Welche Größe sollte das Aquarium für diesen Besatz habe?


    • icebreaker
    • 2340 Aufrufe 15 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Größe sollte das Aquarium für diesen Besatz habe?

      Hallo.
      Ich suche derzeit ein handelsübliches rechteckiges Aquarium. Welche Größe sollte das Aquarium für diesen Besatz habe?
      1 Pärchen Apistogramma borelli oder Micophagus ramirezi
      2 L15 Peckoltia vittata
      7-10 Corydoras panda
      15-20 Paracheirodon innesi

      Wenn ihr noch Kommentare um Besatz habt wäre ich euch dankbar.
    • Hallo Icebreaker,

      und erstmal Willkommen bei uns! :wink:

      Solch eine Frage ist irgendwie ungewöhnlich.
      Meistens heißt es ja eher "Ich hab ein soundsoviel Liter AQ, was geht da rein?" :zwinker:
      Aber wie du es machst, ist's natürlich viel besser!

      Ich würde prinzipiell Wolfgang zustimmen, 200l wären prima.
      Wobei ich mal sagen würde, alles ab so 160l wäre grad noch ok.
      Bis auf die Peckoltia hatte ich mal einen ähnlichen Besatz in 185l (Brutto), das lief prima.

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo,
      Erstmal Danke für die Beiträge.
      Ich habe halt erst nach den Fischen geguckt, die ich interessant finde, und dann nach dem Aquarium. Ziel war es schon in etwa bei einem 200L Aquarium rauszukommen. Frage mich im Moment noch, ob ich wirklich soviel Geld ausgeben möchte oder erstmal klein anfange. Nunja vor meinem Umzug wird es sinnvollerweise sowieso erstmal nichts.

      Habe mal bei den Markenhersteller geguckt und die Maße
      verglichen
      Juwel 101 x 41 x 50 cm
      MP
      100 x 40 x 45 cm

      Sollten ja dann beide in etwa passen. Schade finde ich aber das der Filter bei Juwel fest verbaut ist.
    • Hi,

      viele schwören ja auf den Filter von Juwel.
      Ich persönlich kann da nichts zu sagen, mir war das damals zu teuer OoO .
      Wenn du natürlich nicht auf diesen Filter angewiesen sein willst, nimmst du besser einen anderen Hersteller.
      Immer lohnend ist ein Blick in die Bucht, dort findet man gute gebrauchte Becken.
      Wenn man vor Gebrauchtem nicht fies ist, kann man da gut sparen.
      Viele hören mit dem Hobby auf und wollen den Kram dann einfach und schnell loswerden.
      Dort gibt es ja auch noch die Kleinanzeigen, auch hier kann man sich was passendes im Umkreis suchen.

      Ich bin übrigens sehr angetan von deiner Vorgehensweise! Das sollten sich viel mehr Leute so zu Herzen nehmen.
      Viele Grüße, Corinna :fish: <br>
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo,

      und natürlich kann man den Juwel Innenfilter auch ohne Probleme ausbauen: einfach mit einem Messer die Silikonhalterung durchraspeln, schon ist der Filterkasten draußen. (Das geht sogar zur großen Not mit Wasser und Fische drin.) Haben wir bei all unseren Juwel Aquarien gemacht. Uns machte der Innenfilter, der eingebaut war, nämlich zu wenig Wasserbewegung. Für das Pflanzenwachstum war er natürlich super.

      LG, Kerstin
    • Hallo,

      Bollenpiepe schrieb:

      ... Becken und Aufsatz kann man bei MP günstig
      solo kaufen ...

      Also die Abdeckungen von MP, außer die einfachen aus Plastik, habe ich bisher noch nicht solo gesehen.

      Fischfreundin schrieb:

      ...
      und natürlich kann man den Juwel Innenfilter auch ohne Probleme ausbauen: einfach mit einem Messer die Silikonhalterung durchraspeln, schon ist der Filterkasten draußen...

      Habe mal bei Juwel nachgefragt wie es dann mit der Garantie aussieht. Leider noch keine Antwort bekommen.


      Grüße Thorben
    • Hallo Norbert,
      denke mal du meinst:
      aquaristik-zentrum.at/shop/de/…deckung-Varilux-100-buche


      Vollglas-Aquarium Müller und Pfleger 100x40x50 cm 80€
      MP Aquarienmöbel Aquaduo 100 Buche 80€
      mp Varilux Abdeckleuchte 100x40 cm 150€
      Pumpe + HMF ca. 20€
      Summe: 330€

      Eheim Komplettaquarium Vivaline 180 350€

      Juwel Aquarium Rio 180 mit Schrank 350€

      Kommt in Summe irgendwie überall auf das Gleiche raus.
      Bin eher erstaunt das der Leuchtbalken so nen großen Teil ausmacht.

      MP Aquapro 100 plus (Einsteigerset) 145€
      MP Aquarienmöbel Aquaduo 100 Buche 80€
      Summe: 225€

      Dafür sieht die Kunstoffabdeckung besonders sch.. schön aus.

      Grüße Thorben
    • Hallo Thorben,

      genau die meine ich. Was ist denn gegen Kunststoff einzuwenden?
      Sicher gibt es für teuer Geld auch Abdeckungen aus Leichtmetall.

      Persönlich habe ich mein Becken aus verschiedenen Komponenten
      zusammengewürfelt. Wichtig war mir der HMF-Filter.

      Die Leuchtbalken haben einen - für mich - groben Fehler. Sie
      sind seitlich versetzt, so dass mann 2 dunkle Ecken im Becken hat.

      Gruß

      Norbert
    • Hallo,

      kauf Dir ein vernünftig verklebtes Aquarium, eine solide Abdeckung und einen Eheim-Außenfilter.
      Den Unterbau kannst Du mit ein bischen handwerklichem Geschick auch aus Gasbetonsteinen
      machen. Dieser wäre dann auf alle Fälle solider als so mancher Papp-Aquariumschrank der bekannten Hersteller.

      Und lass bloß die Finger von den Juwel-Aquarien. Das schreibe ich Dir aus eigener leidvoller Erfahrung.
      Persönlich könnte ich Aqualux-Abdeckungen empfehlen. Ich besitze zwar selber nur eine, finde diese aber wesentlich besser
      als Juwelabdeckungen, welche ich schon oft verflucht habe.

      Aktuell besitzte ich zum Beispiel ein 450l-Juwelbecken mit zwei Leuchtbalken, welche sich im Betrieb durch Wärme so stark ausdehnen,
      daß der vordere Leuchtbalken nur mit Gewalt aus der Abdeckung zu bekommen ist. Ist er einmal draußen gehts auch nur mit Gewalt
      wieder rein, oder er muß erst abkühlen.
      Durch eine andere Juwel-Abdeckung habe ich seinerzeit ein komplettes Meerwasser-Aquarium verloren.
      Dort ist einfach der Leuchtbalken auseinander gefallen (Unterteil und Deckel welcher auf den Führungen auflag waren nur verklebt)
      Elektronik und Röhren (welche natürlich kaputt gingen) lagen im Wasser.
      Das hat sogar Glasrosen und Borsternwürmer umgehauen.

      Über die Juwelfilter kann ich auch nicht viel Gutes schreiben.
      Hast du mal eine Algenplage können Dir schonmal die Ansaugschlitze verstopfen (bei mir über Nacht passiert) und die
      Pumpe läuft trocken. Die kannst Du dann entsorgen.
      Eine andere Pumpe hat mich durch ihre Geräuschkulisse schlicht in den Wahnsinn getrieben. Sämtliche Bemühungen
      die ruhig zu kriegen waren nur von kurzer Dauer.
      Der dritte Juwelfilter war bei einem kleinen 60 x 30 x 30 Standardbecken dabei. Der ging zwar nicht kaputt, war aber auch nicht
      das Gelbe vom Ei. Habe auch diesen entsorgt.

      Ich hoffe ich konnte mit meinem kleinen Erfahrungsbericht helfen.

      Mit freundlichem Gruß
      Jörg
    • Falls du dir L15 kaufen willst solltest du dich mit ihnen nochmal genau ausseinandersetzen den viele Geschäfte verkaufen Welse als Peckoltia Vitata und eigentlich sind es ganz andere Tiere
      außerdem sollten Welse in kleinen Gruppen gehalten werden also mindestens 4 wenn das nicht zu wenig ist

      Gruß sven
    • Hallo,
      Habe jetzt mehrfach gelesen das L-Welse und Zwergbuntbarsche nur eingeschränkt zueinander passen, da die Welse durch ihre Nachtaktivität die Barsche zu sehr stören.
      Ist das was dran?

      Sven schrieb:

      Falls du dir L15 kaufen willst solltest du dich mit ihnen nochmal genau ausseinandersetzen den viele Geschäfte verkaufen Welse als Peckoltia Vitata und eigentlich sind es ganz andere Tiere...

      Naja mit den L15 muss ich mal gucken, ob ich die bekomme und wie teuer die dann sind. Ich würde ja eigentlich auch einen gewöhnlichen Antennewels nehmen, aber wohin mit dem möglichen Nachwuchs.

      Grüße Thorben