Mein "Dschungel"


    • flitzfisch
    • 812 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein "Dschungel"

      Beckenvorstellung

      Bilder:


      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens: Gesellschaftsaquarium

      Beckengröße: 100 x 40 x 40 cm (160 Liter)

      Standzeit des Beckens: in der Form seit April 2012


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: heller feiner Kies

      Pflanzen: Rotala rotundifolia, diverse Cryptocorynen, Anubia barteri, Hygrophila corymbosa, Hydrocotyle leucocephala, Echinodorus bleheri, Vallisneria americana gigantea

      Dekogegenstände: große Mangrovenwurzel und Schiefer


      Technik

      Beleuchtung: 2 Osram T8 Leuchtstoffröhren

      Filter: Eheim Professionel II 2026

      Beheizung: Eheim Jäger Heizstab 100W

      CO2: Bio-CO2

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere: 8 Ancistrus sp., 4 Guppymännchen, 2 Siamesische Rüsselbarben (Crossocheilus siamensis)


      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Nachdem ich über die Weihnachtsferien bei meinen Eltern war, war das Aquarium relativ stark abgekühlt und es sind wohl einige Guppys gestorben. Ich hatte dummerweise nicht daran gedacht, den Heizstab einzustecken. :cry:
      Nachdem mir mein Aquarium jetzt ziemlich leer vorkommt habe ich mal meine Guppys gezählt und es sind leider nur noch 4 übrig.

      Was meint ihr? Soll ich die Guppys wieder aufstocken, damit sie nicht so einsam sind?
      Welche Fische würden denn sonst noch in mein Becken passen?
      Ansonsten ist konstruktive Kritik erwünscht! :grinz:
      Bilder
      • DSCI0023.jpg

        296,01 kB, 1.024×768, 138 mal angesehen
      • DSCI0027.jpg

        362,54 kB, 1.017×763, 107 mal angesehen
      • DSCI0069.jpg

        260,83 kB, 1.024×768, 96 mal angesehen
      • DSCI0169.jpg

        292,48 kB, 1.024×768, 91 mal angesehen
    • Hallo Jessica,

      mir gefällt das "Dschungelbecken" sehr gut, solch dichtbepflanzte Aquarien sehen einfach klasse aus. :top:

      Zum Besatz, die Guppys würde ich nicht aufstocken, sondern es bei den vier belassen, die beiden Siamesischen Rüsselbarben würde ich in ein größeres Becken abgeben.

      Dafür könnte man zum Beispiel einen Schwarm Salmler oder Bärblinge einsetzen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hallo Jessica,

      ich mag diese üppig grünen Aquarien!
      Ebenso wie Wolfgang bin auch ich der Meinung, dass sich ein schöner Salmlerschwarm gut darin machen würde.
      Ob du Guppys nachkaufen solltest häng davon ab, ob du evtl. noch Nachwuchs von ihnen möchtest. Du kannst es aber auch durchaus bei den 4 Männchen belassen.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo Jessica,

      bzgl. der Guppies würd ich meinen Vorschreibern zustimmen.

      Ansonsten wirklich ein tolles Becken!

      Das einzige, wo ich ggf. Bedenken hätte wäre der geringe Schwimmraum, sollte jetzt evtl. noch der vorgeschlagene Schwarm Salmler reinkommen.
      Es wirkt halt so, als wenn im vorderen Bereich nicht wirklich viel freies Wasser ist. Täuscht viell. auch nur....
      Was nicht heißen soll, dass ich das nicht toll finde (ganz im Gegenteil)... Viele Schwarmfisch mögen ja aber gerne den freien Schwimmraum, wo sie ihre Bahnen ziehen können und dazu eben eine üppige Randbepflanzung, um sich auch mal zurückzuziehen.

      Ich merke das selbst manchmal bei meinem Kardinälchen.
      Die sind viel agiler, wenn ich die ganzen Vallisnerien, die mitten im AQ "im Weg stehen" rausgerupft habe.
      Wenn die Pflanzen zu dicht gewachsen sind, halten sie sich fast immer nur ein der einen Stelle mit den größten Schwimmraum auf...

      Viele Grüße, Kati
    • Danke für die Antworten.

      Ja, das stimmt schon, dass da nicht mehr so viel Schwimmraum vorhanden ist, vor allem links nicht.
      Ich hatte eigentlich angenommen, dass die Cryptocorynen nicht so riesig werden, aber die wuchern bis zur Wasseroberfläche und vermehren sich auch ganz gut in die Breite.
      Ich hatte halt bis jetzt noch immer das Problem, dass klein bleibende Vordergrundpflanzen bei mir nie lange überlegt hatten. Entweder sie wachsen erst gar nicht an oder sie werden andauernd von den Welsen ausgegraben bis sie am Ende sind.
      Ich warte zur Zeit noch, ob mein Freund sich jetzt noch ein Aquarium kauft oder nicht, weil er natürlich sonst noch ganz gut Pflanzen von mir brauchen könnte. Wenn ich das mal weiß kann ich mal wieder radikal gärtnern. :zwinker:
      Und dann kann ich ja mal schauen, was ich mir an Fischen dazuhole oder nicht.