Endlich geschafft!


    • xXBrunsXx
    • 4605 Aufrufe 13 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endlich geschafft!

      Beckenvorstellung

      Bilder: Unten


      Beckenbeschreibung

      Beckengröße: 125L

      Standzeit des Beckens: ca. 4-5 Monate habe leider kein kreuz im kalender gemacht ;-)


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: Korallenbrucg

      Gestein: über 10Kg Lebendgestein und ein bisschen mehr Lochgestein (kam alles nach und nach)

      Dekogegenstände:


      Technik

      Beleuchtung: noch mit 2 x 28W (Daylight / Blue) (morgen beginnt der bau einer hängelampe) und eine 10W LEDleiste

      Strömungspumpen: 2x New wave 1600

      Beheizung: Juwel heizstab

      Eiweißabschäumer: Sera innenabschäumer

      Technikbecken: 30L für Abschäumer, Heizung, und ggf. Filtermaterialien

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Niedere Tiere: währe nett wenn mir jmd. bei genauer identifikation behilflich sein kann (da bei div. händlern immer nur "weichkoralle" u.Ä. an den becken steht.

      Fischbesatz: nicht geplant, wenn vorschläge da sind würde ich mich trotzdem freuen

      Wirbellose (Krebse, Krabben, Garnelen und Co.): 2stk weißbandputzergarnelen


      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Juwel Rio 125 im Design passend zu meinem Vision 450 :teufel:

      ich will nicht viel erzählen ich habe mal versucht mit meinem neuen Tablet ein paar fotos zu machen, qualität lässt aber sehr zu wünschen übrig. aber seht selbst ;-)
      ich hoffe ihr nehmt mir nicht übel, das die bilder mal bei dropbox bleiben.

      mir fehlt grade noch ein aktuelles, lade ich gleich mal hoch ;-)

      ---Bilder nicht mehr verfügbar---
    • Hallo Philipp,

      für den geplanten Besatz allemal ausreichend, aber für die Augen des Betrachters (und vielleicht auch deine) noch ein wenig mager.
      Du kannst das Bild noch ein wenig aufpeppen, wenn du die Weichkorallen teilst und somit einfach ein paar Tiere mehr zur Verfügung hättest, um sie im Becken zu verteilen.
      Wie das geht, kann man im Internet in Videos sehen und es ist nicht sonderlich schwer, das nachzumachen.

      Gerade bei dem von dir geplanten Besatz, bei dem du ja auf die Farbenpracht der Fische bewusst verzichtest, lohnt es sich doch, ein paar schöne Farbkleckse einzubringen, um die wunderschönen Farbspektren der Korallen und Anemonen zu genießen. Das vermisse ich beim Anblick deines Beckens ein wenig, aber der Aufbau und die Gestaltung des Gesteins ist schon prima gelungen.
      Insgesamt: Ein guter Start, wenn es denn ein Start ist, der Aussicht auf Vollendung hat!

      Und was die Hilfestellung bei der Identifikation der "Weichkorallen" betrifft: Mach doch einfach Bilder von den Tieren in den Verkaufsbecken und stelle sie hier ein. Es gibt aussreichend User hier, die dir nicht nur sagen können, um welche Tiere es sich handelt - sondern auch noch, ob sich der Kauf lohnt, oder es sich um zu komplizierte Lebewesen handelt, die für die Aquarienhaltung ein erfahreneres Handling benötigen.
      Gruß - Ingo
    • guten abend,

      erstmal danke für das positive feedback.

      -das rohr ist der ablauf zum filterbecken, das habe ich vor auch noch etwas zu verstecken. ich probiere grade mit riffmörtel ein wenig rum ;-)
      -ziel war/ist es die technik soweit es geht unsichtbar zu machen

      -zu dem vorschlag mit den bildern im händlerbecken... guuuute idee! da hätt man ja auch gleich mal drauf kommen können :-)
      -korallenbesatz kommt jetzt immer mal ein bischen dazu.
    • das würde ich im leben nicht aushalten, ich merke jetzt, wie schnell man das eh schon sehr starke interesse an der aquaristik mit so einem marinen becken nochmal um das vielfache pushen kann. ich könnte jeden tag zum händler fahren um zu gucken ob was neues da ist :grinz:


      hoffentlich hauen meine beruflichen pläne für nächstes jahr einigermaßen hin, dann währe es für mich eine überlegung wert das juwel vision zum MW-Becken umzurüsten
    • Hallo Philipp,

      jetzt, bei der Gesamtansicht deines Beckens, kann man erkennen, dass du den Riffaufbau recht dicht an die Seitenscheiben gestapelt hast. Mit der Zeit wird dieser Bereich zuwachsen, weil du nicht dran kommst, und zwar mit allerlei Kalkrotalgen, sowie Dingen, die du nur schwer wieder von der Scheibe abbekommen wirst.
      Ich habe meinen Aufbau mittlerweile so zurückgebaut, dass die Seitenscheiben frei sind und bei der täglichen Scheibenreinigung auch gesäubert werden können. Insgesamt sieht das ein wenig gefälliger aus, weil sich der Beckeninhalt in den Seitenscheiben spiegelt und nicht der Mist, der sich darauf festsetzt. Solltest du dir also überlegen, bevor du den Aufbau nicht mehr ändern kannst.

      Noch was: Meine Entacmea quadricolor in rot (home of the Nemos) hat sich vor kurzer Zeit geteilt, ich habe jetzt zwei - und eine ist übrig!
      Gruß - Ingo