Welches Medikament?


    • Fischflosse
    • 777 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Medikament?

      Hallo,
      Ich habe jetzt nach langem suchen herausgefunden,dass meine Fische Hautwürmer haben.
      Jetzt war ich mir aber nicht sicher welches Medikament ich wählen soll.Mir wurde sera Tremazol empfohlen wobei ich Angst habe da ja immer wider gesagt wurde
      das manche Fische bei der Behandlung verstorben sind.
      Ich hab jetzt bei mir noch esha 2000 und würde gerne Wissen was ihr mir empfehlen würdet und villeicht auch einige Erfahrungen mit diesen
      zweien gemacht habt.Ich sollte noch Erwähnen das ich zusätzlich Garnelen(red fire und Amano) pflege.Desalb bräuchte ich auch das Medikament was eventuel am verträglichsten
      für die Tierchen ist.
      Hoffe ich bekomme von euch SCHNELLE Antworten da ich jetzt echt bald handeln muss!
      LG Fischflosse
    • Hallo,

      wenn Du Dir mit der Diagnose sicher bist, dann beginne die Behandlung unverzüglich mit ESHA 2000.

      Es enthält u.a. Kupfer, worauf Wirbelose und Welse etwas empfindlich reagieren können. Also an die Dosierungsvorgaben halten und später große Wasserwechsel vornehmen.

      Viel Erfolg.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo,
      Ok ich bin mir halt nicht sicher gewesen da alle etwas andres sagen...
      Musstest du schon eigene Erfahrungen mit diesem Medikament machen?
      Was ich vorher noch vergessen habe das ich auch noch panzerwelse und einen Antennenwels habe vertragen die das???
      LG Fischflosse
    • Hallo,

      ich habe früher ESHA 2000 bei meinen Diskusfischen zum Einsatz gebracht. Da waren auch Pz-Welse und Antennenwelse mit im Becken. Keine Ausfälle.

      Wenn Du mit "ESHA 2000" Deine Suchmaschine fütterst, bekommst Du jede Menge Informationen zu diesem Medikament.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo,

      bei Tremazol beginnst du die Behandlung am besten Morgens und du solltest Zuhause sein. Am besten das Becken belüften. Und den Filter einmal grob reinigen. Ein Wasserwechsel vor der Behandlung ist auch nicht falsch. Nicht das Medikament ist das schlimme, sondern das Lösemittel, welches durch Bakterien abgebaut wird. Dadurch kommt es unter Umständen zur Bakterienblüte. Daher sollte man Zuhause sein, damit man dan reagieren kann. Sprich Wasserwechsel machen. Das kann sehr schnell gehen, kann aber auch ausbleiben.
      Das Medi funktioniert aber sehr gut.
      Ich denke das esha nicht wirken wird. Ich finde, es wirkt sowiso nicht mehr gut. Ich benutze es schon seit Jahren nicht mehr.
      Axo, nach der Behandlung bietet es sich an, öfter Wasserwechsel zu machen, gerade wenn es zu einer Bakterienblüte gekommen ist, da dann heufig Sekundärinfektionen auftreten können, wenn die Fische sehr geschwächt sind und viele Würmer hatten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von ZuP ()