MP Aquastar 60


    • aquari1234
    • 1624 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MP Aquastar 60

      Hallo Leute,
      bin im Moment dabei mein 54 L Aquarium von MP einzurichten.


      Beckenvorstellung

      Bilder:

      ---Bild nicht mehr verfügbar---

      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens:Gesellschaft

      Beckengröße:54L

      Standzeit des Beckens:1 Monat


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund:Langzeit Nährboden und Kies

      Pflanzen:schon ein par doch nicht zu viele

      Dekogegenstände: Amphore


      Technik

      Beleuchtung:1 X15 Watt

      Filter:Eheim Innenfilter

      Beheizung: Jäger Regelheizer

      CO2:

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere: Es sollen 10 Neon´s einziehen und noch eine andere Art vllt Guppys?
      Für den Boden habe ich noch 3 Panzerwelse

      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Meine gemessenen Wasserwerte sind:


      No3: 10
      No2: 1-
      >21*d
      kh: 6*
      ph:7,2
      Chlor: 0
      (kann leider mit Wasserwerten nicht so viel anfangen da noch nicht soviel Erfahrung vorhanden. )

      Hoffe ihr habt noch ein par Tips und Anregungen für mich :grinz:

      Gruß Lucas
    • Hallo Lucas,

      das sieht doch schon vielversprechend aus.
      Vielleicht packst du noch etwas Pflanzenmaterial vor den Filter, dann sieht man ihn nicht mehr so doll.

      Zu den Bewohnern: Guppies kommen aus härterem Wasser, während Neon es lieber weich mögen.
      Zudem sind gerade Neon Liebhaber von viel Schwimmraum, den sie in deinem Becken nicht haben.
      Schau dich doch mal nach ruhigeren Gesellen um, die dann auch mit härterem Waser gut klarkämen.
      Und halte uns auf dem Laufenden, wir sind immer neugierig, wie es weitergeht.
      Auf einen guten Start!
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo Lucas,

      herzlich Willkommen hier im Forum!

      Für den Anfang finde ich schön, dass du reichlich Pflanzen genommen hast. Ein guter Start! :top:
      Ich würde dir raten, die Pflanzen in den Buschel zu teilen und mit etwas Abstand zueinander in den Bodengrund zu drücken. Sieht häufig schöner aus und ist auch besser, damit jede einzelne Pflanze genug Licht von allen Seiten bekommt. Vielleicht könntest du sie auch so einpflanzen, dass die rechte Seite des Aquariums etwas fülliger wird und den Filter versteckt.

      Hast du schon über eine Rückwand nachgedacht? Es gibt hierbei reichlich Auswahl. Im Handel sind z.B. Fotoposter erhältlich. Ich für meinen Teil finde schwarzen oder braunen Tonkarton, den ich einfach hinter die Glasscheibe klebe, am schönsten.

      Ich empfehle dir bei unseren Tipps und Tricks für den Anfang reinzuschauen. Hier findest du reichlich Infomaterial über eventuell aufkommende Fragen und bekommst einen guten Überblick über die Dinge, die für dein Aquarium wichtig sind.

      Zu deinen Wasserwerten:
      Was meinst du mit "1-" beim Nitrit? NO2 sollte bei 0mg/l liegen, bevor du Fische einsetzen kannst. Und beziehen sich die 21° auf die Gesamthärte?
      Ich bin übrigens auch kein Freund davon, Rote Neons in ein 60l Aquarium zu setzen. Die brauchen einiges an Schwimmraum.
    • Hey Leute,
      Danke schonmal für die vielen Antworten.
      Ich habe diese Fische bereits in meinem 112L Aquarium aber möchte sie gerne umsetzen und das 112 L "Neu gestalten"
      Oder was würdet ihr mir denn für einen Besatz fürs 54 L Becken empfehlen?
      Gruß Lucas

      p.S ja 21 damit meinte ich die Gesamthärte ;)
    • Hallo Lucas,

      die Neons sind eigtl. in den 112l viel besser aufgehoben, als in 54l.

      Ich halte bei ähnlichen Werten Kardinalfische.
      Die gibt's in "normal" (Klick) und in einer Goldform, die hab ich (Klick).
      Von denen könntest du so 10 Stück einsetzen, womit ein 54er Becken eigtl. schon gut besetzt ist.

      Die vertragen sich aber übrigens prima mit Amanogarnelen, welche sich in dem Wasser auch wohl fühlen.
      Vielleicht wär das ja eine Alternative zu weiteren Fischen :zwinker:

      Viele Grüße, Kati
    • Hi,
      ja finde die Kardinalfische schon ganz gut.
      Wie geht man denn da am besten vor?Erst die Garnelen einsetzen und dann die Kardinalfische oder kann man beide zusammen einsetzen?
      Ich dachte Garnelen kann man nur gut essen aber wenn eine Zucht glückt klönnen da ja bis zu 100 Tiere bei rauskommen^^.
      Wie viele Garnelen sollte ich denn einsetzen ?Ich habe gelesen,dass man mindestens 10 Stück halten sollte??

      Gruß Lucas
    • Hi Lukas!

      Wie Kati schon schrieb ist die Vermehrung von Amano-Garnelen nicht so einfach. Ich würde es auch niemals ausprobieren wollen.

      Dafür werden diese Garnelen aber älter als die sonst in Aquarien gehaltenen Zwerggarnelen. Ich habe meine Amanos jetzt schon fast 5 Jahre.
      Durch ihre Größe reichen 10 Stück in deinem Aquarium auch aus.

      Ich mag die Amanos besonders gern, weil sie so frech sind. Sie stibitzen sogar den Welsen auf dem Aquariumgrund die Bodentabs...
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter