Welche Garnelen in 54l mit Guppies und Panzerwelsen?


    • Zwergnase
    • 1434 Aufrufe 14 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Garnelen in 54l mit Guppies und Panzerwelsen?

      Hallo, Ich richte gerade ein 54L Becken mit Guppies und Panzerwelsen ein.
      Ich wollte auch noch Zwerggarnelen reinsetzen. Jetzt weiß ich aber nicht welche
      pflegeleicht und günstig zu kaufen sind. Welche Garnelen kann ich dazu setzen??
    • Hallo Zwergnase!

      Red-Fire-Garnelen sind am günstigsten und am pflegeleichtesten. Im Handel sind 5 Stk meistens für 9,99 € zu bekommen. Alternativ und etwas schicker ist der Farbschlag Sakura, diese dann meistens für 19,99 € im Handel. Je nach Versteckmöglichkeiten vermehren sich diese Garnelen auch von allein im Becken. Haben sie wenig zum Verstecken, dann werden die Kleinen wohl Opfer der Guppys.

      Gruß,
      Tobias
    • Meinst du damit "Blue Pearls" ?

      Die kosten im Schnitt um die 3,- Euro, aber meistens sind sie im Versandhandel eher hellhellblau.

      Guck doch mal nach "red bee". Die haben ein schöne rot-weisse Färbung. Und kosten ab 2.50 Euro "K2"

      :grinz:
    • Hallo Nico,

      ich würde dir auch zu Red Fire Garnelen raten. Sie sind sehr vermehrungsfreudig und nicht sehr empfindlich.
      Statt sie beim Händler zu kaufen, frag doch mal hier im Marktplatz oder suche im Internet, ob jemand welche verschickt. Du bekommst sie oft schon von Privat ab 50 Cent. Bei dem Preis (selbst wenn sie 1 Euro pro Tier kosten) kannst du dir eine größere Gruppe gönnen.

      Bitte nimm mindestens 10 Garnelen, besser 20! Die Guppies werden dir bestimmt das eine oder andere Jungtier später wegfressen. Aber wenn dein Aquarium dicht genug bepflanzt ist, kommen auch immer Jungtiere durch.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo Nico,

      guck mal HIER, wir haben eine Garnelen-Kreuzungstabelle.
      Auch wenn sich Hummeln nicht mit Red Fires kreuzen, ist es meist nicht sinnvoll, zwei Arten zusammen zu halten, da die eine die andere oft unterdrückt.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Darf ich mal fragen?

      Grüss dich!

      ich habe schon öfter gehört, daß Garni-Liebhaber/innen davon abraten verschiedene Garnelenarten zusammen zu halten, weil sie sich gegenseitig unterdrücken sollen. Ich habe das selbst nie beobachten können. In einem der Nanobecken halte ich zur Zeit 5 verschiedene Arten und weder bei der Futteraufnahme, noch beim "sich zufällig Begegnen" habe ich irgendwelche Ruppigkeiten beobachten können... Sie nagen sehr gern zusammen an einem Eichenblatt oder einer Futtertablette. Lediglich "groß vertreibt klein" habe ich gesehen, aber auch das artenübergreifend. Eine Dicke läßt nicht gern eine Kleine an etwas Leckeres, aber selbst dieses anstupsen ist nicht wirklich feindseelig und hält keine kleinere Garnele lange auf Abstand. Woher kommt also dieses weitverbreitete " es gibt Friedliche und Agressive"?
    • Hallo Bernd,

      das "unterdrücken" bezieht sich bei solchen Aussagen meist nicht darauf, dass die Garnelen untereinander aggressiv sind o.ä., sondern eher auf die Tatsache, dass sich auf lange Sicht eher nur eine Art durchsetzen, sprich konstant weitervermehren wird; z.B. weil sie von der Entwicklung her einfach schneller ist.
      Red Fire z.B. vermehren sich rasend schnell, andere Garnelen (z.B. Crystal Reds) sind da etwas anspruchsvoller und langsamer.
      Nach einiger Zeit hast du also das Becken voller Red Fires und nur noch wenige Crystal Reds. Solche Dinge liest man immer wieder.

      Viele Grüße, Kati
    • yesss...ok, das weiss ich. Besten Dank Kati!

      In dem "bunten Nano" ist mir die Zucht egal :grinz: . Ich dachte, daß es echte Agressivitäten unter den Arten gibt...

      Ich brauche noch in Sachen "Fotos einstellen Deinen Rat". eigentlich bin ich technisch nicht verblödet, aber es will mir einfach nicht gelingen hier pics einzustellen. Ständig kommt der Hinweis " Bild zu groß oder nicht akzeptiertes Format".

      Nun sind die Bilder aber schon von mir heruntergepixelt worden und das Format ist jpg...Was mache ich falsch? :cry:
    • Hallo Rupert!

      danke, daß du mich an die Hand nimmst :zwinker: Ich werfe mal schnell einen anderen PC an auf dem ich die Bilder habe.
      bin gleich zurück!

      - - - Aktualisiert - - -

      Als Rupert,

      die sind von mir auf 1200x804 und 361 KB transferiert worden.

      Ist klar...1200 x 804 ist der Fehler. Mir hatte man aber nur gesagt, daß ich auf 488 KB kommen muss.
      Also nochmal bearbeiten. Besten Dank Rupert!

      - - - Aktualisiert - - -

      nun aber...habe das Bild nun nochmal heruntergefahren und gleich habe ich mein erstes Bild von meinem großen Becken drin oder auch nicht :grinz: