Neues / altes Aquarium :)


    • Niahh
    • 1412 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues / altes Aquarium :)

      Beckenvorstellung

      Bilder:


      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens: Gesellschaftsbecken

      Beckengröße: 120L

      Standzeit des Beckens: ca 2 Monate


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: heller Kies

      Pflanzen: verschiedene

      Dekogegenstände: Muscheln, Steine


      Technik

      Beleuchtung: Aquaglow, Sunglow

      Filter: Vita tech innenfilter

      Beheizung: Eheim 75W

      CO2:

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere: 3 Black Mollys, 2 Platys, 5 Guppys, 2 Antennewelse
      und 9 Platyjunge im Aufuzuchtbecken


      Sonstige Angaben zum Aquarium:
      Hab das Aquarium jetzt nach ca. 5 Jahren wieder aufgebaut und erfreue mich wieder unglaublich dran. Demnächst wird auch Nachwuchs von den Molly und Guppy Damen erwartet :daumen:
      Bilder
      • 2012-09-22 16.08.16.jpg

        279,78 kB, 1.024×768, 75 mal angesehen
      • 2012-09-22 16.08.52.jpg

        305,15 kB, 1.024×768, 59 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Niahh ()

    • Hallo Niah, für ein zwei Monate altes Becken recht hübsch. Ich würde an deiner Stelle noch einen dunklen Hintergrund anbringen. Entweder schwarze Folie auf die Rückwand oder etwas aufwändiger, wie bei meinen Becken: Ein schwarzgrünbraunblau bemaltes Holzbrett an die Wand hinter den Becken und zwischen AQ und diesem Brett zuzüglich noch Wurzeln geschichtet. Mit diesem Trick machst du aus einem 110er optisch ein 220er.:-)

      Deine Pflanzen werden sicher noch schön weiterwuchern, insbesondere vor der Technik. Und äähm, ich würde die MeeWaMuschel rausnehmen und nochn äääm.........ich hätte mich auf eine Art Lebendgebärende beschränkt und dafür mehr davon genommen.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Hallo Niahh und viel Spass hier,

      ein Tip aus Deiner Nähe, reduziere die Einperlung/Sprudler auf weit weniger als die Hälfte, eigentlich brauchste s gar nicht!
      Meist siehts nur gut aus, bringt aber für die Pflanzen nix, treibt das bissel CO aus dem Wasser. Wenn Du den Wassereintrag
      weit zur Wasseroberfläche richtest, bzw. sogar etwas auf die Oberfläche plätschern lässt, reicht der Sauerstoff für die Tiere.
    • Hallo,

      dass Becken sieht schon mal schön aus, was den Sprudler angeht schließe ich mich meinen Vorschreiber an!
      Der Filter sorgt, entsprechend positioniert für ausreichen Sauerstoff, auch die Pflanzen erzeugen ja auch welchen! :zwinker:

      Die Muschel entspricht zwar nicht meinem Geschmack, sollte aber kein Problem darstellen!



      gruß

      Alex
    • Hallo Gisela, Hallo Klaus,

      auf nen Hintergrund wollte ich eig. verzichten. Ich finde es verdüstert immer so. Und meine Muscheln lieb ich. Hatte früher ne riesige drin so ca. 15cm lang und ne Durchmesser von 10cm. mein großer Antennenwels hatte sie geliebt :zwinker:

      Was die lebendgebärenden betrifft so kommen die Mollys wieder weg, die gehen an meinen Bruder. Aber die Platys und Guppys bleiben.

      Zum Einsprudler muss ich sagen das sie den Pflanzen nix tun. Die Wuchern wie bekloppt. Bin die schon ewig am stutzen und neu einsetzten.
      Aber trotzdem danke für die Tipps und Vorschläge :daumen:

      Liebe Grüße

      Niahh
    • So sind die Geschmäcker eben verschieden. :zwinker: Deinen Fischen wird der nicht vorhandene Hintergrund und die Muschel sicher nichts ausmachen. :blub:
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • *Jedem das Seine*

      Niahh (eine einfachere Anrede wäre nett) erfreut sich seines alten/neuen Hobbys. Das alleine zählt. Es macht ihn
      Spaß und daran nehme ich teil.
      Warum das alles madig machen? Wenn der Sprudler sprudelt und die Pflanzen trotzdem wie verrückt
      wachsen und die Meeresmuschel ihm das Herz erfreut.... warum mäkelt ihr da rum?

      Irgendwelche Besucher - soweit sie Interesse am Becken haben - wissen doch eh nicht, ob da die
      Muschel hingehört oder nicht.

      Aufmunternde Grüße

      Norbert
    • Guten Morgen,
      genau jedem das seine...!

      Wer mäkelt denn hier rum und macht madig... es sind auch keine Klugscheissersprüche, genausowenig eine eigene Meinung,
      es sollte nur ein Tip sein, letztendlich sinds sogar Fakten!

      Das die Pflanzen nach dieser kurzen Zeit noch wie wild wachsen ist auch verständlich, nur dann... wird man's sehen... :top:
    • Hallo Norbert, wenn die TIPPs, die wir hier in dieser Rubrik geben, allgemein als Mäkeleien empfunden und deshalb unterlassen werden würden, könnten wir meinethalben diese Rubrik schließen. Ich fände es langweilig und vor allem wenig hilfreich, wenn es hier zur allgemein anerkannten Netiquette gehörte, nur höfliche, kritikfreie Begeisterung über die vorgestellten Becken zu posten. Ich verhalte mich hier in dieser Rubrik so ähnlich, wie wenn mich meine beste Freundin fragt, wie mir ihr neues Kleid oder Frisur gefällt. Ich würde ihr keinen guten Dienst erweisen, wenn sie von mir nur Nettigkeiten zu hören bekäme.

      CO2 ist für mich ein derart wertvoller Stoff, dass ich dankbar für alle Tipps wäre, die mir helfen, ihn in meinen Becken zu halten. Ja, es gibt sie, diese sprudelnden, plätschernden AQs, in denen trotzdem ein Dschungel wuchert. Niahhs ist wohl ein solches. Hier lesen vielleicht aber auch UserInnen mit, die sich mit kümmerlichem Pfanzenwachstum abmühen und gerade hier den ultimativen Tipp bekommen haben, dem Problem beizukommen.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Hallo,

      gegen Kritik ist generell nichts einzuwenden. Ich selbst halte mich auch für Kritikfähig und weiß diese auch umzusetzen. Jedoch denke ich kommt es immer darauf an wie diese geäußert wird. So ala "Du wirsts wohl wissen :pfeifen: :wein: " finde ich da wenig produktiv. So etwas kommt eher als Angriff anstatt als Kritik rüber und darauf reagiere ich dann auch verärgert.
      Ich bin hier eigentlich hergekommen um mit anderen Leuten mein Hobby zu teilen und nicht um schlechte Laune zu kriegen. Bei den Tipps von Klaus und Gisela kann ich nichts negatives sagen und habe diese auch nicht als Kritik aufgefasst sondern eben nur als "Tipps". Aber solche "Sprüche" wie der obige empfinde ich als total unnötig. Sicher mag der Sprudler nicht immer optimal sein, aber bei mir stelle ich bisher keine Einschränkungen durch ihn fest. Sollten in der Zukunft meine Pflanzen plötzlich die Blätter hängen lassen werde ich mir den Tipp zu Herzen nehmen und ihn entfernen, aber bis dahin darf er noch weiter Sprudeln.


      Indem Sinne Liebe Grüße

      Janina