Rückwandbau aus Schiefer


    • rmo
    • 6368 Aufrufe 35 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Moin,

      Silikon auf Plexiglas hält definitiv nicht. Nach einer Woche fallen die Schieferplättchen vom eigenen Gewicht wieder herunter. Und direkt an die Rückscheibe kleben möckte ich den Schiefer auch nicht, weil ich an der Plexyscheibe auch noch die Heizung, Zu- und Abfluss und auch Holzdeko befestigen möchte.
    • Das Löstmittel beschädigt das Plexiglas aber leider nicht nur oberflächlich. Nach einer gewissen Zeit (das können Wochen/Monate) sein, kommt es dann zum Reissen des Materials. Es bilden sich dann je nach Intensität der Einwirkung viele viele kleiner Risse.
      Silikon und Plexiglas hält eben einfach nicht.
      In dem Fall würde ich einen 2-K-Acrylatkleber wählen, dabei darauf achten, die Komponenten möglichst genau abzuwiegen.
    • Moin Moin,

      Danke für die vielen tollen Tipps.

      Jetzt habe ich es, glaube ich, gefunden wie ich meine Mauerwerkschieferplatten auf die Plexiglasscheibe befestige. Heißkleber auf die Plexischeibe und Silikon auf das Schiefer. Das habe ich heute mal versucht. Morgen berichte ich dann ob es hält.

      schönen Abend noch.
    • Moin Moin,

      Mal wieder ein Bild

      Schieferarbeit ist fertig. Ich habe auf dem Plexi Heißkleber und auf dem Schiefer Silikon gestrichen. Das soll jetzt halten. Jetzt fehlt nur noch eine Möglichkeit Zu-, Ablauf, Heizung und eine Wurzel am Schiefer zu befestigen.
      Bilder
      • 19Terrasse u Rückwände fertigkl.jpg

        239,14 kB, 1.024×768, 55 mal angesehen
    • Hallo Rainer,

      mir persönlich wäre solch eine Rückwand nicht natürlich genug, aber nichtsdestotrotz hast du da was Tolles hinbekommen!

      Wie oder weshalb möchtest du eine Wurzel direkt an der Rückwand befestigen?
      Die Wurzel kannst du doch einfach so ins Becken stellen und ggf. einfach nur etwas anlehnen... Oder versteh ich da grad was nicht? :schiel:

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo Kati,

      KatiG schrieb:

      ... Oder versteh ich da grad was nicht?


      Doch das verstehst du schon richtig.

      Ja warum?

      Das hab ich mir einfach so ausgedacht. Dann sieht das vielleicht so aus, als wenn die Wurzel aus der Wand heraus wächst. Soll ja vorkommen so etwas.

      Und ob ein AQ natürlich aussieht?? Was ist daran natürlich kleine Fische in einen relativ kleinen Glaskasten zu sperren??

      Am Wochenende war ich in Bremerhaven im Klimahaus. Da haben die versucht einen Teil des Pazifischen Oceans nachzubauen. Das sind mehrere 100 m³ große Becken mit ziemlich geringen Besatz. Selbst das ist meiner Meinung nach nicht natürlich.

      Das Becken muss dem Betreiber gefallen, und mir gefällt es. Und wenn es mir nicht mehr gefällt fliegt die Wand wieder raus.

      Mir ist auch das Basteln wichtig bevor ich mir die millionste Castingshow in der Flimmerkiste ansehe.

      Andere haben auch die Titanic und einen Blubberblasentaucher im AQ. Das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht.

      Aber egal.
      Das ist alles Geschmacksache.
    • Hallo Rainer,

      ich find´s ziemlich gelungen. Die Idee mit der Wurzel, die aus der Wand zu kommen scheint, finde ich auch klasse. Ich bin jetzt schon gespannt auf das eingerichtete Aquarium.

      Vor einiger Zeit haben wir mal ein Aquarium im Industrie-Style vorgestellt bekommen. Dieses Becken hatte mich sehr fasziniert und ich habe schon oft darüber nachgedacht mal etwas ähnliches zu bauen.

      Hier mal der Link dazu: Industrie-Style-Aquarium
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter
    • Moin Moin,

      ich habe fertig.

      Jetzt brauchen nur noch die Pflanzen wachsen.

      Technik:
      Juwel Trigon 190

      25 Watt Bodenfluter (hält das Becken auf 25 Grad)
      100 Watt Stabheizung (zur Zeit nicht angeschlossen)
      JBL CristalProfi e900 Außenfilter im Nebenraum mit Direktanschluss an Frisch- und Abwasser
      5 Watt UVC-Lampe (nur bei Bedarf angeschaltet)
      CO2 Anlage mit 2 Kg Flasche und CO2 Außenreaktor
      2 DAYWHITE 840 18 Watt T8 Röhren
      1 umgebaute 11 Watt Aufstecklampe für das hintere Dreieck
      für Sonnenauf und -untergangefekt eine LED-Leiste aus dem schwedischen Möbelhaus.

      Besatz:

      12 Neon
      5 Panzerwelse
      3 L134
      3 Platys
      3 junge Skalare
      3 ausgewachsenen Mosaikfadenfische (verstecken sich seit dem Umbau immer in den Pflanzen)
      2 Zebrabärblinge (sollen nicht aufgestockt werden weil die langfristig aus dem Becken verschwinden sollen)

      Pflanzen:

      Keine Ahnung wie die heißen.
      Reste vom Pflanzenpaket von @mazonas
      7 + 13 Düngekugeln von JBL
      täglich 3-4 ml JBL Ferropol als Tagesdünger
      Bilder
      • links lk.jpg

        266,4 kB, 1.024×768, 44 mal angesehen
      • mitte kl.jpg

        247,13 kB, 1.024×768, 40 mal angesehen
      • rechts kl.jpg

        264,72 kB, 1.024×768, 34 mal angesehen
    • Hallo Rainer,

      mensch, das mit den Wurzeln an der Wand find ich ja irgendwie richtig gut, hätt ich nicht gedacht :top:
      Die Bepflanzung find ich soweit auch ok, das wird sich schon noch zurechtwachsen.

      Auf den Wurzeln könnt ich mir noch gut so 1 bis 2 Anubias nana oder evtl. auch Javafarn vorstellen, das würde das Gesamtbild nochmal ein bisschen mehr einrahmen. Sieht aber auch so schon wirklich klasse aus.

      Viele Grüße, Kati
    • Aqua-Wolf schrieb:

      ..Es kann sein, dass es den Mosaikfadenfischen momentan noch etwas zu hell im Becken ist.....


      Das glaube ich weniger. In der Bastelzeit (ca 1 Woche) waren alle meine Fische in einem 80 Ltr Becken mit dunklem Boden. Nur die Skalare nicht; die sind neu.
      Da haben die Fadenfische sich auch schon versteckt. Ich glaube eher das ist die Angst vor dem Kescher vom Einfangen.
    • Hallo Rainer,

      die Rückwand gefällt mir wirklich gut.
      Wenn erstmal Wachstum drin ist, werden die Pflanzen wohl auch den Kontrast zwischen ihr und dem Boden kaschieren.
      Vielleicht bringst du noch ein paar Pflanzen im Vordergrund ein?

      Ich hatte auch mal Fadenfische, die nach dem Fangen sehr scheu waren,
      das legte sich erst etwa nach drei Wochen- aber es legte sich.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo Rainer,

      Glückwunsch! Das sieht toll aus!
      Ich freue mich auf Fotos, wenn alles etwas eingewachsen ist und wünsche dir viel Freude mit diesem schönen AQ!
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.