30 Liter für Garnelen


    • Bulli84
    • 2062 Aufrufe 17 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 30 Liter für Garnelen

      Hallo!

      Nachdem mein Meerwasser-Traum aus finanziellen und zeitlichen Gründen noch warten muss und ich außerdem vor Kurzem von einem Kollegen drei Tetra-NanoCube 30 l geschenkt bekommen habe, möchte ich gern einen davon mit Süßwasser-Garnelchen "füllen". Ein kleiner Innenfilter und ein Heizstab sowie der Deckl inkl. Beleuchtung sind auch bei jedem der drei Becken schon dabei. Ich habe zwar gelesen, dass ein Matten- oder Außenfilter wohl besser wäre, aber wo ich die jetzt schonmal habe, möchte ich halt wenn möglich auch einen verwanden. Den Ansauger werde ich natürlich absichern.

      jetzt zu meinen Fragen:

      1. Ich ziehe Ende Februar um. Lohnt es sich überhaupt, vorher noch das Aquarium einzufahren? Wie lange dauert die Einfahr-Phase bei der Größe ungefähr bzw. wie aufwendig wäre ein Umzug mit einem "fertigen" Aquarium? Könnte ich die Einfahr-Phase beschleunigen, wenn ich Filtermaterial aus einem meiner zwei momentanen Becken nehme (einmal mit Axolotln und Kardinälchen und einmal mit Goldfischen)?

      2. die Garnelenarten: Es sind ja echt alle toll, die Entscheidung ist total schwierig! Am besten gefallen mir bisher Fächer, White Pearl und Amano. Würde das zusammen gehen? (laut Kreuzungstabelle schon) Oder anders gefragt, wie viele verschiedene Arten kann man überhaupt in dem Becken halten?

      3. Es heißt immer, es können eigentlich nicht zu viele Garnelen werden, weil sich die Bestände selbstständig regulieren. aber wie?? Fressen die Eltern die Jungen oder was?

      4. Stimmt es, dass man die Tiere gar nicht im Zoogeschäft kaufen, sondern lieber bei einem Züchter bestellen sollte? Wie funktioniert da der Versand (grad jetzt im Winter)?
    • Hallo,

      da so ein kleines AQ auch gut bei einem Umzug zu händeln ist würd ich loslegen.

      Besser ist nur eine Art an Garnelen, da sonst immer eine unterdrückt wird und verschwindet. Kannst doch hier mal eine Suche starten.
      Mit Filterschlamm vom alten AQ gehts schneller, ansonsten 2-4 Wochen einlaufen lassen, und Werte messen.
    • Hallo Claudia,

      so ein 30er Garnelenbecken kriegst du ratzfatz zum Laufen.
      Da du einen "eingefahrenen" Filter hast, ist das alles kein Problem. Einfach mal reichlich das "dreckige" Filtermaterial in einem Eimer mit normal warmem Wasser ausdrücken. Das darf ruhig so eine richtig schön braune Brühe geben. Je oller, desto besser :zwinker:

      Diese Brühe kannst du dann zum einen in den neuen Filter geben und zum anderen einfach ins Becken reinkippen.
      Keine Sorge, das sieht am Anfang immer ganz scheußlich und dreckig aus, aber wenn die Garnelen reinkommen, haben die dir das in null-komma-nix aufgeräumt. Prinzipiell kannst du die Garnelen dann auch direkt nach der Animpfaktion einsetzen.

      Zu den Garnelen: Fächergarnelen sind ein wenig komplizierter was die Fütterung angeht. Die Amanos würd ich persönlich nicht unter 54l halten, da sie doch recht groß werden können und hin und wieder auch recht schwimmfreudig sind. White Pearls oder alles andere in Richtung Zwerggarnele wär prima geeignet, ich würde mich da aber auch auf eine Art beschränken. Da würd ich aber definitiv mal schauen, ob du irgendwo von privat Nachzuchten bekommst. Im normalen Handel finde ich Garnelen immer noch überteuert!

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo Claudia,

      ich stimme meinen beiden Vorschreiberinnen zu.

      Fächergarnelen möchten außerdem einen Sitzplatz mit viel Strömung, wo sie Schwebeteilchen (Futter) aus dem Wasser fächern können.
      Amanos halte ich neben der Größe auch für zu lebhaft gegenüber Zwerggarnelen.

      Vielleicht findest du hier im Marktplatz die gewünschten Zwerggarnelen. Solltest du per Versand bestellen, achte darauf, dass die Tiere in Styropor-Kartons mit Heatpacks verschickt werden. So sollten sie innerhalb 2 Tagen bei dir wohlbehalten ankommen. Oder warte sicherheitshalber, bis ein paar mildere Tage kommen.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo!

      danke für eure Antworten! Davon ermutigt hab' ich dann heute einfach mal "losgelegt", hab' alles sauber gemacht (war ziemlich eingestaubt und verkalkt), aufgestellt, Wasser rein und den Lotls ein bisschen Kies geklaut. Reicht das zum Animpfen oder soll ich noch Filtermaterial drin ausdrücken? Der Filter von meinen Goldfischen gehört eh mal wieder saubergemacht. Oder ist das blöd, wenn ich von zwei verschiedenen Aquarien Material zum Animpfen hernehme?

      Also gut, dann werden es wohl White Pearls werden :klatsch: ... Hier im Marktplatz hab' ich keine gefunden. Was haltet ihr von solchen aus Kleinenanzeigen z. B. sowas?

      Und wie schaut 's eigentlich mit Schnecken aus, könnte ich da noch welche mit reintun?

      unten mal ein Bild von meinem Becken, wie es jetzt ausschaut. Ich weiß, in die Ecke hätte eher was Eckiges gepasst, aber geschenkt ist geschenkt :zwinker: . Aber ist das ok so mit der Styroporplatte? weil die ein bisschen übersteht??
      Bilder
      • IMG_7205.JPG

        213,68 kB, 455×340, 46 mal angesehen
    • Hallo Claudia,

      solche Kleinanzeigen sind meistens ok, sind ja auch fast immer Privatleute, die Nachzuchten loswerden wollen.

      Ich würd zusätzlich zum Kies schon noch etwas Filtermulm mit dazu geben.
      Solange du sicher sein kannst, dass du in den anderen Aquarien nicht irgendwelche Krankheiten oder sonstwas hast, ist es egal wo der Mulm herkommt.
      Die wichtigen Bakterien sind die gleichen.

      Hm... wie weit steht die Platte denn über; sprich, wieviel von dem AQ steht nicht auf festem Untergrund?
      Auf dem Bild sieht das alles etwas unsicher aus...

      Ach so, Schnecken sind überhaupt kein Problem. Nur würd ich viell nicht die wuchtigen Apfelschnecken nehmen.

      Viele Grüße, Kati

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KatiG () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Hallo nochmal!

      Ich war heute fleißig, hab' Kies und Pflanzen eingekauft und ein kleines Wurzelchen, und das ist das Ergebnis. (edit: Der Kies ist nicht so fürchterlich blau, wie auf dem Bild, das ist nur wegen dem Blitz :zwinker: .)

      Allerdings hab' ich dann heute mit einem Kollegen gesprochen, der hat gemeint, ich dürfte da noch lange keine Garnelen reinsetzen, weil man sich ja mit den Pflanzen alle möglichen Chemikalien mit reinholen könnte (sind aus dem Zoogeschäft) und das für die Nelchen gefährlich wäre :confused: .
      Bilder
      • DSC00320.jpg

        192,75 kB, 453×340, 25 mal angesehen
      • DSC00321.jpg

        228,99 kB, 454×340, 26 mal angesehen
    • Hallo Claudia,

      Pflanzen aus dem Handel sind oft noch mit kupferhaltigem Düngemittel, bzw. auch Pflanzenschutzmittel, belastet. Man hört ab und zu mal: "Hab eine neue Pflanze gekauft, meine Garnelen sterben". Unter diesem Hintergrund ist es nicht falsch, wenn man neue Pflanzen mindestens eine Woche vor dem Einsetzen wässert. Ich hab das noch nie gemacht und konnte bisher keine Verluste verzeichnen.

      Dein Becken sieht übrigens noch sehr frisch aus. Hast du Katis Vorschlag aufgenommen und nochmal kräftig Filterschlamm im Becken ausgedrückt? Andernfalls würde ich da auf keinen Fall schon Garnelen einsetzen.
    • Fablesarah schrieb:


      Pflanzen aus dem Handel sind oft noch mit kupferhaltigem Düngemittel, bzw. auch Pflanzenschutzmittel, belastet. Man hört ab und zu mal: "Hab eine neue Pflanze gekauft, meine Garnelen sterben". Unter diesem Hintergrund ist es nicht falsch, wenn man neue Pflanzen mindestens eine Woche vor dem Einsetzen wässert.

      Das hat eben mein Kollege auch gemeint. Ich hab' die Pflanzen halt daheim erstmal abgewaschen und die "Watte" an den Wurzeln so gut wie möglich entfernt. Wie lange sollte ich denn jetzt warten, bis ich das Wasser dann mal teste?

      Fablesarah schrieb:


      Dein Becken sieht übrigens noch sehr frisch aus. Hast du Katis Vorschlag aufgenommen und nochmal kräftig Filterschlamm im Becken ausgedrückt? Andernfalls würde ich da auf keinen Fall schon Garnelen einsetzen.

      ja, hab' ich gestern gemacht. Allerdings war nicht wirklich viel drin im Filter, ich hab' gedacht, der wär' dreckiger. Das Wasser war schon eine ganze Weile trüb, aber das hat sich ja wieder abgesetzt.
    • Hallo Claudia,

      das hört sich gut an.
      Garnelen zu verschicken ist ja auch kein Hexenwerk.
      Nur 9 Euro sind schon ne Menge Geld, wenn du das auf die Garnelen umlegst,
      wird es am Ende doch teuer.

      [OFF-TOPIC]Und dass mir jetzt keiner auf die Idee kommt, ich würde Garnelen umlegen![/OFF-TOPIC]
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • guten abend... war grade mal auf der oben genannten internetseite, da ich ja auch grade so ein bisschen am garnelen gucken bin (neues gebiet für mich)!

      wenn da 149€ steht sind das stückpreise???

      wenn ja?! warum haben wir dann noch keinen garnelenzuchtebtrieb?? ich meine mit so viel kompetenz in einem board ließe sich da doch was machen
      und dazu hätte ich ein paar garnelen die ich unter "bruch" buchen könnte ;-)
    • HiHi Claudia

      Der Laden machte bei meinen Bestellungen einen sehr guten Eindruck, auch der Preis geht für einen kommerziellen Anbieter schon in Ordnung.

      Feld-Wald-Wiesen-White pearls werden privat so um einen Euro das Tier gehandelt. Einen guten Überblick bekommt man hier.

      Viel Glück,
      Stefan


      P.S. Philipp, auf japanischen Versteigerungen werden für einzelne Garnelen, die ganz besonderen Zuchtzielen folgen, sogar weit über 1.000 Dollar pro Tier bezahlt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prestutnik12 ()

    • Hi!

      Gut, vielleicht bestell' ich ja dann da :klatsch: ... Wie viele sollten es eigentlich sein für den Anfang? Ist das mit 10 ok?

      Schniefxx schrieb:


      Nur 9 Euro sind schon ne Menge Geld, wenn du das auf die Garnelen umlegst,
      wird es am Ende doch teuer.


      Ja, aber wenn ich bedenke, im Geschäft kosten die um die 3 €, dann bin ich da schonmal bei 30 € für 10 Stück - hier wären es nur 22 €. Und dazu kommt, dass zumindest ich noch nie in einem Geschäft White Pearls gesehen habe.

      Meint ihr, das geht im Moment mit dem Versand? wenn Heatpacks dabei sind??