Welcher Filter ?


    • FishFan
    • 793 Aufrufe 7 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Filter ?

      Hallöchen zusammen !
      Ich plane ein 200l Becken jetzt suche ich noch einen Außenfilter was würdet ihr mir Raten?
      Habe was das angeht nicht wirklich einen Plan. Dachte an jbl 901 e Greenhorns nur wenn man dann
      mal nachforscht bekommt der schlechte Kretiken.
      Wer für Tips dankbar
      LG
    • Hallo Fishfan,
      schau auch mal auf den Stromverbrauch, da braucht JBL häufig etwas mehr als z. B. Eheim. Auch Ersatzteilversorgung, Service etc. spielt eine Rolle. Persönlich empfehle ich auch immer Filter mit integrierter Heizung. Da hat man keine stromführende Technik im Becken, was auch ganz beruhigend ist.

      Gruß

      Rainer
    • Aqua-Wolf schrieb:


      Übrigens, dieser Filter heißt JBL CristalProfi e901 greenline. :zwinker:



      Auch kann den JBL-Außenfilter sehr empfehlen!

      Ich hatte vorher einen Eheim Ecco für mein 240 Ltr. Becken und war am Anfang auch sehr zufrieden, bis ich ihn das 1. Mal reinigen musste!
      Dabei ist beim Öffnen am Filterbehälter der Plastikstift abgerissen. Der neue Filterbehälter kostete mich 30.-€! Auch die Leistung hatte stark
      nachgelassen. Ich habe ihn dann bei einem Eheimservice zur Überprüfung abgegeben. Der hat nichts gefunden und mir nur empfohlen dann
      eben weniger Filtermaterial zu nehmen. Die Filterleistung war schon nach ca 5 Wochen nur noch ca 50%!
      Das Aquarium ist eher unterbesetzt und enthält auch keine wühlenden Fische.

      Jetzt habe ich einen JBL! Super zum Reinigen, sehr leise und er verliert auch mit der gleichen Menge Filtermaterial wie im Eheim nicht schon
      nach 5 Wochen an Leistung.
    • HiHi Stefan

      Ich würde eher anders an die Sache rangehen. Nicht nach Marken fragen, sondern nach Kriterien. Die Fan-Boys jeder Marke werden Dir sonst hier immer das Gleiche erzählen. Mein Eindruck ist: Viel falsch machen kannst Du bei Markengeräten wie Eheim, Tetra, JBL eigentlich nicht.

      • Du solltest einen Filter wählen, der mindestens die doppelte bis dreifache Wassermenge des Beckens pro Stunde umwälzen kann.
      • Ansonsten schadet Filtervolumen eigentlich nie…
      • Dann solltest Du Dir die Leistungsaufnahme der Pumpe betrachten. Das Teil läuft 24 Stunden pro Tag, da macht es bei der Stromrechnung nen Unterschied, ob der Filter nun 8 oder 12 Watt pro Stunde braucht.
      • Dann über lege Dir, ob der Filter bereits die Beckenheizung integriert haben soll. (Ich mag das, weil man sich ein Stromkabel für den Heizstab ins Becken erspart, andere mögen es halt nicht.)
      • Die Entlüftung: Hier gibt es mehr oder weniger effiziente Methoden. (Von gar nichts, über Handpumpen bis hin zu vollautomatischen Lösungen.) Lass Dich da einfach im Laden beraten und lass Dir zeigen, was Dir sympathisch ist.
      • Zu guter Letzt: Wieviel Spielerei möchtest Du? Anschluss an den Laptop?


      Grüße nach Berlin,
      Stefan

      P.S. Um es konkreter zu machen: Ich selbst habe in meinem 200-er einen Eheim Profesionel II seit acht Jahren problemlos laufen. Nichts kaputt, die Standzeit des Filters liegt bei mir – aber das ist abhängig vom Besatz und den eingesetzten Filtermaterialien – bei rund 14 Monaten. Dumm ist, dass der Filter keine Entlüftungshilfe hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Prestutnik12 ()

    • Ich danke euch melde mich erst jetzt weil viel Zutun.
      Ich habe mir nun direkt bei JBL den schon von mir favorisierten Filter
      gekauft! Nur das Becken ist noch nicht erstanden bin am grübeln
      welches Maß ich nun anfertigen lassen möchte. :schaem: 80x50x50 oder 100x50x50
      Ich kann mich einfach nicht richtig entscheiden. Was mich nur wundert das Meter Becken
      ist billiger als das kleinere? Schon komisch.
      Aber danke euch lt.lt.