Pflanzenauswahl


    • Jenni
    • 602 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pflanzenauswahl

      Hallo Leute,

      ich brauche mal euern kreativen Beitrag...oder auch eben die Meinung jener die aus eigener Erfahrung sprechen:

      Seit ich mein Becken auf LED Beleuchtung umgestellt habe, wachsen meine Pflanzen wie verrückt. Die Auswahl der Pflanzen für den vorderen und mittleren Bereich ist schon zufriedenstellend, nur komme ich mit den Hintergrundpflanzen nicht klar.

      Ich habe links und rechts hinten Vallisnerien und Tigerlotus. Die Vallisnerie kann ich ja immer schön abschneiden oben und Tigerlotus wird immer abgezwackt wenn ein Blatt nicht mehr schön aussieht.

      Habe zudem noch eine Pflanze hinten drin, die ich immer ausbuddeln und unten abschneiden muss,und das find ich lästig. Gibt es eine schöne Pflanze für den Hintergrund die ich oben abschneiden kann?

      Wäre um Vorschläge sehr dankbar.
    • Hallo Jenni,

      die Pflanze, die du immer ausbuddeln musst, ist bestimmt eine Stängelpflanze, die du nicht oben kappen willst, weil der Rest sonst eher kahl aussieht, oder welche meinste?
      Es gibt so viele schöne von denen, die ich dir empfehlen könnte, aber bei fast allen wird nach einiger Zeit der untere Bereich eher kahl, wenn z.B nicht genug Licht vorhanden ist.
      Aber was möglich wäre, ist den Beschnitt etwas zu verändern. Das heißt, im vorderen Bereich des "Busches" die Pflanze eher kurz zu halten und nach hinten immer weiter hochstufen. Die vorderen Stängel verbergen dann den hinteren, eher kahlen, Teil. Dabei müssten man aber auch regelmäßig herumschnippeln.

      Wenn dir das zu aufwendig ist, was hälst du denn von einer Aponogeton oder einer großen Cryptocoryne? Cryptocoryne aponongetifolia wächst bei mir sehr gut. Wenn ein Blatt zu lang geworden ist, schneide ich das einfach komplett ab. Bei der Art kann man leider nicht einfach irgendwo die Blätter abschneiden, das sieht dann unschön aus.
      In Kombination mit einer schönen Echinodorus könnte ich mir das ganz in deinem Aquarium vorstellen, wobei ich deinen Vallisnerienwald aber auch gut finde, wie er ist.
    • Hy Jenni

      Ich habe in meinem Aquarium cryptocoryne spiralis als Hintergrundpflanze :cool:

      Ich habe sie in Grün und Braun. sie wächst leider recht langsam und sie hat bis jetzt noch keinen Ableger gehabt :cry:
      Zwischen den Cryptos ist "kleiner Wasserfreund" gepflanzt.

      Vllt kannst du ja mal ein bild von deinem Aquarium machen?! dann Könnte mann sich vllt besser ein Bild vom Aq und den restlichen Pflanzen machen...

      Eine Tigerlotus(rot) habe ich auch sie ist aber bei mir in der Mitte gepflanzt.
      Eine große Amazonas Schwertpflanze nimmt bei mir rechts in der ecke den kompletten hinteren und mittleren Bereich ein :grinz:

      Lg Flo
    • Hallo Jenni,

      erstmal musst du uns unbedingt verraten, was das für eine LED- Beleuchtung ist,
      die deine Pflanzen so zum Sprießen bringt, und dann hätte ich natürlich auch gern ein Bild davon. :cool:
      jetzt zu deinem Pflanzenproblem.
      Ich selbst habe hinten eine... Komm grad nicht drauf... stehen, die macht nen dichten Busch,
      den ich einfach auslichte. Da kann man dann einfach abschneiden, was einem nicht mehr gefällt,
      ohne dass es groß auffällt. Ob du dann das Abgeschnittene wieder einsteckst oder nicht, bleibt dir dann überlassen.
      Und für die Ecke vor den Vallisnerien würde ich eine braune Cryptocoryne setzen... nein, ich würde MEINE dahin setzen.
      Sie sieht aus wie eine wendtii, ist aber deutlich höher. Hatte sie als wendtii gekauft, deshalb weiß ich nicht, was nun draus geworden ist.
      Aber sie wäre ein prima Kontrast zum Grün der Vallis.
      Sag Bescheid, dann schick ich dir ein bisserl Gartenabfal zum Testen.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo Leute,

      Also was den Pflanzenwuchs angeht, habe ich mich richtig entschieden unmengen Geld für die LED´s auszugeben.
      Die Leuchten sind von Stinger Schniefxx, mit insgesamt 52Watt. Habe auch ein Foto davon gemacht. Nur werd ich das Gefühl nicht los, dass sich auch die Fadenalgen sehr über diese Beleuchtung freuen. Habe auf anraten meines AQ-Verkäufers schon lebend gebärende, also Mollys eingesetzt. auch habe ich die Amano´s verdoppelt, es sind nun 20 im Becken. Aber die Fadenalge auf dem Moos ist unerschütterlich :cry:

      Habe auch mal eine Gesamtansicht des Beckens gemacht. Findet ihr nicht auch, dass das Becken *durcheinander* aussieht? Ich krieg das irgenwie nicht harmonisch gestaltet :zick:

      Auch mit dem Kirschblatt bin ich eigentlich im Nachhinein nicht zufrieden, das passt irgendwie nicht nach vorne. links die Planze entwickelt sich prima, überlege diese auch links zu pflanzen, und die wendtii die jezz links ist in die mitte.... OoO

      Ganz vorne habe ich Nadelsimse gepflanzt. Alle schön einzeln und zurückgeschnitten.Aber da will irgenwie noch nicht so richtig ein Teppich entstehen.
      Dünge tu ich einmal wöchentlich mit Easy ferro, potassium, und Pro Fito, täglich mit easy Carbo
      Bilder
      • IMG_6715.jpg

        262,59 kB, 1.024×684, 20 mal angesehen
      • IMG_6713.jpg

        219,4 kB, 1.024×684, 20 mal angesehen
      • IMG_6710.jpg

        167,16 kB, 1.024×684, 18 mal angesehen
      • IMG_6712.jpg

        222,57 kB, 1.024×684, 15 mal angesehen