Abbys Anfängerbecken


    • Abby
    • 1783 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abbys Anfängerbecken

      Beckenvorstellung

      Bilder:





      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens: Makropoden- Winterquartier, ein richtiges Thema gibt es noch nicht

      Beckengröße: 1,20 m x 0,40 m x 0,50 m

      Standzeit des Beckens: seit Ende August


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: feiner heller Aquarienkies (2-4mm)

      Pflanzen: Fettblatt, Zwergwasserkelch, Wasserpest, Haarnixe,Hornfarn, Wasserhyazinten, Papageienblume (?) & 2 Unbekannte

      Dekogegenstände: 1 Wurzel (Buche aus Feuchtgebiet), kleinere Wurzelstücke der Feinwurzeln (Fichte)


      Technik

      Beleuchtung: 2x 36W Leuchtstoffröhre, Osram cool white & Fluora

      Filter: Hamburger Mattenfilter

      Beheizung: -

      CO2:-

      Sonstige Technik: Ausströmerstein (derzeit nur Nachts in Betrieb)


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere:
      - 6 Makropodus opercularis (3M/3W)
      - 4 Garra flavatra (Geschlechter unbekannt)
      - 1 Posthornschnecke und 1 andere Schnecke unbekannter Art (möglw. Raubschnecke) (jedenfalls gelb gestreift mit spitzem Häuschen. Argument dafür ist das verschwinden aller kleiner Spitzschlammschnecken)


      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      - gedüngt wird derzeit mit JBL 7 Kugeln, Ferropol Eisendünger (1/Woche) und Tagesdünger von Ferropol

      - Die Makropoden habe ich seit Anfang Juni, wobei sie den Sommer über draussen gelebt haben. Eigentlich sollten sie nur ein Winterquartier bekommen, aber mittlerweile ist klar, dass das Aquarium fester Wohnzimmerbestandteil bleibt.

      - Die Rückwand sowie die Höhle auf der linken Seite sind "Marke Eigenbau" aus Styropor, Fliesenkleber (flex), dem eingebrachten Aquarienkies und 2-K-Epoxidharz.

      - - - Aktualisiert - - -

      Hier das Gesamtbild nochmal etwas größer...



      Für Tipps und Anregungen zur Beckeneinrichtung/Bepflanzung bin ich natürlich mehr als dankbar! ...Bitte her mit euren Ideen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KatiG () aus folgendem Grund: Textformatierung korrigiert

    • Hallo Abby,

      ich hatte diese Tiere noch nicht, aber ich fürchte, dass es für sie ohne eine Heizung über den Winter etwas zu kühl wird.

      Die eine Blattpflanze, die du ziemlich in der Mitte stehen hast... ist die aus einem Aquarien-Fachgeschäft? Ich glaube, ich habe mal bei Ikea eine ebensolche Pflanze als "Unterwasserpflanze" gekauft - die innerhalb der nächsten Wochen die Blätter abschmiss... :zick: Nunja, die hat damals 99 Cent gekostet.

      Insgesamt finde ich, dass dein Aquarium noch etwas dichter bepflanzt sein dürfte.

      Aaaber: deine Rückwand sieht toll aus und die Höhle gefällt mir richtig gut! Ich würde mich riesig freuen, wenn du vielleicht sogar einen Thread starten könntest, wo du die Erstellung der beiden beschreiben würdest! :klatsch:
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo Marlis,

      Casa Carota schrieb:



      ich hatte diese Tiere noch nicht, aber ich fürchte, dass es für sie ohne eine Heizung über den Winter etwas zu kühl wird.


      Makropoden gehören zu den Fischen, die im Aquarium leider regelmäßig zu warm gehalten werden. Es gibt auch Berichte das M. opercularis vereinzelt schon erfolgreich im Teich überwintert wurde. Das hat natürlich mit artgerechter Pflege nichts zu tun. Aber ein unbeheiztes Wohnzimmer-Aquarium ist sicher kein Problem, es kommt den Tieren wahrscheinlich sogar entgegen. Es geistern viele Zahlen durch Bücher und Internet zur optimalen Haltungstemperatur. Ich würde wohl in Richtung 15-23° tendieren, am besten mit Schwankungen.

      @Abby: Die Rückwand ist richtig spitze!

      Gruß
      Tobi
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank für eure Anregungen. Mehr Pflanzen in das Becken zu setzen ist mit Sicherheit nicht falsch, da habt ihr Recht. Ich muss nur immer etwas schauen. Ich bin auf der Suche nach Javamoos und -farn, doch der Händler hier hat beides nicht und die Bestellung funktioniert nicht. (Beides wird nicht mit geliefert). Da muss ich wohl einfach warten, bis ich mal etwas finde. Daher auch mein Thread im "Suche" Bereich. Wer also beim Gärtnern von der ein oder anderen Pflanze, die bei den Temperaturen zurecht kommt über hat, darf sie gerne in einen Briefumschlag oder Päckchen stecken. OoO Gegen Porto versteht sich. *liebschau*

      Den Makropoden wird im Wohnzimmer auch bestimmt nicht zu kalt. Im Gartenteich waren sie bis 16°C Wassertemperatur und zu der Zeit waren sie noch prächtig munter und gut drauf. Zudem haben wir auch ein Kamin im Wohnzimmer, daher ist es bei uns immer recht kuschelig. Ich habe dennoch ein Auge auf die Temperaturen, allein wegen der Garras. Obwohl die es auch nicht zu warm mögen, nur unter 21°C werden sie etwas heller und ein wenig träger. Ich halte die Temp. also mind. kurz über 21°C. Im Zweifel käme eben ein Heizstab rein, wäre ja auch kein Problem.

      Vielen Dank für das Lob für die Rückwand! *freut mich* - war ja schließlich Arbeit. *lach*




      Lieben Gruß
      Abby
    • So... ein wenig mehr Pflanzen und eine zweite kleine Wurzel ganz rechts in der Ecke. Dafür ist die "komische" Pflanze die mittig stand beim WW am Samstag durch ihr Eigengewicht abgebrochen. *grummel* Wir werden wohl keine Freunde werden. Die extrem großen Blätter habe ich jetzt daher erstmal entfernt - soll sie ihre Kraft erstmal in Wurzelbildung stecken. Mit dem Papageiengewächs wirds wohl auch nichts. Immer mehr Blätter gehen kaputt. Auf Dauer werden da wohl andere Pflanzen her müssen. Aber ich schau mal, was in den nächsten Wochen passiert. Vielleicht bekrabbeln die beiden sich ja auch noch. Ich bekomm das Bild leider irgendwie nicht recht scharf hin...sorry.



      Und hier noch zwei Bilder eines Makropoden Männchens:



    • Hallo Abby,

      das wird schon noch.
      Manchmal gibt's halt Pflanzen, die wollen einfach nicht so recht.
      Ich hab momentan noch ein paar Pflanzen im Eimer liegen, hatte ich hier mal angeboten.
      Die eine Anubias ist leider nicht mehr dabei. Dafür kommen aber noch ein paar mehr Vallis dazu. Einen klitzekleinen Javafarn-Ableger könnte ich dir auch noch beipacken.
      Meld dich einfach, wenn du Interesse hast.

      Viele Grüße, Kati