Besatzfragen für ein 350l Aqaurium


    • MaxLandrock
    • 1642 Aufrufe 12 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besatzfragen für ein 350l Aqaurium

      Hallo erstmal :grinz:

      Kurz zu mir ich bin ganz neu Hier und wollte direkt mal ein Paar fragen loswerden.

      Ich habe mir gestern ein neues 350l Eck Aquarium gekauft und lasse es zur Zeit mit Wasser voll. Pflanzen waren schon dazu müssen aber noch aufgestockt werden.
      Ich überlege schon seit ca 2 Monaten wie der Besatz aussehen soll und möchte ihn euch jetzt einmal vorstellen.

      1 Pärchen Blaue Zwergfadenfische
      10/15 Rotkopfsalmler
      10/15 Schmucksalmler
      ca. 12 Orangflossenpanzerwelse
      und 2-4 Antennenwelse

      Nun überlege ich ob diese Arten gut zusammenpassen
      Meine Wasserwerte wurden bereits von meinen Aquariumfachhändler des Vertrauens geprüft und für gut empfunden.


      Ich habe mir vorgestellt einpaar große wurzeln und sehr viele Pflanzen im Becken unterzubringen.

      Hättet ihr noch weitere Tipps oder Änderungsvorschläge für mich?

      Mit freundlichsten Grüßen Max :grinz:
    • Hallo Max,

      willkommen hier im Forum!

      Ich würde sagen, dein Besatz klingt grundsätzlich ganz gut. Nur bei den Antennenwelsen würde ich dir wie Nicole zur Vorsicht raten. Du könntest aber z.B. einfach nur Weibchen einsetzen, dann bekommst du keine Probleme mit der Vermehrung.

      Auch das mit den Wurzeln und Pflanzen klingt gut.

      LG, Kerstin
    • Hallo Max,

      Herzlich Willkommen im Aquarium-Stammtisch! :zwinker:

      Schön, dass du dir so lange Zeit Gedanken über den Besatz machst. Mit dieser Voraussetzung dürfte beim Kauf nichts schief gehen. Ist das dein erstes Aquarium?
      Hat dir der Fachhändler deine Wasserwerte auch mitgeteilt? KH, pH usw. spielen bei deiner Besatzwahl keine unwesentliche Rolle.

      Ich finde deinen Besatz schon gut gewählt. Ein paar Anmerkungen mache ich dazu trotzdem.
      Zwergfadenfische sind wunderschöne Tiere, aber leider hört man immer wieder, dass Colisa lalia nach einigen Monaten im Aquarium stirbt. Ich hab's auch vesucht und sie hielten sich nie lange... Ein Zusammenhang wird häufig mit der Überzüchtung geknüpft. Die meisten Zwergfadenfische kommen außerdem schon mit Krankheiten in den Handel und sind zusätzlich bereits ausgewachsen, da sie in diesem Zustand die schönsten Farben haben. Weil Zwergfadenfische auch in der Natur keine allzu hohen Lebenserwartungen haben, würde ich dir raten, wirklich genau hinzuschauen, welche Fische du kaufst. Sie sollten noch jung sein und vor allem gesund. Am besten wäre es natürlich, wenn du Fische von privaten Züchtern beziehen könntest. Ich, für meinen Teil, würde es aufgrund meiner traurigen Erfahrungen nicht noch einmal mit Zwergfadenfischen aus dem Handel probieren wollen. Da gibt es doch ganz viele andere Labyrinther, mit denen man mehr Glück haben dürfte.

      Mit Rotkopfsalmlern habe ich keine Erfahrung. Aber ich würde an deiner Stelle erstmal nur einen Salmlerschwarm einsetzen. Dafür allerdings die Anzahl der Fische um einiges erhöhen. Ich finde, ein großer Schwarm wirkt wesentlich schöner, als mehrere kleine.
      Und zu den Antennenwelsen: Beim normalen Ancistrus handelt es sich um die Kanickel der Welse. :grinz: Reichlich Nachwuchs dürfte vorprogrammiert sein. Das solltest du wissen.
    • Hallo Max,

      ich würde die Antennenwelse ganz weglassen, oder (wegen der Vermehrung) nur Weibchen einsetzen.

      Auch die Schmucksalmler würde ich weglassen und dafür einen ordentlichen Schwarm Rotkopfsalmler einsetzen (30 Stück). Denn je größer der Schwarm dieser Fische ist, desto besser kommt er zur Geltung und das würde im einem 350L Aquarium sehr gut aussehen.

      Zwergfadenfische sind empfindlich gegenüber Krankheiten, da wären z.B. Mosaikfadenfische eine bessere Wahl.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hallo Max,

      Meiner Meinung nach solltest du nur eine Salmler Art wählen. Da ich selber Rotköpfe pflege, würde ich dir zu denen raten. In meinem 240L Becken sieht der 20er Schwarm super aus, die wirken richtig prächtig. In deinem Becken könntest du einen noch größeren Schwarm halten, was dann bombastisch aussieht, was das Schwimmverhalten aussieht :zwinker:
    • Hallo Max,

      wie Sarah bereits angesprochen hat, haben die Zwergfadenfische (Colia lalia) eine sehr geringe Lebenserwartung. Manche deklarieren sie sogar als Saisonfische. Warum ist das so? Dazu muss man sich die Verhältnisse anschauen, denen die Fische in ihrem natürlichen Biotop ausgesetzt sind. Im Sommer gibt es kräftige Monsunniederschläge und im Frühjahr kommt das Schmelzwasser des Himalayas. Das führt dazu, dass neben dem Wasserstand auch die Temperatur erheblich schwankt. Im Sommer und Anfang des Herbstes sind die Temperaturen sehr hoch und die Fisch schreiten zur Fortpflanzung. Die Fische stecken ihre gesamte Energie in den Nachwuchs. Im Winter sinken die Temperaturen drastisch. Die durch die anstrengende Fortpflanzung geschwächten erwachsenen C. lalia überleben dies meist nicht. Die Jungfische hingegen kommen mit kälteren Temperaturen deutlich besser klar. Im darauffolgenden Sommer schreiten sie selbst zur Paarung und dann beginnt der Kreislauf wieder von vorne. Daran sieht man, dass die durchschnittliche Lebenserwartung ca. 1 Jahr betragen muss.

      Im Handel findest du meist nur ausgewachsene Paare. Wie lange die dann noch leben kannst du dir selbst ausrechnen :zwinker: . Will man diese Tiere länger in seinem Aquarium halten muss man die richtigen Schlüsse aus den Bedingungen in der Natur ziehen. Willst du alte Tiere länger am leben halten, muss die Temperatur durchgehend warm sein (ca. 28°). Wunderdinge darfst du dir davon aber auch nicht erwarten. Wenn du diese Tiere dauerhaft in deinem Aquarium halten willst, bleibt nur die Zucht der Tiere (oder eben alle paar Monate zum Zoohändler rennen).

      Gruß
      Tobi
    • Danke für die reichlichen Antworten.
      Das mit den Antennenwelse verstehe ich durchaus und bin auch überzeug und lasse sie somit am besten weg.
      Bei den beiden Salmlerarten bin ich noch nicht ganz überzeugt da mein freund auch beide Arten pflegt und sie sich zu einem großen Schwarm zusammengeschlossen haben. Und das sieht wirklich einmalig gut aus.
      Aber könnte man diese Fische auch in ca 200l Wasser halten und wenn ja wieviele?
      Liebe grüße Max :grinz: