Wie gut ist die Technik von "Juwel"?


    • Poe
    • 7062 Aufrufe 22 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie gut ist die Technik von "Juwel"?

      Guten Morgen Allerseits,

      Als Neu-User dieses Forums würde ich gerne mit einer Fragestellung beginnen.
      Ich bin vor kurzem, nach vielen Jahren der Abstinenz, wieder in die Aquaristik eingestiegen und habe mir ein kleines 60l-Becken auf meinen Büroschreibtisch gestellt.
      Nun spiele ich mit dem Gedanken mir auch Zuhause wieder ein Becken einzurichten und favorisiere dabei ein Becken der Rio-Klasse (240-400l) von "Juwel"!

      Kann mir jemand Erfahrungswerte zur Technik von Juwel geben?

      Insbesondere Informationen zur Filter und Pumpentechnik (Zuverlässigkeit, Pumpleistung und Güte der Filtermaterialien) würden mir bei meiner Entscheidungsfindung sehr helfen.
      Gepflegt werden sollen in diesem Becken Mbuna´s und Malawi-Chichliden.

      Vielen Dank für eure Antworten im Voraus.
    • Hallo Poe!

      Herzlich willkommen beim Aquarium-Stammtisch! Wenn du Lust hast kannst du dich ja im Forum "Mitgliedervorstellung" einmal vorstellen...

      Ich habe seit ein paar Jahren ein Juwel Rio 180 und bin damit sehr zufrieden. Das Aquarium besitzt einen Innenfilter. Dieser nimmt dir zwar etwas vom Gesamtvolumen des Beckens und lässt sich auch nicht so gut verstecken, ich finde das aber besser als einen Außenfilter der immer die besondere Gefahr des Auslaufens hat.

      Ich habe das Becken gebraucht gekauft und es ist jetzt 6 Jahre alt. Die Technik ist zuverlässig und als mir die Querstrebe gebrochen ist (durch meine Dummheit) hat man mir von Juwel sofort eine neue kostenlose Querstrebe geschickt.

      Also ich kann dir nur zum Kauf raten.
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter
    • Welcome Pö

      Zur Qualität von Juwel kann ich nichts sagen, hatte nie ein solches Becken. Was mich damals vom Kauf abgehalten hat, war, dass die Länge der Leuchtröhren ungewöhnlich ist. Das meint: Ersatz kann man nicht von anderen Herstellern oder überall im Baumarkt kaufen, sondern man ist auf die teuren Original-Ersatzröhren der Firma angewiesen. Ich glaube, das ist heute immer noch so.

      Das muss jetzt für Dich keinen Hinderungsgrund darstellen, Du solltest Dich darüber nur mal schlau machen. Denn das scheint ein Spezifikum von Juwel zu sein, andere Hersteller haben diese Einschränkung nicht.

      Viel Glück mit dem neuen Becken,
      Stefan
    • Hallo Perseusp,

      zunächst einmal vielen Dank für die Antwort.

      Ich bin auch kein Freund von Aussenfiltern und ein ausgewiesener Perfektionist.
      Ich hätte mich schon längst für ein Juwel entschieden wenn mein Händler mir nicht gesagt hätte das Juwel sehr unflexibel sei wenn man Sonderwünsche hätte.
      Ich hatte den Wunsch ein Rio 400 mit doppelter Technik in halber Kapazität zu bestellen.
      Also 2 Filterblöcke mit 2 Heizungen in den jeweils gegenüberliegenden Ecken um Pumpen- und Heizungsausfälle temporär zu entschärfen.
      Nach der Aussage meines Händlers habe ich mich dann erstmal von diesem Gedanken verabschiedet.
      Ich denke ich werde nochmal selbst bei Juwel anfragen.

      ---------- Erweitert um 14:12 ---------- Erster Eintrag um 14:07 ----------



      Vieln Dank für den Tip Stefan.
      Ich denke aber das dies für mich weniger ein Hinderungsgrund sein wird, weil ich die T5-Röhren von Juwel auch in ein anderes Becken einbauen würde weil ich sie für sehr gut halte und auch heute schon in meinem kleinen 60er Schreibtischbecken verwende.
    • Hallo!
      Na ja, ob das nun "unflexibel" ist, wenn eine große Firma sich nicht mit jeder gewünschten Einzelanfertigung abgeben kann, das weiß ich nicht, aber fragen kostet ja erst mal nix. Es kann nur sein, dass die Sonderanfertigung dann unverhältnismässig teuer sein wird, da Arbeitsablauf, Zubehöreinkauf etc. auf eine bestimmte Art abgestimmt sind. Insofern ist der Tipp mit den HMF eigentlich sehr gut.
    • Hi Peter und Veronika,

      Der Tipp mit dem HMF ist selbstverständlich ein sehr guter. Wenn ich die Filterkonstruktion jedoch richtig verstehe, so verliere ich dabei die beiden Seitenscheiben des Aquariums und ich kann das Becken nur noch von Vorne einsehen!?
      Da ich sehr viel Wert auf ein aufgeräumtes Becken und guter Einsicht in alle Bereiche der Unterwasserwelt lege, käme diese Lösung dann aber nicht in Frage.
      Die vollverkapselte und uneinsehbare Technik bei den Juwelaquarien war es ja gerade die mich interessierte. Natürlich sind mir Effizienz und Bedienbarkeit wichtiger als die pure Optik, dennoch möchte ich beides bestmöglich miteinander Vereinbaren.

      @Veronika,
      es ist mir natürlich klar das ein Unternehmen wie Juwel sich nicht die Zeit nehmen kann in der Massenproduktion ein einzelnes Becken auf Kundenwunsch zu bauen.
      Dennoch verwundert es mich ein wenig das ich kein Becken ohne Technik erwerben kann und statt eines einzelnen Bioflow 8.0 Filters und eines 300W-Heizers alternativ 2x Bioflow 6.0 und zwei 200W-Heizer. :schiel:

      Die zwei Filter und Regelheizer bekomme ich ja einzeln, wenn auch teurer als im Set mit Becken.
      Aber "Juwel" liefert kein Becken ohne den bereits vorinstallierten Filter Bioflow 8.0!
      Das finde ich dann natürlich nicht sehr prickelnd.
    • Hallo,

      man kann die Filter auch selber nachkaufen und einkleben, wenn man unbedingt 2 möchte.

      Ich habe 2 Juwel Becken und würde definitiv nun keines wieder kaufen.

      Bei dem Rio 180 war bereits alles einmal Kaputt. Leuchtbalken, Filter und Heizer. Alles innerhalb der Garantiezeit. Filter brummt oft.

      Bei meinem Lido 160 (ist es glaub ich), war der Schrank schlecht verarbeitet. Desweiteren ist der Filter ständig zu. Oder er zieht luft und gluggert, oder es brummt. Daher sehr Wartungsintensiv. Vor allem komme ich als nicht so groß gewachsen schlecht ran. Sollte man also beim Aufstellen mit bedenken. Gekauft hab ichs Spontan, weils im Angebot war, und trotz der Kantenlänge über 100l hatte. Der Heizer ist recht schwach. Er schafft gerade mal 26°C, auf höchster Stufe.

      Ich habe im Rio 180 ausser die Beleuchtung keine Orginaltechnik mehr laufen.

      Desweiteren ist man bei den Filtermedien recht eingeschrängt. Mal eben etwas Torf rein. Ist nicht. Oder Kohle. Man kann nicht die lose günstige Ware kaufe, man muß die "Kissen" kaufen.

      Die Becken an sich find ich allerdings recht gut verarbeitet. Es sind halt günstige Aquarien.
      Leuchtstoffröhren findet man aber auch von anderen Anbietern. Nur keine im Baumarkt, von Osram oder so ist echt nicht drin.
    • Hallo Poe!

      Bei Einbau von 2 Eck-HMF verlierst du eben nicht die kompletten Seitenansichten sondern ca. 1/3 jeder Seite. So ist das aber auch wenn du die Juwel-Filter einklebst.

      Hast du dir den Link angesehen den ich gesetzt habe. Da wird der Einbau des Eck-HMF beschrieben. Schön finde ich, dass man die Filtermatte (ich habe schwarze genommen) sehr gut mit z. B. Javafarn oder Javamoos bepflanzen kann.
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter
    • Servus Poe!

      Also ich habe mittlerweile 3 Juwelaquarien, das dritte eben erst gekauft. Ich bin sehr zufrieden, es war noch nie etwas kaputt, auch die Wartung ist ohne Probleme.
      Einzig die mitgelieferten Pumpen finde ich etwas schwach, ich habe in allen 3 Juwelaquarien stärkere Pumpen installiert.
    • Hallo Poe,

      ich habe nur mal auf die Schnelle meine HMF fotografiert.
      Die ersten beiden Bilder zeigen den in meinem 300er,
      das dritte den im 12er Nano.
      Du siehst, ich habe kleine Pumpen, im Nano eine Zimmerspringbrunnenpumpe mit 2,5 Watt.
      Im großen läuft tags eine kleine Eh...m mit 5, nachts gibt es etwas mehr Strömung mit 7,5 Watt.
      In der Relation habe ich im Nano viel Platz verbaut, im großen Becken ist der Platzverbrauch
      aber nicht der Rede wert.
      Bilder
      • 25052012510a.jpg

        105,43 kB, 576×768, 36 mal angesehen
      • 25052012511a.jpg

        377,11 kB, 800×600, 40 mal angesehen
      • 25052012512a.jpg

        405,79 kB, 800×600, 34 mal angesehen
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Herbert K schrieb:

      Also ich habe mittlerweile 3 Juwelaquarien, das dritte eben erst gekauft. Ich bin sehr zufrieden, es war noch nie etwas kaputt, auch die Wartung ist ohne Probleme.
      Einzig die mitgelieferten Pumpen finde ich etwas schwach, ich habe in allen 3 Juwelaquarien stärkere Pumpen installiert.


      Vielen Dank für die Info, Herbert.
      Ich werde mir über all die Info´s von euch mal noch ein wenig Gedanken machen.
    • Hallo Poe,

      Ich war eigentlich ganz zu frieden, die Leuchtmittel sind etwas teuer (ca. 15 Euro).
      Was mir nicht gefallen hat war, das der Filter fest eingeklebt war, das entfernen war etwas heikel.
      Entfernt hatte ich den Filter weil die Standzeit zu kurz war (unter 4 Wochen).
    • Hallo,
      also ich würde mir immer wieder ein Juwel Aquarium kaufen. Da, so ist meine Erfahrung die Sachen sehr gut verarbeitet und aufeinander abgestimmt sind.
      Habe überhaupt keine Probleme mit dem eingeklebten Filter habe mir damals allerdings das größte Modell geholt was es gab.
      Und der Preisunterschied bei den Leuchtstoffröhren ist auch nicht so hoch. Ist eh ein teures Hobby
      Da kommt es auf die paar Euros auch nicht an. Ist aber meine Meinung. :top:
      Gruß an alle
      Ingo
    • Meine pers. Erfahrung mit Juwel Aquarien ist auch nicht gut!
      Schlecht verarbeiteter Unterschrank (z.B. Schrauben der Scharniere in der Pressspanplatte übergedreht)
      Innerhalb der Garantiezeit der Leuchtbalken defekt, dann nach zwei Jahren wieder! Filter brummt.
      Die Beleuchtung meines "Lido 120" mit zwei T5 Röhren ist eben gerade genügend, denn feinblättrige Pflanzen
      (z.B. Hornkraut) bekommen große Blattabstände. Besser ist ein Balken mit drei T5 Röhren, die man dann noch
      getrennt schalten kann.

      Aber vielleicht habe ich auch nur ein "Montagsaquarium"!