Self made: Aquaristik Steuerung


    • FreeWilly
    • 691 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Self made: Aquaristik Steuerung

      Hallo liebe User,

      Seit dem meine Heizung im September kaputt gegangen ist und mein Aquarium auf 42 Grad aufgeheizt hat.
      Habe ich mir gedanken über eine Aquarium Steuerung gemacht.
      Um sie zu realisieren habe ich mir ein digitales Termometer und eine LOGO! von Siemens gekauft.
      Mit dem digitalen Termometer mach ich die Temperatur steuerung. Wenn die Temperatur unter 25 Grad kommt wird das Aquarium geheizt. Wenn das Aquarium über 26 Grad kommt wird das Aquarium gekühlt.
      Mit der LOGO! habe ich meine Zeitschalt uhr realisiert.
      Geplannt habe ich noch die Wasserwerte zu überwachen mit Hilfe der LOGO! und einen automatischen Wasserwechsel zu bauen. Ich werde euch mal auf den laufenden halten wenn ich weiter gekommen bin.

      Wünsche allen ein schönes erholsames Weihnachtsfest.

      Mit freundlichen Grüßen
      FreeWilly
    • Hallo,

      eine einfachere Lösung wäre gewesen, einfach einen vermeintlichen unterdimensionierten Heizstab zu verwenden. In der Regel kannst du die Angaben der Hersteller in die Tonne kloppen. Als Beispiel: Für ein 60er Becken empfehlen die meisten Hersteller einen 50W-Regelheizer, verwendest du jetzt die 25W-Variante wird der die gewünschten 25°C (oder was auch immer) genauso erreichen, aber die Leistung reicht sicher nicht für 42°. Ausnahme ist natürlich wenn du einen sehr kalten Raum hast, dann kann es sein, dass es der 25W-Heizer nicht mehr schafft. Aber dann wäre es sicherer, einfach zwei 25er reinzuhängen, weil die Chance dass beide gleichzeitig kaputt verschwindend gering ist. Geht einer kaputt und heizt ohne Ende, schaltet sich der andere ab und die Temperatur bleibt halbwegs im Rahmen, die Chance dass die Fische überleben steigt enorm.

      Gruß
      Tobi
    • Und bei einer LOGO! von Siemens kann ich mir sicher sein, das sie nicht defekt wird!???????
      Ich persönlich habe zum Glück noch nicht das Problem gehabt, das die Heizung nach dem
      Erreichen der eingestellten Temperatur nicht abgeschaltet hat. Wenn man aber auf "Nummer
      Sicher" gehen will, würde ich mir ein zusätzliches Thermostat als "Notabschaltung anschaffen,
      das die Heizung z.B. bei 3 Gr.Cels zu hoch, abschaltet.

      Ach ja, was bedeutet "Wenn das Aquarium über 26 Grad kommt wird das Aquarium gekühlt"?
      Hast Du am Pumpenkreislauf ein Kühlaggregat angeschlossen, oder wie wird das Wasser gekühlt?
    • Hallo, mein Heizung wird jetzt von dem Thermometer gesteuert. Das funktioniert folgerner maße.
      Das Thermometer hat ein anschluss wo ich eine Steckdose angebaut habe wenn die Temperatur über 25 grad steigt wird die Steckdose abgeschaltet. Somit kann ich verhindern dass die Heizung das Aquarium bis ins unendliche aufheizt.

      Wünsche allen frohe Weihnachten.

      Gruß FreeWilly
    • Hallo "FreiWilli",

      nen automatischen Wasserwechsel willste realisieren... mit welchen Gebern wirst Du arbeiten?
      Denn mit Schwimmerschaltern haste nicht lange Freude! Verkalken, bzw. wenn Du W-Linsen hast
      ist sehr schnell Schluss mit Schwimmersch.

      Hatte das vor Langer Zeit auch im/am Becken, anfänglich wunderbar... klick klack Magnetventile
      auf zu, herrliche Sache! Dann auf einmal wars nimmer so, erst füllte es nicht, dann aber viel schlimmer
      übergelaufen. Hab dann Induktive Schalter genommen, recht billige, die sind durch den eher sauren pH
      meines Beckenwassers auch nach nem viertel/halben Jahr hinüber gewesen. Brauchts da schon Nirosta.
      Aber auch die Verkalken schnell, müssen immer wieder gereinigt werden.

      Machte dann die Automatik weg und betätigte mit Tastern die Magnetventile zum Ablassen oder Füllen!

      Hatte seinerzeit auch an eine LOGO gedacht, war aber für die einfache Sache zu overdoset, hab dazu
      je ein Kammrelais genommen die ich schon ewig rumliegen hatte.

      Damit machte ich mir ua. auch eine Schaltung für Ausfall des Stromes, um die Luftpumpe am Mattenfilter
      weiterlaufen zu lassen, welches ich mit einer 12V Schego realisierte...