Einfahrzeit


    • Kstubi
    • 775 Aufrufe 7 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      habe heute ( etwas unerwartet ) bereits mein neues/gebrauchtes 240l Becken bekommen :grinz:

      Der Vorbesitzer hat es heute ausgeräumt und beim Außenfilter die Schläuche weg und die Öffnungen verschlossen.

      Ca. 3 Std. später habe ich diesen Außenfilter genauso wieder angeschlossen.

      Nun meine Frage: Da ich viel über die Einlaufzeit gelesen haben, muss ich diese auch machen, da im Filter ja alle Bakterien drin sind.

      lg Kerstin
    • Hallo,

      wenn der Filter bis zuletzt lief und nur kurz "aus dem Kreislauf" entnommen worden ist, brauchst Du keine neue Einfahrzeit durchführen.

      Du solltest aber ein Auge auf das Becken haben.

      Das Vorgehen ist abhängig, ob schon ein Besatz vorhanden ist. Wenn dem so ist, dann in den ersten Tagen nur wenig füttern.

      Wenn kein Besatz vorhanden ist, dann langsam die Besatzdichte erhöhen und nur wenig füttern.

      Viel Spaß mit dem neuen Becken.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Das hört sich doch gut an :grinz:

      Dann werde ich jeden Tag eine Sorte "umziehen" und werde mit den Guppys anfangen und danach meine Antennenwelse, den sie warten schon ungeduldig auf ihre Mangrovenwurzel :grinz:

      Ich hoffe ich kann euch auch mal helfen.

      Gruß Kerstin
    • Achso, auf jeden Fall haben die beiden Spaß in dem großen Becken :grinz:

      Morgen kommt die nächste Sorte rein, wahrscheinlich meine Keilfleckbärblinge. Dann die Funkensalmler und dann die Neons.

      Es macht auf sehr viel Spaß den beiden zuzuschauen. Nach bereits 10 min. habe beide das große neue zuhause erkundet.

      Gruß Kerstin