Qualität von Fischhändlern


    • Bluesphere
    • 778 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Qualität von Fischhändlern

      Guten Morgen!

      Nachdem ich das Bild von Bulli gesehen habe und selber auch stolzer Besitzer von Metallpanzerwelsen bin, will ich euch mal folgendes zeigen.

      Ich habe die Tiere Anfang Dezember gekauft. Preislich auf Ramschniveau, 1,09 € je Tier und noch insgesamt 10 % Rabatt. Also unter 1€ pro Fisch. Ich hatte 12 Stück gekauft und dachte es seien einfach noch sehr junge Fische. Doch als ich die Bilder noch einmal durchgeschaut habe, habe ich mich erschrocken. Das waren extrem abgemagerte Tiere, die ich da gekauft habe. Was soll man auch erwarten bei dem Preis? Soviel ich weiß, sind es auch Wildfänge. Die waren wahrscheinlich wochenlang unterwegs, bis sie in meinem Becken gelandet sind. Sahen eher aus wie Gespenster und nicht wie gut genährte Metallpanzerwelse.

      Hier mal der Bildvergleich: nach dem Kauf und etwa einen Monat später. Kaum zu glauben, dass es die selben Tiere sind.



      Gruß,
      Tobias
      Bilder
      • coryda.jpg

        160,51 kB, 500×240, 97 mal angesehen
    • Wahnsinn wie die sich zum vorteil verändert haben.
      Und sei froh das sie noch alle Leben.
      Wo hast du die den gekauft?
      Hier in Würzburg gibts ja auch einen Laden wo ich keine kaufen würde das ist beim XXXXXX.
      Da sind die Becken nicht getrennt und in einem sind Gesunde im andern sind Kranke nur durch eine Scheibe getrennt die einen Verkaufen sie die anderen sind an der scheibe mit einem schwarzen X gekennzeichnet.
      Ich finde es schlimm wie Unverantwortlich manche mit den Lebenwesen umgehen.
      Gruß
      Joachim
      :zwinker:
      Ps. aber wir haben auch gute Händler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von perseusp () aus folgendem Grund: Negativwerbung

    • Hallo Tobias,

      die hast du ja super wieder hinbekommen. Hut ab!

      Hier vor Ort gibt es zum Glück einen Händler der das Standartsortiment an Fischen in sehr guter Qualität führt. Und wenn ich mal seltenere Fische will, habe ich Spezialisten, bei denen ich per Versand bestelle.

      Gruß
      Tobi
    • HiHi Tobias

      Nur ne kurze Nachfrage: Woher hast Du die Information, dass es sich bei diesen Corys um Wildfänge handelt? Unmittelbar von Deinem Händler? Ich dachte, es gäbe gar keine Wildfänge bei Metallpanzerwelsen mehr im Handel.

      Aber so oder so: es ist eine Schweinerei, solche herunter gekommenen Tiere überhaupt zu verkaufen. Oder besser: zu verramschen! Gerade die Aeneus sind doch so leicht zu füttern. Das sind doch beileibe keine Problemfische wie – beispielsweise – die Otocinclus-Welse. Wenn Aeneus so räudig aussehen wie auf Deinem ersten Bild, dann bleibt auch für mich nur ein Schluss: dieser Händler ist ein ganz faules Ei!

      Lass’ ihn pleite gehen!
      Stefan
    • Hallo Tobias,

      der arme Panzerwels sieht auf dem 1. Foto ja wirklich erbärmlich aus.
      Da hast du einer ganzen Truppe wohl das Leben gerettet!
      Ich denke mal, sehr lange hätten die ohne ordentliche Futtergaben nicht mehr gelebt :cry:
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Prestutnik12 schrieb:

      Nur ne kurze Nachfrage: Woher hast Du die Information, dass es sich bei diesen Corys um Wildfänge handelt? Unmittelbar von Deinem Händler? Ich dachte, es gäbe gar keine Wildfänge bei Metallpanzerwelsen mehr im Handel.


      Hallo Stefan!

      Als ich die kleinen Exemplare sah, habe ich nachgefragt ob es Wildfänge seien. Der Händler bejahte. Und kurz darauf habe ich auf irgendeiner Internetseite auch gelesen, dass momentan wieder Wildfänge von C. aeneus im Handel sind.

      Gruß,
      Tobias
    • Hallo Tobias

      Danke, denn das war mir neu, dass jetzt wieder Wildfänge im Handel auftauchen. Nur: Warum eigentlich? Die Aeneus sind doch von jedem Feld-Wald-Wiesenzüchter problemlos zu „machen“. Eigentlich sinnlos, diese Spezies als Wildfänge zu importieren…

      Aber füttern hätte man sie ja trotzdem können…

      Viel Glück,
      Stefan