Also nochmal von vorne...mit Bitte um Input


    • Macropodus
    • 1829 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also nochmal von vorne...mit Bitte um Input

      Beckenvorstellung

      Bilder:


      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens: noch keins

      Beckengröße: 120x50x60 LxBxH

      Standzeit des Beckens: 0


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: Manado 50 Liter

      Pflanzen:
      [TABLE='width: 100%']
      [TR]
      [TD]2 Exemplar(e) von: Wasserflora Kleiner Stern 'Daonoi' - Sternkraut / Pogostemon helferi[/TD]
      [TD='colspan: 2, align: right'][/TD]
      [/TR]
      [TR]
      [TD] 1 Exemplar(e) von: Wasserflora Quellmoos / Fontinalis antipyretica gigantea - Big Willow Moss (Pad)[/TD]
      [TD='colspan: 2, align: right'][/TD]
      [/TR]
      [TR]
      [TD] 2 Exemplar(e) von: Wasserflora Kleiner Fluss-Hahnenfuß / Ranunculus inundatus [/TD]
      [/TR]
      [TR]
      [TD] 2 Exemplar(e) von: Wasserflora Teichlebermoos / Riccia fluitans als große Matte 12 x 10 cm[/TD]
      [TD='colspan: 2, align: right'][/TD]
      [/TR]
      [TR]
      [TD] 4 Exemplar(e) von: Wasserflora Helfers Zyperngras / Cyperus Helferi[/TD]
      [/TR]
      [/TABLE]
      6 Exemplar(e) von: Mühlan Glossostigma elatinoides - Australisches Zungenblatt

      Dekogegenstände:

      3 Tonröhren
      1 große Moorkienholzwurzel


      Technik

      Beleuchtung: 4 x 39 Watt

      Filter: Eheim Außenfilter Professional 3 für 350 Liter

      Beheizung: 2 Stäbe

      CO2: PH Control Computergesteuert

      Sonstige Technik: Umkehrosmose


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere:

      Rote Neons 35 Stk
      Rotkopfsalmler 8 Stk.
      Golden Nuggets 4 Stk.
      Coridoras 8 Stk.


      Jetzt zum Problem:

      Wat is da los?
      Also das Becken läuft nun schon ein Jahr und das miserabel.
      Deshalb habe ich mich, folgend dem Rat von Bernd Kaufmann, entschlossen
      alles raus - alles neu.

      Also 54 Becken ausm Keller - Fische umsiedeln - soweit so gut.
      und jetzt seid Ihr gefragt.
      50 Liter Manado, Pflanzen wie oben und Deko wie oben stehen bereit,
      alles weitere müsste ggf gekauft werden.

      Ich will nix falsch machen und hab ein bisschen die Hosen voll, deshalb bitte ich Euch um Mithilfe.
      Falls nicht zufällig ein Superprofi unter Euch ist, der in Berlin wohnt und bock auf ein bisschen Action hat,
      wäre es total super wenn Ihr mit mir zusammen Schritt-für-Schritt mein 300 Liter Kasten zur Perle macht,
      damit meine Fische ein schönes Eigenheim bekommen.
      Derzeit läuft es noch, man könnte also Mulm etc sondieren, kenn mich da aber nicht aus.

      Ich wollte am Donnerstag und Freitag loslegen, weil ich nur die 2 Tage frei hab.
      Also wie sieht's aus? Is wer dabei? Interaktives Aquariumneueinrichten mit Freunden!
      Das nenn ich dann Gesellschaftsbecken :-)

      Freu mich über jede Hilfe, mit welcher ich Stolperfallen umgehen kann und um jede kreative Ideengebung.
      Kritik kann ich auch ganz gut ab, solange sie konstruktiv ist.

      Danke schonmal im Voraus und bitte um entschuldigung, falls es ein wenig am Umgang mit diesem Forum
      hapert, ich bin sonst mehr der stille Teilhaber...

      Euer Dominik
      Bilder
      • IMG_0526.jpg

        299,25 kB, 1.024×768, 123 mal angesehen
      • IMG_0527.jpg

        306,09 kB, 1.024×768, 95 mal angesehen
    • Hallo,

      am Wichtigsten aus meiner Sicht ist, Ruhe zu bewahren.

      Becken säubern, Bodengrund gesäubert einbringen, Becken zu 1/3 mit Wasser füllen, Pflanzen und Deko setzen, Becken vorsichtig mit Wasser auffüllen.

      Technik anschliessen und in Betrieb nehmen. Abwarten.

      Wenn der Filter bereits eingefahren, dann langsam ( möglichst am nächsten oder übernächsten Tag) die Fische wieder einsetzen.

      Wenn noch nicht eingefahren, dann mind. 2 Wochen mit dem Umsetzen warten.

      Soweit wie möglich auf chemische Zusätze verzichten.

      Wenn es dann alles gut läuft, regelmäßige Wasserwechsel ( problemlos gerne größer 50 % ) vornehmen und sparsam füttern.

      So dürfte einem zufriedenstellendem Ergebnis eigentlich nichts im Wege stehen.

      Viel Spass bei der Umsetzung.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Nicole schrieb:


      Hattest Du Algenprobleme?
      Aus welchem Grund möchtest Du Neustarten?


      Ich hatte die ganze Zeit Probleme mit den Pflanzen, irgendwie wollten die nicht so recht,
      da blieb Algenalarm nicht aus. Die Algen hab ich mit einer Dunkelkur einmal wegbekommen.
      Das Pflanzenproblem blieb, deswegen kamen auch die Algen wieder.
      Ich hatte das Becken die ganze Zeit auf 28°C und Sandboden.
      Da Ursprünglich ein Diskusbecken angepeilt war. Das Wasser war immer 50-50 Osmose und Leitung.
      Die Wasserwerte waren immer cool. Nitrit schön gelb KH um die 4. Ph selbstregelnd über Co2.
      Ich nehme an der Sandboden war eine meier schlechteren Ideen, die Stengelpflanzen
      haben auch immer oberhalb gewurzelt.
      Ich hab daraufhin ohne Ende Becken studiert und muss sagen, dass ich mich ein wenig in Manado verliebt habe,
      außerdem finde ich moosbewachsene Wurzeln toll. Das Problem, ich bin nicht der kreativste.



      Balu schrieb:


      am Wichtigsten aus meiner Sicht ist, Ruhe zu bewahren.



      Hey Danke Dir,
      Ruhe bewahren - kein Problem, läuft ja alles noch.
      Der Filter läuft tatsächlich noch in dem alten Becken. Kann ich den denn einfach abschließen, beiseite stellen
      und dann wenn das Becken neu eingerichtet ist wieder dranklatschen?
      - Dachte eventuell, dass die Bakterien im Filter ohne Durchströmung über mehrere Stunden hops gehen?
      Oder dass ich mir die Algenseuche aus dem alten Becken ins neue hole.
      Irgendwo hab ich gesehen, dass jemand mit altem Mulm den Filter "boostet"??
      Wasserwechsel sowieso hatte ich im Vorgängerbecken 50% wöchentlich.
      Chemie kommt mir garnicht in die Becken - da bin ich komisch.

      ---------- Erweitert um 13:08 ---------- Erster Eintrag um 13:01 ----------

      Ich erhoffe mir auf Eure gesammelte Erfahrung zurückgreifen zu können wenn:

      - ich das 300 L Becken mit Manado und genannten Pflanzen u. Deko schick einrichten will
      - ich evtl. in Zukunft auch Diskusfische halten möchte
      - das Becken möglichst ohne hochwachsendes trotzdem üppig bepflanzt sein soll

      Eure Empfehlungen im Bezug auf die Wasserwerte inkl. Temperatur,
      Pflanzen, die noch gut dazu passen. Dekoelemente.
      Ich werde sobald das Becken leer ist und die Dekosachen geputzt sind alles
      fotografieren und dann wäre eine Stilberatung voll cool.
      Dünger hat mir der Andreas Kremser schon zusammengestellt,
      zur Probe, da ich kaum erfahrung damit habe, wäre auch hier die ein oder andere Hilfestellung
      toll. Wenn Euch noch was einfällt, was ich unbedingt kaufen muss, nur her damit.
    • Hallo,

      zu "Ruhezeiten" des Filters streiten sich selbst Fachleute.

      Nimm einfach einen Eimer mit Aquarienwasser und schliesse dort den Filter an. Dann kann er weiterlaufen und stört nicht.

      Diskusfische lieben freien Schwimmraum und freie Bodenbereiche, wo sie gut gründeln können.

      Da die Temperaturen in einem solchen Becken über der "Norm" liegen, solltest Du Pflanzen auswählen, die dieses gut vertragen. Möglich wären verschiedene Echinodoren oder Vallisneria Arten.

      Die Tiere suchen auch gerne "Unterstände" auf. Es gibt hier manche User, die haben Wurzelteile z.B. an den Aquarienscheiben befestigt, sodass diese frei in das Becken ragen.

      Anschaffen kannst Du Dir eine Menge, ob Du das aber auch wirklich alles brauchst, wirst Du erst später bemerken. Daher warte es erst einmal ab, bis es soweit ist und kaufe Dir dann die Sachen Zielgerichtet.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo Dominik, ich hatte (und habe) auch den wirklich guten Dünger von Kremser und war (bin) vollauf damit zufrieden. Allerdings habe ich inzwischen festgestellt, dass die im Leitungswasser vorhandenen Mineralien und die natürlich im Aquarium entstehenden Düngestoffe in der Regel völlig ausreichen um die Pflanzen zum Wachsen zu bringen. Klar, wenn ich besonders anspruchsvolle Pflanzen habe - da sehe ich keine bei Dir, zumindest was den dünger betrifft - dann benötige ich auch zusätzlich regelmäßig Dünger. Du hast ja eine co2 Anlage was schon mal gut für das Pflanzenwachstum ist. Worauf ich hinaus will, ist folgendes: Wenn Du zu oft Dünger hinzufügst kann ses sein, dass die vorhandenen Pflanzen den Dünger garnicht aufnehmen können und er zum Paradies für Algen wird. Ich dünge daher bei mir nur noch selten, da ich glaube bemerkt zu haben, dass immer wenn ich regelmäßig in den errechneten/empfohlenen Mengen gedüngt habe das Algenwachstum auch stark zugenommen hatte. Also - in der Regel sind die im Leitungswasser vorhandenen Mineralien ausreichend und wenn doch zusätzlicher Dünger verwendet wird, dann nur sehr gezielt (z.B. Wurzeldüngung) und wenig. Weniger ist manchmal mehr :zwinker:
    • Hey Dominik sei gegrüßt endlich noch ein Berliner hier :wein:.
      Also ich habe da auch so einige Erfahrungen mit den ungewollten Algen gemacht und würde mich da gern mal austauschen.
      Und beim gestalten würde ich auch gerne helfen bin da sehr kreativ und es macht mir riesigen Spassss.
      Also schick mir doch wenn du bock hast mal ne PN. ok
      LG Stefan
    • Zwischenstand:

      Becken 54a mit Wasser aus 300er und geretteten Pflanzen ausgestattet - bereit für zwischensiedlung der Besatzung
      Becken 54b mit 10 KG Manado und neugekauften Pflanzen zur zwischenlagerung
      300 Liter Brühe geht gleich dorthin wo die Sonne niemals scheint... und der Sand?
      egal erstma raus!

      Nach 10 Kg Manado waschen schon Rückenschmerzen - 50 Kg noch vor mir. blöd
      Bilder
      • IMG_0921.jpg

        324,03 kB, 1.024×768, 33 mal angesehen