Wasserschildkrötenaquarium ( Chelodina McCordi )


    • mightyDrum
    • 3039 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserschildkrötenaquarium ( Chelodina McCordi )

      Hallo zusammen,
      mein Name ist Jonny und möchte gern erstmal alle begrüßen da ich noch relativ neu bin in diesem Forum. Sozusagen Frischfleisch :grinz: .

      ich habe euch hier ein Bild meines Aquariums hochgeladen. In diesem Aquarium leben 2 Chelodina Mccordi (Schlangenhalsschildkröten) mit mehreren Fischen (Guppys), roten Posthornschnecken und mittlerweile nur noch zwei Garnelen da die wohl am besten schmecken :teufel: . Die Schildkröten sind 20 Wochen alt.
      Hätte gerne ein Statement, was Ihr so denkt darüber.


      Das Aquarium hat die Maße 150 x 60 x 60.
      So habe ich es eingerichtet:
      Der Boden ist mit Kies und verschiedenen großen Steinen gestaltet.
      Des Weitern habe ich viele verschiedene (auch in der Größe) künstliche und eine :schaem: echte Pflanze im Aquarium.
      Für die zwei Schildkröten ist ein schwimmbarer Landteil mit darüberhängender UVA/UVB Lampe angebracht (Landteil wird aber eher selten genutzt).
      Mein Aquarium wird mit 2 Tetra HT 200 beheizt.
      Filtersystem: TetraEX 700 Außenfilter (wird aber auf den 1200er aufgerüstet)
      Bilder
      • aquarium1.JPG

        147,29 kB, 750×402, 74 mal angesehen
    • Hallo Jonny,

      erstmal herzlich willkommen im Forum! :wink:
      Und wo sind da jetzt die Schildkröten? Ich kann keine sehen :lach: Vielleicht willst du ja noch Fotos einstellen wo man die Schildkröten sieht.

      Auf mich wirkt das Aquarium recht kahl. Ich würde in die Mitte noch eine große Wurzel packen. Das würde auch den Schildkröten gut tun, wenn sie ein bisschen auf etwas rumklettern können, oder drumherum schwimmen müssen. Stichwort "Behavioral enrichment".

      Das du später mal höchstwahrscheinlich einen Eiablageplatz brauchst, ist dir klar? Außer du hast zwei Männchen.

      Hast du ein Ausweichaquarium falls die beiden zu aggressiv untereinander sind?

      Gruß
      Tobi
    • Hallo Nafti,
      Danke für deine Antwort.
      Eine wäre rechts unter dem Landteil aber sehr klein auf dem Bild ;)
      Hier hab ich ein paar Nahaufnahmen.


      Das mit der Wurzel ist eine gute Idee, mal schauen welche sich da am besten eignen. Ein Eiablageplatz wird noch eingebaut hab ich aber noch ein bissl Zeit. Falls es überhaupt Männlein und Weiblein sind was ich aber hoffen würde. :grinz:

      Wegen dem Ausweichbecken, bis jetzt verstehen sich die zwei sehr gut sollte es aber des öfteren zu größeren Rangeleien kommen hätte ich ein kleineres Becken, was aber dann natürlich keine Dauerlösung wäre.

      Mfg Jonny
      Bilder
      • schildis9.JPG

        88,67 kB, 578×374, 56 mal angesehen
      • schildi8.JPG

        74,65 kB, 429×496, 54 mal angesehen
      • schildi10.JPG

        75,84 kB, 691×363, 50 mal angesehen
      • schildi3.JPG

        107,31 kB, 371×671, 52 mal angesehen
    • Hi Jonny,

      die sind jar richtig putzig.

      mightyDrum schrieb:


      Ein Eiablageplatz wird noch eingebaut hab ich aber noch ein bissl Zeit. Falls es überhaupt Männlein und Weiblein sind was ich aber hoffen würde. :grinz:


      Du brauchst auch einen Eiablageplatz wenn du zwei Weibchen hast, dann wahrscheinlich sogar zwei Plätze. Weibchen müssen auch ohne Männliche Gesellschaft regelmäßig Eier legen, sonst kommt es zur Legenot.

      mightyDrum schrieb:


      Wegen dem Ausweichbecken, bis jetzt verstehen sich die zwei sehr gut sollte es aber des öfteren zu größeren Rangeleien kommen hätte ich ein kleineres Becken, was aber dann natürlich keine Dauerlösung wäre.

      Das klingt doch gut. :top: Ich rück dir die Daumen dass es dabei bleibt, dass sich die beiden so gut verstehen.

      Gruß
      Tobi
    • Hallo Jonny und herzlich Willkommen in unserer Aquarianer-Runde,

      das Aquarium hat schöne Maße und bietet noch reichlich Platz für eine strukturierte Einrichtung. Da könnte man sich doch prima austoben. Ich stelle mir ein paar Steinaufbauten und ein verästeltes Wurzelwerk vor, das sich durch die ganze Längsseite zieht.
      Plastikpflanzen treffen nicht meinen Geschmack. Ich weiß aber auch nicht, in wieweit sich diese Schildkrötenart an Wasserpflanzen vergreift. Und obwohl sich unter deiner abenteuerlichen Beleuchtung vielleicht keine edlen Wasserpflanzen halten, hätte ich das Plastik längst aus dem Becken verbannt. Aber das ist ja bloß Geschmackssache. :zwinker:
      Hast du schon mal über eine Rückwand nachgedacht?
    • Hallo
      Die McCords Schlangenhalsschildkröte ist auf ein 70 km² großes Areal im Zentralhochland von Roti Island beschränkt. Zwei bis drei kleine Populationen existieren noch in Feuchtgebietehabitaten, die zudem mehr und mehr schrumpfen. Obwohl der legale Handel seit 2001 verboten ist, und diese Art seit 2004 nach Anhang II des CITES-Abkommens geschützt ist, wird sie noch immer übermäßig für den exotischen Tierhandel eingefangen..
      Quelle : de.wikipedia.org/wiki/McCords_Schlangenhalsschildkr%C3%B6te


      Hoffe es handelt sich um Nachzuchten.

      Grüße Thorben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas W () aus folgendem Grund: Quelle richtig eingefügt

    • Huhu Sarah,
      erstmal dankeschön :grinz: .
      Eine Wurzel werde ich mir zulegen mal googeln um was passendes zu finden [falls jemand ne gute page kennt immer her damit :zwinker: ] über ne Rückwand hab ich auch schon mal nachgedacht.
      Die Plastikpflanzen hab ich weil die Schildkröten Wasserpflanzen fressen und ausgraben aber mein Testobjekt haben sie bis jetzt in Ruhe gelassen OoO dann kommt dazu das ich von Wasserpflanzen keinen Plan habe. Denke das ich da mit meinem Bodengrund (grober Kies) schon Schwierigkeiten bekomme und der abenteuerlichen Beleuchtung wie du ja schon sagtest =) der Bodengrund sollte aus größeren Steinen bestehen da sie kleinere Steine verschlucken könnten.
      Zu vieles möcht ich aber auch nicht ins Aquarium reinstopfen da die kleinen sehr schwimmfreudige Gesellen sind und auch noch um einiges größer werden.

      Mit freundlichen Grüßen
      Jonny
    • Hey hey,

      schönes Becken und wunderschöne Tiere. Ich beneide Dich etwas.
      So schnell werden die noch keine Eier legen. Vielleicht können die beiden auch in der warmen Zeit im Garten buddeln fürs Gelege oder eine abgedeckte Sandwanne wird auch mal angenommen.
      Das ist unseres:
      Wenn irgendwann Nachwuchs hast wäre ich interessiert.

      Lg Ralf
    • Ralf2 schrieb:

      ...Vielleicht können die beiden auch in der warmen Zeit im Garten buddeln fürs Gelege ...


      Entschuldige bitte Ralf, aber den Vorschlag meinst Du doch wohl nicht wirklich ernst, oder?! :schiel: Diese Schlangenhals-Schildkröten haben auch im Sommer nichts draußen zu suchen, wie die meisten Wasserschildkröten. Es gibt nur wenige Arten, die für eine Teichhaltung in unseren Breitengraden geeignet sind. Solche Vorschläge sind es dann, die Menschen dazu verleiten, etwas falsch zu machen ... :cry: :