Schnecki, Schnecki, was bist du denn für eine?


    • drakrochma
    • 1506 Aufrufe 7 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schnecki, Schnecki, was bist du denn für eine?

      Hallo,

      Hab mein Becken vor ~4 Wochen eingerichtet und mit dem ersten Besatz begonnen.
      Die Fische sind immer ohne Wasser ins Becken gewandert, die Pflanzen sind wie geschrieben seit rund 4 Wochen im Becken.
      Neue Ausstattung gab es seit dem keine mehr.
      Gestern ist mir eine einzelne Schnecke im Becken aufgefallen die ich da nicht wissendlich rein befördert habe.
      Da mir die Optik nichts sagt und das Internet alles mögliche ausspuckt wollte ich hier mal nachfragen ob mir jemand sagen kann was das für eine Schnecke ist und ob ich anfangen muß mit Gurken zu angeln oder mir keine Gedanken um die Pflanzen machen muß.

      Die Schnecke ist rund 1 cm im Durchmesser und wirkt im Aquarium fast bordeaux-rot, kommt auf den Bildern nicht so gut rüber.
      Fraßspuren habe ich noch keine gesehen, aber in meinem Dschungel ist das auch nicht so einfach :grinz:

      Anbei 2 Bilder.
      Hoffe das reicht euch zum identifizieren.


      Danke schon mal.
      Bilder
      • schneck1.jpg

        213,14 kB, 1.024×664, 65 mal angesehen
      • schneck2.jpg

        220,7 kB, 1.024×704, 57 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drakrochma ()

    • Hallo.

      Es handelt sich um eine Posthornschnecke, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zusammen mit den Pflanzen ins Aquarium gelangt ist. Um deine Pflanzen müsst du dir keine Sorgen machen, sie schadet ihnen nicht, sondern ernährt sich von all dem, was von den anderen Bewohnern übrig geblieben ist. Schnecken im Aquarium sind in meinen Augen ein Muss, da sie sehr nützlich sind.
    • hi,

      Schnecken sind sowas wie die Müllabfuhr im AQ, sie filtern aus Pflanzen, Futterresten und Mulm das letzte Fressbare herraus. Kannst also sagen, das sie helfen das Becken zu säubern. Manche fressen Algen (die PHS bei mir im Becken fressen sie von den Scheiben), andere fressen die Pflanzen, wieder andere (die meisten) fressen tote Fische oder andere tote Schnecken. Meine Posthörnchen fressen allerdings auch an den schnell wachsenden Pflanzen rum - machen aber keinen sehr hohen Schaden (futtern die sterbenden Blätter ab). Füttern kann man sie mit allem, z. B. mit Gemüse oder Futtertabletten. In der Regel finden sie immer etwas und wachsen dadurch auch sehr schnell.

      Posthornschnecken sind zwittrig, d. h. sie können sowohl den männlichen als auch weiblichen Teil bei der Paarung darstellen, sie sind aber nicht zur Selbsbefruchtung fähig. In Ausnahmefällen erwischt man befruchtete Schnecken was zu einer starken Vermehrung führen kann. Eine schöne große Posthornschnecke ist ein sehr auffälliges Tier im AQ (nur die Erscheinung, nicht ihr Benehmen ;)) - meine haben einen Durchmesser von ca 3 cm.

      In dieser Größe hinterlassen sie aber nicht weniger Dreck als ein Fisch und sollten daher zum Besatz gezählt werden, da man z. B. auch hinter ihnen saubermachen muss ;)

      Hoffe ich konnte auch mal hilfreich sein ;)

      LG Alex