Neues Aquarium und Nitrit geht nicht weg


    • Fairytale
    • 2195 Aufrufe 10 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Aquarium und Nitrit geht nicht weg

      Hallöchen liebe Aquarianer :grinz: ,

      da ich ganz neu bin hab ich mal so ein paar kleine Fragen, hoffe es werden nicht zuviele.

      Ich habe seit letztem Donnerstag ein 60l Aquarium und wollte eig. an diesem Donnerstag meine Fische rein machen aber mit großer traurigkeit stellte ich fest das mein Wasser Nitrit haltig ist :cry: .
      Genauen Wert kann ich leider nicht sagen da ich nur einen Stäbchentest gemacht habe.
      Bin da laut Tabelle bei min -1 kann aber bis minus 4,9 sein da der nächste Wert auf der Tabelle ert bei -5 liegt.
      So ein Tröpfchentest wird am Montag gemacht.
      Hatte heut 2/3 des Wassers ausgetauscht da mein Nitritwert sich auch nach 3 Tagen trotz Nitrit Minus nicht weg ging, man hatte mir gesagt das ich das machen soll.

      Im Becken hab ich seit dem erten Tag ein paar Schieferplatten, Steine, Deko Haus mit Felsen, ein Moosball, ein stück Holz, Planzen usw Bilder füge ich noch bei damit Ihr Euch selber ein bild machen könnt.

      Wasseraufbereiter ist drinn und auch Bakterienstarter.
      Licht hab ich immer ca 8-10 Std. am tag an und der Filter läuft auch prima (denk ich zumindest).

      Meine Frage nu dazu warum der Nitritwert und warum geht der nicht weg?
      Habt ihr evt ein paar Tipps und Anregungen?
      Wäre super lieb von Euch.

      Zu meiner Besatzung die später dann hinzugefügt werden sollte bis alle Werte stimmen:

      1x Betta Splendens Halfmoon Männchen
      4-6 kleine Platys wie zb Korallenplatys
      4 Ottos
      1 kleiner Schilderwels wie der dann richtig heißt weiß ich leider nicht kann mir die Namen noch nicht so merken sorry :cry: der soll aber laut Angabe nur bis zu 6 cm groß werden.
      4 Sterbas Panzerwelse
      und evt noch 2 so dunkelblaue Fächer Garnelen soll es auch in klein geben auch hier weiß ich den genauen Namen nicht

      Ich hoffe es ist nicht zuviel und ich weiß leider auch nicht mit welcher Fischart ich meinen Betta noch zusammen setzen könnte.

      Evt habt Ihr ja auch hierzu ein paar anregungen

      Vielen Dank im vorraus.

      LG Ela
      Bilder
      • 20121222_182406.jpg

        49,75 kB, 320×240, 53 mal angesehen
      • 20121222_182450.jpg

        55,04 kB, 320×240, 38 mal angesehen
      • 20121222_182511.jpg

        54,25 kB, 320×240, 39 mal angesehen
      • 20121222_182529.jpg

        43,82 kB, 320×240, 35 mal angesehen
    • Hallo Ela,

      und erstmal Herzlich Willkommen bei uns!

      Erstmal vorweg: der Wert kann nicht negativ sein....

      Im Leitungswasser sollte außerdem solch ein hoher Wert Nitrit-Wert (NO2) eigtl. schonmal nicht vorliegen.
      Nur zur Sicherheit: du verwechselst das nicht evtl. mit Nitrat (NO3)?

      Ansonsten ist ein Nitrit-Anstieg in einem frisch eingerichteten Aq, welches relativ schnell mit Fischen besetzt wird, nicht ungewöhnlich.

      Lies dir dazu am besten mal folgende Themen durch:
      Stickstoffkreislauf im AQ
      Einfahrzeit und Bakterienhaushalt

      Für ein 60l Aq ist dein Fischbesatz im Übrigen auch recht üppig und auch nicht so ideal, aber dazu später.
      Wichtig ist jetzt erstmal, den evtl. zu hohen Nitrit-Wert runterzubekommen.
      Das geht wirklich am allereinfachsten mit Wasserwechsel; ruhig gut 3/4 des alten Wassers raus und frisches rein.
      Nach einiger Zeit misst du den Wert. Wenn dieser immer noch zu hoch ist --> wieder einen großen Wasserwechsel!
      Und das solange, bis der Wert unten bleibt.

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo,

      schonmal vielelen Dank für die Antworten :grinz: .

      Ich mache mal ein Foto von diesem Test den ich hier habe, lieb das ihr daran denk das es auch evt Nitrat sein könnte aber es ist leider Nitrit.
      Von den beiden oberen Kästchen zeigt mein Teststreifen den 2. Wert an bei 10 Nitrat und -1 Nitrit.
      Habe auch Starter Bakterien ins wasser gemacht und halt diesen Wasseraufbereiter.
      Nach dem großen Wasserwechsel von gestern Morgen hat sich da aber leider nichts verändert.
      Soll ich einfach warten und weiter Starter Bakterien rein machen oder weiter Wasser wechseln?

      LG Ela

      - - - Aktualisiert - - -

      Hallöchen,

      sorry sehe gerade ich habe vergessen noch das Bild hinzu zufügen, entschuldigung.
      Bilder
      • 20121223_130134.jpg

        200,24 kB, 1.024×768, 29 mal angesehen
    • Hallo Ela,

      sorry, ich muss mich mal korrigieren.
      Ich war vorhin wohl etwas zu schnell, hab jetzt grad gesehen, dass die Fische ja noch gar nicht im AQ sind, sondern du nur deinen Wunschbesatz gepostet hast.
      In diesem Fall brauchst du erstmal nichts überstürzen, aber warte bitte noch 1-2 Wochen ab, bevor du die ersten Fische einsetzt.

      In dieser Zeit sollten sich die Werte eigtl. in etwa stabilisiert haben.

      VIele Grüße, Kati
    • Hallo Ela,

      dein Becken läuft erst sein ein paar Tagen. Da ist es ganz normal, dass du dich im sogenannten "Nitritpeak" befindest. Du hast ja noch keine Fische. Von daher ist das überhaupt nicht schlimm. Ich würde diese Phase einfach ganz entspannt aussitzen. Nach einer Woche einen Nitrittest machen, dann eine weitere Woche warten, wieder Nitrit testen, einen Wasserwechsel machen und dann erst nach und nach die Fische kaufen. Mit dem Besatz solltest du also mindestens 2 Wochen warten.

      Nitrit minus, Bakterienstarter und Wasseraufbereiter sind übrigens Produkte, die du wirklich nicht benötigst. In meinen Augen ist das sinnlose Geldverschwendung. Lasse den Bakterienstarter und das ganze Zeugs einfach weg. Das Aquarium wird sich von ganz alleine einfahren.
      Während du dem Becken seine Zeit gibst, sich richtig zu entwickeln, kannst du dir Gedanken um deinen Besatz machen. Der ist, wie Kati schon schrieb, ungeeignet für dein kleines Aquarium.

      PS: Ist das dein erstes Aquarium? Wenn ja, hast du es sehr schön eingerichtet!
    • Hallo Ela,

      über den Fischbesatz solltest du noch mal nachdenken.

      - Otocinclus sind für den Erstbesatz überhaupt nicht geeignet. Hier zum nachlesen ---> remowiechert.de/otos.html

      - Corydoras Sterbai sind für ein 60L Becken nicht geignet. Eine Alternative wäre z.B. der Panda-Panzerwels

      - Kampffische sollte man alleine halten.

      Hier kannst du dich über Fische und deren Haltungsbedingungen informieren:

      zierfischverzeichnis.de

      aquarium-guide.de
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hallo Kati,

      danke Dir :grinz: , aber echt soooooo lange warten? :zick:

      Das ist sehr schade erstrecht wenn man gesagt bekommt man soll ne Woche warten und dann können eig. Fische rein (wenn das Wasser ok ist).

      Aber keine Angst bevor da nicht ALLES i.O. ist mit meinem Wasser werde ich auch nichts an fische ect rein machen.
      Mein Betta kommt eh erst im nächsten Jahr da der erst bestellt werden muss unsere ganzen Läden haben hier nirgends einen Halfmoon :zick: .
      Bestellt wird er dann über das Fachgeschäft, habe zwar eine Seite gefunden wo ich selber bestellen kann aber mal abgesehen das mich mein Fisch dann ca 65 Euro kostet weiß ich nicht ob sowas ok ist, hab da ein wenig Angst.

      LG Ela

      - - - Aktualisiert - - -

      Hallo,

      allen danke ich bis hierhin schon einmal für die Hilfe.

      Aqua- Wolf auch Dir danke ich, ich finde es schade was man in diesen ganzen "Fachhandeln" alles so gesagt bekommt.

      Der Eine so, der Andere so!
      Bis ich da Fische rein mache werde ich mich weiterhin mal duch das liebe I-net wühlen :grinz: .

      PS: Ja ist mein erstes Aquarium dankeschön :grinz: ...habe aber schon am ersten Tag beim einrichten gemert wie klein das ist :grinz: )).
      Wenn ich ein wenig mehr weiß und denke das ich mit einem Aquarium zurecht komme dann möchte ich gerne ein Juwel Rio 300 haben *träum*
    • Hallo Ela,

      super, dass du dich informierst und nichts überstürzt, obwohl es in den Fingern juckt.
      Geduld ist die große Tugend der Aquarianer, jaja, aber wie gemein die Warterei ist,
      sagt einem keiner.
      Die Idee mit dem großen Becken finde ich gut, da kannst du alles reinpacken, was in dem kleinen zuviel ist...
      also alles bis auf den Betta :grinz: .
      Und bitte warte mit den Otos ordentlich lange ab, sie verhungern dir sonst, wenn sie keinen Aufwuchs im Becken finden.
      Es ist immer wieder erstaunlich, was der sogenannte Fachhandel einem alles verkauft.Aber das nur nebenbei.
      Die viel Spaß mit deinem neuen Hobby, so wie du da rangehst, wird das was!
      Und dein Becken sieht prima aus!
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.