Mein erstes AQ


    • Mibi01
    • 1699 Aufrufe 29 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erstes AQ

      Beckenvorstellung

      Bilder:


      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens: Spongebob

      Beckengröße:80x35x45 glasstärke 6mm


      Standzeit des Beckens:seit 19.01.2013 in betrieb


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: nährboden und darauf glanzkies schwarz

      Pflanzen:hab ich 14stck drinn weiß aber nicht die bezeichnungen :cry:

      Dekogegenstände: 3 figuren aus spongebob schwamm kompt und die ananas und das haus von tadeus


      Technik

      Beleuchtung:2x18 W

      Filter:Eheim Innenfilter 2210

      Beheizung:Jäger Reglerheizer 100 W

      CO2:

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere:sind noch nicht vorhanden, geplant sind zwergfadenfische, guppys, purpurprachtbarsch und antennenwelse und ein ganz kleiner krebs (orange) da weiß ich leider den namen nicht




      Sonstige Angaben zum Aquarium:
      Bilder
      • 20130119_194749.jpg

        269,23 kB, 1.024×768, 54 mal angesehen
      • 20130119_204523.jpg

        300,89 kB, 1.024×768, 50 mal angesehen
      • 20130119_210704.jpg

        361,67 kB, 1.011×758, 63 mal angesehen
      • 20130119_232417.jpg

        258,38 kB, 1.024×768, 69 mal angesehen
    • Hallo Dörte,

      für den Anfang sieht das doch schonmal ganz ok aus.
      Die Deko ist so gar nicht meins, aber das ist ja Geschmacksache; die Fische wirds zumindest nicht wirklich stören.

      Bzgl. der Pflanzen: die sollten schon noch erstmal ordentlich wachsen.
      Auf den Bildern sieht es so aus, als hättest du die Pflanzen in ganzen Büscheln eingesetzt.
      Wenn ja, dann würd ich noch mal ran gehen und die Pflanzen jeweils vereinzeln und in kleinen Abständen nebeneinander zu setzen.
      Auf diese Weise können sie sich besser entfalten und das ganze wirkt auch schonmal etwas "voller".

      Die dunkelgrüne Pflanze vorne in der Mitte scheint eine Anubias-Art zu sein. (LINK)
      Die sollte nicht eingepflanzt, sondern besser irgendwo aufgebunden werden; z.B. einer Wurzel oder einem Stein.

      Zum geplanten Besatz: Mit den Purpurprachtbuntbarschen, Antennenwelsen und Guppys hast du gleich 3 Arten, die dir massig Nachwuchs liefern können, sofern beide Geschlechter vorhanden sind. Da würd ich viell. nochmal drüber nachdenken. Die Zwergfadenfische mögen ansonsten auch lieber etwas ruhigere Gesellschaft...
      Welche von den geplanten Fischen möchtest du denn unbedingt haben?
      Viell. könnte man den Besatz ein wenig ummodeln, damit du nicht bald nicht in Nachwuchs erstickst, oder so :zwinker:

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo Dörte,

      als ich mein erstes Aquarium eingerichtet habe und noch keine Erfahrungen mit Wasserpflanzen hatte sah es deinem Aquarium ziemlich ähnlich. Du wirst bestimmt noch das eine oder andere mal etwas umgestalten, wenn die Pflanzen ein ordentliches Stück gewachsen sind.

      Ich würde das Thaddäus-Haus etwas weiter nach hinten stellen und in den Vordergrund des Beckens ein paar niedrig bleibende Vordergrundpflanzen einsetzen. Im übrigen würde ich noch mal die gleiche Menge an Pflanzen einsetzen. Hauptsächlich schnell wachsende Arten wie zum Beispiel Hydrocotyle difformis (Indischer Wasserstern), Rotala rotundifolia oder Ludwigia.

      Bei den Fischarten würde ich mich bei einem Aquarium dieser Größe auf höchstens 3 Arten beschränken. Zur Auswahl hat dir ja Kati schon etwas geschrieben. Dem schließe ich mich an.
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter
    • Oh, oh, ich hoffe das ist nicht die AQ - Deko von der ich mehrmals gelesen habe, dass sie abfärbt und gefährlich wenn nicht sogar tödlich für die Fische ist. Auch wenn ich auch von dem Taddäushaus angetan währe- ich würde sie rausnehmen und im Eimer testen oder sowas :zick: OoO
      Hoffe es passiert nichts !
    • Hi

      Arle - ist völlig ok , wenn man mich so nennt :grinz:

      Naja, ich wollte nur schnell den Hinweis weitergeben, bevor etwas passiert- schließlich können sich die giftigen Stoffe auch an den Pflanzen ansetzen- jedenfalls bin ich der Meinung.
      Bei Amazon,sind reichlich Rezenssionen, die für meinen Kommentar sprechen.
      Wenn nichts passiert- um so besser! :schaem:
    • Ich danke euch für die vielen Tips, habe auch schon änderungen vorgenommen die Bilder dazu folgen die Tage.
      Um auf meine fischarten zurückzukommen ich wollte schon alle haben die ich Aufgelistet habe da ich von diesen kleinen Wesen faziniert bin.

      Noch ein kleine Ergänzung zu meiner besatzung . Ich wollte mir den Antennenwels Gold und den CPO Krebs holen.
    • hi,

      Dann bin ich erleichtert!
      Man weiß ja nie! Man findet immer wieder Sachen für Tiere die absulut schädlich oder gar tödlich für sie sind (z.B. zu kleine Käfige)
      Solange du nichts anderes Berichtest als dass damit alles in Ordnung ist, habe ich auch meinen Seelenfrieden diesbezüglich :lach:


      liebe Grüße aus Bayern
    • hi,

      also ich werde dank der letzen Guppy - Inversion, niemals mehr Guppys holen :schaem:
      Trotzdem sehr hübsch anzusehen!
      Neons finde ich im Vergleich langweilig, weil sie einfach im Wasser rumstehen :pfeifen: Eher etwas für die ruhigen Aq etwas.
      Aber es kommt auf den Restbesatz an, was du willst :schaem:
      Die verspielte Deko hast du ja schon!
      lg
    • Hallo,

      mal zu den CPOs: es kann gut gehen, muss aber nicht.
      CPOs mögen es nicht so gerne, wenn man ihnen auf die Pelle rückt.
      Wenn da halt mal so ein neugieriger Fisch ankommt (ich kenn das vorallem von Guppies), der seine Nase überall mal reinstecken will, so kann es schnell passieren, dass die Nase dann ab ist. Soll heißen: Je nach Größe des Fisches, kann es schon passieren, dass der CPO dann nicht mehr loslässt.
      Wie das mit Otocinclus aussieht, kann ich nicht beurteilen. Wobei ich es persönlich wohl eher nicht riskieren wollen würde.
      CPOs gehören für mich eher in ein Artenbecken oder wenn dann mit Fischen zusammen, die sich weiter oben aufhalten und/oder sich nicht für die Krabbler interessieren.

      Viele Grüße, Kati