäkchen.
      Was ich hier sage soll nicht negativ sein, nur... mal ists so, mal ists so, oder auch gar nicht, dass ist
      was ich nicht verstehe. Es geht ja meist über die Eingänge zB. der Flughäfen Leipzig, Frankfurt, ect.
      hier wird vorselektiert oder auch schon mal inspiziert, dann gehts normal weiter zu den "örtlichen"
      Zollstellen, diese entscheiden dann ob ich über die DHL Postzusteller ne Nachricht erhalte vorzusprechen,
      oder wenns gut läuft bekomme ich das Päkel mit grünem Aufpäpper "Zollamtlich behandelt" direkt von
      DHL gebracht... Mal muss ich zahlen, mal wieder nicht???

      Wird hier "Al Gusto" vorgegangen, dass es so ist wie es ist, denke aber es ist viiiiel komplizierter !? :cool:
    • Hallo Norbert,

      wahrscheinlich fährst Du auf Dauer bei der Sache sowieso billiger, wenn Du eine energiesparendere Beleuchtung nutzt.

      Warum in 25 Liter 25 Watt Leuchtmittel ?

      Du wärst sicherlich auch in Deiner Umgebung an ein Becken dieser Maße mit separater Beleuchtung gekommen, ohne mehr als 2,-€ je Liter zu zahlen. Siehe z.B. hier .

      Bei einem Skandinavischen Möbelmarkt bekommst Du derzeit eine 3 geteilte LED Leiste mit Netzteil für unter 10,-€. Dieses auf ein entsprechendes Becken gelegt und Deine Pfleglinge denken, Sommerurlaub gebucht zu haben oder im Rampenlicht zu stehen ( Hier ).

      Wer über Asien die Sachen einkauft, kann nicht deutsche Qualität oder Norm erwarten.
      Irgendwo muss ja gespart werden, wenn es schon am Arbeitslohn nicht mehr geht.

      Da kann dann auch der ZOLL nur recht wenig dran machen.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Bollenpiepe schrieb:

      Moin zurück,

      ... sondern der Einzige Anbieter, der solch kleine Becken mit Abdeckung inkl. Beleuchtung verkauft...



      Also ich habe hier ein 25L Becken stehen, samt passender Abdeckung und das von der Firma WoHa. Mein Ex hatte damals ebenfalls ein 25L Becken mitsamt Abdeckung in Schwarz, Firma weiß ich nun nicht genau, glaube aber auch WoHa.
      In meiner Abdeckung ist eine 8Watt Röhre drin und läuft seit Jahren (natürlich zwischenzeitlicher Tausch der Röhre :zwinker: ) problemlos und ich bin vollauf zufrieden.
      Geholt hatte ich das ganze damals bei Hornxxxh (hoffe ich darf das hier so schreiben???)
      Ist zwar nun per Selbstabholung direkt im Markt gewesen, aber keine Chinaware.
      Bilder
      • 30.01.2012 Groß und Klein.jpg

        102,49 kB, 574×768, 88 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Balu () aus folgendem Grund: Folgende Buchstaben beim Händler entfernt "bac"

    • Hallo zusammen

      Nur als Ergänzung zum Thema "Wasser und Strom": Ich würde generell jedes Aquarium mit einem Fehlerstromschutzschalter (FI-Schutzschalter) ausrüsten, egal, was auf der Lampe für apokryphe Zeichen stehen oder nicht. Gibt’s als Aufsatz für Steckdosen für 10 oder 12 Euro im Baumarkt. Ein Herzinfarkt kommt teurer...

      Grüße,
      Stefan
    • Lieber Klaus,

      ganz so kompliziert ist es nicht. Vorweg,,, gemäß dem Weltpostvertrag wurden die gleichen nationalen Rechte
      der Zollverwaltung den Postbehörden übertragen. In diesem Fall die Deutsche Post AG. Alle anderen Unternehmen, wie
      DHL, TNT usw. sind Espressunternehmen und haben nichts mit dem Postverkehr zu tun.
      Die Deutsche Post siebt aus, welche Sendungen direkt zugestellt werden und welche bei den Binnenzollämtern landen.
      Gerne würde ich in den Frachtzentren mal Mäuschen spielen, um dieses diffuse Treiben einmal
      anschauen zu können.

      Hoffe, geholfen zu haben.

      Norbert

      Norbert
    • Hallo Jens-Olaf,

      bitte nicht vorschnell aus der Hüfte auf mich schießen. Wo hatte ich mitgeteilt, die Ware in China gekauft zu haben???
      Tatsächlich kommt sie wohl aus Polen und da ist der Zoll aussen vor.
      Gekauft hatte ich das Set bei einem Händler in Spremberg. Artikelstandort, ebenfalls Spremberg. Die Rückseite der
      Abdeckung war nicht abgebildet. Bin aber davon ausgegangen, dass alles seine Richtigkeit hat. :cry: :


      Ich danke Dir für die Interessanten Links.

      Norbert
      Bilder
      • PICT0238.jpg

        133,16 kB, 910×768, 49 mal angesehen
      • PICT0240.jpg

        228,24 kB, 1.024×768, 49 mal angesehen
    • Nabend,

      ich schieße nicht aus der Hüfte.

      Klare Aussagen und detaillierte Informationen sollten möglichst zu Beginn einer Fragestellung formuliert sein. Du hast von China Ware geschrieben und nicht von Deutschen Händler mit Polen Ware.

      Du hast einen Händler aus Deutschland, der Dir Ware verkauft hat, die der deutschen Norm nicht entspricht.

      Wo ist also das Problem ? Tritt ihm auf die Füße und er soll die Sache klären.

      Notfalls alles wieder einpacken und zurück damit.


      P.S. Du widersprichst Dir zu Post 1 : Dort stellst Du die Frage, wie er das wohl am Zoll vorbei bekommen hat, um in Post 17 zu schreiben, das Polen aussen vor sei. Soll mir egal sein.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Balu schrieb:

      P.S. Du widersprichst Dir zu Post 1 : Dort stellst Du die Frage, wie er das wohl am Zoll vorbei bekommen hat, um in Post 17 zu schreiben, das Polen aussen vor sei. Soll mir egal sein.


      Das sollte Dir nicht egal sein. Die Nachfrage ist für Aussenstehende verständlich. Ich versuche es, in einfachen Worten zu umschreiben.

      Vorweg, es ist Ware aus China. Diese erkenne ich 5 Meilen gegen den Wind, da ich täglich beruflich damit zu tun habe. In der Europäischen Union gelten einheitliche Zollvorschriften, nur werden
      sie in den einzelnen EU-Staaten nicht gleich ausgeführt. Bulgarien und Rumänien sind bekannt dafür, alles etwas *lax* zu haben. Dicht gefolgt von Polen. In diesen Ländern erfolgt nicht unbedingt
      eine Kontrolle auf Produktsicherheit zum Schutz des Verbrauchers. In Deutschland wird das sehr streng beachtet und das wissen die Exporteure als auch die Importeure. Der Export aus China bei
      nicht einwandfreier Qualität erfolgt dann in diese benannten Länder. Ist die Ware in die EU gelangt, erfolgt keine Prüfung mehr zollseitig, da der Warenverkehr innerhalb der EU *frei* ist. Höchstens die Landesämter können noch eingreifen, aber die sind bundesweit hoffnungslos überfordert.
      Der andere Weg von China-Produkten in die EU erfolgt über die Türkei. Mit dieser hat die EU eine Zollunion gegründet. Fast sämtliche Textilien und Stähle aus China gelangen ohne Auflagen dann in der EU. Andere sensible Waren sind davon auch betroffen.
      Den Händler habe ich wegen der Gefährlichkeit des Produktes angeschrieben. Ob er überhaupt weiss, welche "Bomben" er vertreibt. Die lapidare Antwort: Wenn Sie mit dem Artikel unzufrieden sind, schicken Sie ihn zurück.
      So einfach mache ich es mir nicht. Menschen sind gefährdet und dieses Produkt gehört vom Markt. Morgen werde ich das zuständige Landesamt darüber in Kenntnis setzen.

      Und,, Jens-Olaf, bleib doch ein wenig entspannt. Nicht immer gleich poltern :grinz:

      Beruhigende Grüße zur Nacht.

      Norbert

      Anmerkung: Die Idee von Stefan mit der FI-Sicherung werde ich umsetzen. Danke für den Tipp.