Mein 300l Barbenbecken :)


    • Barbenfan
    • 3925 Aufrufe 35 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein 300l Barbenbecken :)

      Beckenvorstellung

      Bilder:
      IMG_5904.jpg

      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens:

      Beckengröße: l:1.45m b:45cm h:50cm

      Standzeit des Beckens:ca.5Wochen


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund:2-3mm Garnelen Kies Schwarz

      Pflanzen:
      allles mögliche :grinz:

      Dekogegenstände:
      Lochgestein, Wurzeln

      Technik

      Beleuchtung: für Meerwasser

      Filter: Tera EX1200

      Beheizung:
      Heizstab
      CO2:

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere:
      4Zitronensalmler, 4Prachtflossensauger, 2Antennenwelse& ca.30 Barben Moosbarbe/5Gürtel/Sumatra/Goldtieger
      Sonstige Angaben zum Aquarium:
      IMG_5923.jpg
      Bilder
      • IMG_5904.jpg

        196,76 kB, 1.024×683, 171 mal angesehen
      • IMG_5923.jpg

        195,61 kB, 1.024×683, 128 mal angesehen
    • Hallo Cori,

      das ist ein schönes Becken, das du da hast.
      [OFF-TOPIC]Nano und Hund sind übrigens auch sehr fotogen :lach: [/OFF-TOPIC]
      Die Barben, als solcher Mix und jede für sich als sehr lebhafte, ja, oft ruppige Tiere, sind nicht mein Fall.
      Ich sehe öfter ein Barbenbecken bei nem Händler und gebe zu, es gefällt mir,
      aber um sich dauerhaft davorzusetzen und zu entspannen, ich weiss nicht...
      Dein Bild hat aber was, wie sie sich alle um die Futtertablette kloppen...
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Danke :grinz:

      mein Nanole :schaem: das hab ich ja voll vergessen, ich hab zur Zeit mit Siegfrid Streit :cry: die AS ist der Meinung das Er ein Rasenmäher ist, und vernichtet gerade alles Grüne im Becken, Salat Tomate Gurke, nix Interessiert Ihn, die andere ist artig und futtert nur das was ich Ihr gebe.
      Hab jetzt etwas sorge, weil die beiden ja schließlich umziehen sollen, aber solange Siegfried an die Pflanzen geht, bleibt Er im Nano. Ich mach morgen mal ein Bild von dem Becken, aber bitte nicht Wundern wenn die Pflanzen etwas verrupft aus sehen.

      Und mein Hund, ja der ist quasi schon Top Modell :knuddel: mein Stinke Hasenase :grinz:

      ich weis nicht ganz genau warum, aber ich liebe Barben, ich könnte den ganzen tag davor sitzen und bei ihren dummheiten zuschauen :grinz: , die sind so verspielt wie ich es nie war, so verfressen wie mein Hund, so ruppig wie ich es manchmal bin, und was ich nie geglaubt hätte, ich erkenne sofort wenn eine fehlt. Zur Zeit macht mir eine extrem Sorge (die hat den Preak wohl nicht so gut überstanden) sie verliert Farbe und schläft bei der Fütterung ein :zick: , ich hoffe das sie sich wieder erholt.

      glg
      Cori

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Barbenfan ()

    • Hallo,

      ich persönlich benutze bei Wasserwechsel keinen Wasseraufbereiter.

      Es gibt nichts besseres für die Fische als frisches Leitungswasser, deshalb, so meine Meinung, kann man sich sein Geld für solche "Mittel" sparen.

      Übrigens, Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel bei uns in Deutschland.
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch. :zwinker:
    • ok dann lasse ich das Zukünftig weg, hab jetzt heute noch mal was dazu gegeben (ins 300l) weil ich da ja den Nitrid Preak (oder so, hab echt Angst das, dass noch mal passiert, das Packen die Fische sicher nicht) hatte, ins 30l Teilwasserwechsel 1mal die Woche, hab ich das weg gelassen.
      Beim 300l mach ich noch 3mal die Woche einen 30% WW, und 2-3mal die Woche mach ich einen Test, der hält sich bei 0,05. Im Filter hab ich aktiv Kohle und noch diese Glaskugeln die das Nitrid und Nitrat binden sollen.
      Die Barbe die Ihre Farbe verloren hat und schon bisle Komisch rum gedümpelt ist, hat sich wieder erholt :tanz:

      Und mein Kafi Socke fühlt sich anscheinend in dem Frisch Bepflanzen (man könnte es verkrautet nennen) 30l Becken Pudel wohl :tanz:Er liebt es, sich in dem Graß zu verstecken und da zu schlafen. Er hat auch aufgehört die Apfelschnecken zu zwicken.
      Gerade einen Test im 300l gemacht Nidrit 0,05 Amonium 0mg/l KH 4, muss ich mir um den KH sorgen machen?
      glg und Danke Cori

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Barbenfan ()

    • Hallo Cori,

      du hast deine Aquarien wirklich schön eingerichtet.

      Mit Moos aus dem Wald und anderen Deko-Gegenständen aus der Natur sollte man etwas vorsichtig sein.
      Ich habe auch schon mal Moos mitgebracht, das in einem Bach emers wuchs. Unter Wasser in einem kleinen 12-l-AQ ging es recht schnell ein. Ich habe ein paar Red Fire Garnelen in das AQ gesetzt, denen das Moos nicht geschadet hat. Im Gegenteil: sie haben es intensiv abgeweidet.

      Doch so eine Aktion kann theoretisch auch nach hinten los gehen und man schleppt sich Krankheiten oder unliebsame Tierchen ein.

      Vielleicht solltest du sicherheitshalber Javamoos nehmen?
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • habs gerade wieder raus :cry: : , die fressen das auf :cry: , und lieben den schlamm :schaem: Schweine :pfeifen: .
      und beim rein setzten haben die mir ne Wunde am Arm auf geknubbelt, jetzt weis ich wenigstens warum man sie kleine Piranhas nennt :grinz: .

      Javamoos steht schon auf dem Einkaufszettel, für das nächste mal :thankyou:.

      Die Aktivkohle fliegt beim nächsten mal Filter säubern raus :grinz:
    • musste jetzt eine Med. Behandlung einleiten, habe jetzt schon zum 3ten mal beobachtet, das sich einer der Prachtflossensauger auf den Rücken wirft, und sich am Sand kratzt. War also im Fischli Laden, und Er riet mir erstmal Salz (Jod frei) 3g=100l rein zugeben, und hat mir dann noch ein Breitband Mittel mit gegeben.
      Ich dachte ja die Süßen sterben sofort, aber nein die finden es genial :grinz: .
      Jetzt brennt 3-4tage kein licht, weil das wohl mit dem Mittel nicht so gut ist, und es gibt auch nix zufuttern :zick: , wenn die Tage um sind gibt es erst mal Wasserflöhe :grinz: