Macmasteri Verhalten


    • Sprotte
    • 622 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Macmasteri Verhalten

      Hallo an euch alle bei diesem schönen Herbstag,
      Wer kann Auskunft geben, was das Verhalten nachstehender Szenen im Aqua bedeuten könnte. :crazy:
      Mein Aqua (12o l) bevölkern z.Z. nur 5 Welse, 2 macmasteri weibchen und ein mac männchen.
      Jedes Weibchen beansprucht eine Häfte des Aqua. Das Männchen wird von beiden Weibchen
      gejagt. Ein Paarungsverhalten scheint das ja nicht zu sein! Wer hat Ähnliches beobachtet und was stellt das dar, bzw. ist die Ursache.
      Bedanke mich schon jetzt für Eure Erfahrungen.
    • Ist eigentlich ganz einfach das Mänchen wird von beiden nicht angenommen und hat in einen 120L Becken kein Platz sich zurückzuziehen oder ein neues Revier zu Bilden.

      Eventuell ist das Männchen zu klein für die Weibchen. Jetzt hast du meiner Erfahrung nach ein großes Problem denn die weibchen kommen zwar in der Regel ersteinmal ohne Mänchen aus.
      Aber das Mänchen Vereinsammt meiner erfahrung nach ohne Weibchen und stirbt. läßt du das Mänchen im Becken wird es warscheinlich auch umgebracht. Nimmst du ein weibchen aus den Becken raus
      heißt das nicht das das andere Weibchen das Mänchen annimmt ( meiner erfahrung nach nicht). Ich kamm damals dann auf die Idee ein zweites mänchen hineinzusetzen da ich dachte die Agression verteilt sich vieleicht, die Mänchen wurden nacheinander gekillt. Bei mir gings aber noch weiter als beide Mänchen tot waren haben sich die Weibchen gegnseitig gekillt.
      Auch ein neues Mänchen dazu zusetzen hat nicht geklappt als die weibchen zum ersten mal ein Mänchen gekillt haben.Ich hoffe für dich das Jemand hier im Forum eine Idee hat wie du aus den Schlamassel rauskommst.

      Wenn du die richtige Lösung gefund en hast dan Poste sie mal

      Gruß Sven

      ---------- Erweitert um 18:35 ---------- Erster Eintrag um 17:43 ----------

      Allerdings solltest du auch Unterscheiden ob dieses verhalten sich als dauerzustand darstellt oder ob sich das verhalten ab und an zeigt den Apistogrammas sind ab und an von Natur aus etwas Rupiger zueinander .

      Gruß Sven
    • Hallo Sven,
      Danke für Deine erfahrungen. Ich werde weiter beobachten und dann das Ergebnis posten. Es ist schon so, wie Du beschreibst. Allerdings dieses Vewrhalten ist nicht ständig. Bin optimistisch und vielleicht habe ich Glück.
      Das Aquarium ist dicht bpflanzt und es bieten sich viele Verstecke, da keine weiteren Fische im Becken sind, außer 4 Welse.Tschüss und einen schönen Sonntag