Kieselalgen!?!


    • FishFan
    • 840 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kieselalgen!?!

      Hallo ich grüße euch!
      Ich hab nochmal eine Frage zu den Kieselalgen.
      Und zwar nach der Einfahrphase meistens nach gute 8 Wochen und auch nach längerer Zeit, bekomme ich immer und in jedem Becken die braunen
      Kieselalgen OoO es nervt.

      Jetzt meine Frage kann mir hier jemand sagen wie ich die sicher in den Griff bekomme.
      Hab jetzt auch schon viel gelesen ( treten bei Neueinrichtung auf, bei zuviel Futter, zu wenig Licht ) das trifft bei mir aber
      immer alles so nicht zu. Habe sehr hartes Wasser hier in Berlin GH 16, pH 7,2 und das mögen sie ja auch wie ich gelesen habe.
      Kann mir da einer einen Tip geben was man da machen kann .
      Hatte jetzt die Grippe und konnte nichts an den Becken machen und nun sind sie da hab WW gemacht abgesammelt was bei HHC und Gras sich echt schlecht macht :zick: und ich habe das gefühl das nach dem WW die Algen noch schneller wachsen.
      Danke LG
    • Hi Stefan,

      bei Kieselalgen ist es eigtl. wie bei vielen anderen auch: um sie zu unterdrücken brauch es reichlich Konkurrenz-Pflanzen.
      Bei mir haben sich da immer ganz besonders Hornkraut und Nixkraut bewährt.

      Eine ausgeglichene Düngung, um den Konkurrenz-Pflanzen die optimalen Bedingungen zu bieten, ist dabei aber auch nicht immer zu vernachlässigen.

      Nicht zuletzt ist einer der besten Kieselalgen-Vertilger für mich immer noch die Kahnschnecke, die man wirklich getrost in jedes Becken einsetzen kann, welches keine Raubschnecken, Krebse oder sonstige Schnecken-Fresser beinhaltet.
      Diese Schnecke raspelt dir die Algen wirklich von überall ab. Selbst von den Scheiben, obwohl es oft heißt, die Schnecken würden dies auf solch glatten Flächen nicht tun.

      Viele Grüße, Kati