Aquarium überbesetzt???


    • Fischflosse
    • 1050 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aquarium überbesetzt???

      Maße des Aquariums (Breite x Tiefe x Höhe)
      160l 100x40x40cm


      Wie lange ist das Aquarium bereits in Betrieb?
      Seit ca.1/2 Jahr

      Welche Tiere sind bereits vorhanden?
      2 Baby Schleierschwänze,10 Guppys,6 Panzerwelse,1 Antennenwels und noch 5 Amano garnelen

      Wasserwerte (vorrangig pH, GH, KH) und Temperatur
      ph:7,5 GH:7 KH:15

      Hallo,
      ich bin neu hier und wollte mal fragen ob mein Becken überbesetzt ist.Denn Fischen geht es allen gut und machen auch keinen gestressten Eindruck.Ich weiß das Schleierschwänze und Guppys so ne Sache sind aber in anderen Foren wurde mir versichert das dies kein Problem sein sollte.
      Hoffe auf Antworten.
      LG Fischflosse
    • Hallo Fischflosse

      erst einmal, herzlich Willkommen im Forum :grinz:

      Überbesetzt ist es nicht unbedingt. Aber Du hast "Kaltwasserfische", wenn es sich bei den Schleierschwänzen um Goldfische handelt, mit Fischen die es etwas wärmer mögen (alle anderen Fische) gemischt, was sicher nicht so optimal ist. Auch können sie schon etwas größer werden.

      Mit den Goldfischen würde ich es mir also noch mal überlegen, wenn es denn welche sind.

      Gruß Andreas
    • Guten Abend,
      Erstmal danke für die Antwort!!! :grinz:
      Ja es sind die Schleierschwänze die du meinst also eine Zuchtform vom Goldfisch.
      Diese leben bei einer Tempratur von 24-25 Crad.
      Mir wurde gesagt das Schleierschwänze bei dieser Tempratur gut leben können da sie es ja wärmer brauchen und bei denn Guppys steht ja auf fast jeder Seite das diese Tempraturen OK sind.Aber ich bin schon mal froh das es nicht überbesetzt ist.
      LG Fischflosse
    • Hallo,

      naja, mit wärmer ist wohl eher gemeint, dass sie nicht so ganz winterfest im Gartenteich sind wie andere Goldfischarten und zumindest laut einiger Meinungen Temperaturen unter 14 Grad nicht sonderlich mögen. Aber dauerhaft 24-25 Grad würde ich ihnen nicht unbedingt zumuten wollen. Auch was die letztendliche Größe angeht- es gibt zumindest einige Aussagen von ca. 20 cm- ist es halt nicht ganz so optimal. Aufgrund der wohl eher schlechten Schwimmfähigkeiten kann ich diese Größe allerdings auch schlecht zuordnen.

      Wie gesagt, ich würde zusehen, dass sie wieder wegkommen. Sie passen nicht wirklich dazu.

      Gruß Andreas