-Frank- Aquarien 45 L Garnelen


    • -Frank-
    • 1516 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • -Frank- Aquarien 45 L Garnelen

      Beckenvorstellung

      Bilder:


      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens: Das Becken ist ein reines Garnelenaqiaurium, na gut, einige Schnecken haben sich im Laufe der Zeit eingeschlichen

      Beckengröße: 50x30x30

      Standzeit des Beckens: Seit September 2008


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: k.a. irgendein bekannter rötlicher Kies der anfangs schön staubt

      Pflanzen: Im Vordergrund Pogostemon helferi, in der Mitte eine Crinum calamistratum und inzwischen über die gesamt Rückfront auf einer nicht mehr sichtbaren Wurzel: Vesicularia dubyana (Javamoos)


      Dekogegenstände:


      Technik

      Beleuchtung: JEBO-Leuchte mit einer 24W/840 Röhre

      Filter: Dennerle Nano Eckfilter

      Beheizung: keine

      CO2: nichts

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere: unbekannte Anzahl Red Fire, ebenfalls unbekannte Anzahl Crystal Red, eine Langnasenschnecke (schon länger nicht mehr gesehen) und einige PHs


      Sonstige Angaben zum Aquarium:
      Bilder
      • Garnelenaquarium 1.jpg

        310,44 kB, 1.024×685, 71 mal angesehen
      • Garnelenaquarium 2.jpg

        311,17 kB, 1.024×685, 55 mal angesehen
      • Langnasenschnecke 1.jpg

        235 kB, 1.024×685, 55 mal angesehen
    • Hallo Hermann, ich bin zwar kein Spezialist, aber ich denke, dass es eine Langnasenschnecke ist. Wenn nicht dann eben eine "normale" TDS. Die war irgenwann plötzlich da und ich finde so einfach toll wie sie da so manchmal auftaucht um dann wieder für etliche Zeit zu verschwinden.
    • Hallo Frank,

      vielen Dank für die Vorstellung Deines Beckens. Es gefällt mir sehr gut.
      Eine *Helferi* wollte ich schon immer mal haben, aber nie gekauft bekommen.

      Nette Grüße

      Norbert
    • Hallo Frank,

      wo ich gerade die Wurzel unter dem Javamoos (nicht) sehe - ist das Moos bei Dir an der Wurzel festgewachsen? Meines kann ich anbinden wie ich will, es wächst nur in die Höhe und haftet kein bisschen am Substrat, egal ob Wurzel oder Lava...

      Ansonsten schönes Low-Tech Becken, Marc
    • Nun, wie du richtig sagst, ist nichts zu sehen :zwinker: Aber ich kann an einigen wenigen Stellen durchaus sehen, dass sich das Moos an den Wurzeln festklammert. Das kenne ich auch aus anderen Becken so. Löst sich denn das Moos trotz anbinden? Ich hatte anfangs auch das Problem, dass es nicht festwachsen wolltel. Aber mit einer ausreichend großen Portion funktionierte es dann.
    • Naja,

      mit Angelschnur angebunden und auf nicht ganz ebenen Oberflächen liegen die Moosfäden halt eher punktuell an. Vielleicht sollte ich auch mal eine großzügigere Menge aufbinden, da ist dann wohl auch die Auflagefläche höher.

      Danke für die Auskunft, Marc
    • Kleines Update

      Auch dieses Aquarium ist umgezogen und wurde dabei gleich ein wenig umgestaltet. Was noch fehlt sind die Fische, vermutlich werden es Feuertetras (Hyphessobrycon Amandae) und die RF werden entweder aufgestockt oder durch andere ergänzt.
      Bilder
      • 45L Neuaufbau 3.10.12.jpg

        261,47 kB, 1.024×685, 27 mal angesehen