Punktierter Flossensauger - plötzlich gar nicht mehr so friedlich...


    • duquenoy
    • 3745 Aufrufe 8 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Punktierter Flossensauger - plötzlich gar nicht mehr so friedlich...

      Hallo,

      ich habe so einiges in meinem Becken verändert... Die Reviere der Flossensauger, wurden neu verteilt (nennen wir es mal so...)
      Einen habe ich leider tot herausgefischt... Ich schätze mal, das er innere Blutungen hatte, da in der Brust, die eine Rippe in der mitte durchgetrennt war und dort eine rote Stelle zu sehen war, der Kampf war auch ziemlich schnell vorbei, soweit ich sagen kann. Der Bauch war angeschwollen und aufgebläht, ansonsten keine weiteren Verluste.
      OK, einer hat sein Auge verlohren. Andere sind mit "Bissspuren" an den Seiten versehen.
      Sie haben angefangen "Kuhlen" dort umkreisen sich immer zwei - ich versuche das Video anzuhängen... ist ziemlich lange...
      Ein Dritter kam dazu, zuerst ging einer auf den los, dann alle beide... Da ich einen toten vor einer halben Stunde raus habe, bin ich mit dem Netz dazwischen.
      Inzwischen habe ich zwei Kuhlen in denen ein Fisch das wohl zu bewachen scheint und wenn ich mir das nicht eingebildet habe, habe ich ein Ei gesehen, das zuerst im Wasser schwamm und dann im Kies versank...

      Ich habe viel nachgelesen, dass es bis dato Zufallszuchten gab. Ich habe aber nie über so ein Verhalten gelesen.
      Die haben dem richtig mies in die Flossen gebissen. Wenn ich lese, das andere 5 oder mehr in eine 60 Liter Pfütze quetschen und die nicht aufeinander losgehen... Warum dann bei mir? In einem 200Liter Becken? Mit allem drum und dran - wo sie sich doch so schön aus dem Weg gehen können?

      Es wäre schön, wenn sich ein paar Erfahrene mit den Flossensauger melden würden, gerne verrate ich dann auch wie ich dieses Verhalten ausgelöst habe, wenn es sich wirklich um Paarungsverhalten handeln sollte. Aber ich glaube da noch nicht dran... Ich finde es nur komisch, das sie plötzlich kuhlen im Kies machen... und dass sie so aufeinander losgehen, dass ich sogar Bissspuren entdecke...

      P.s. Toll - ich bekomme noch nicht mal ein Foto hoch....
      Tut mir Leid.

      - - - Aktualisiert - - -

      Ach ja und Danke schon mal für eure Antworten
    • Hallöle

      also sich halte auch seit Jahren Flossensauger.
      Du hast wirklich ein Balzverhalten beobachtet . Auch mit den Revierkämpfen liegst du richtig.
      Das habe ich bei meinen Saugern ( Beaufortia Kweichowensis ) auch schon beobachtet.
      Allerdings hat es bei mir noch nie Verletzungen oder gar Tote gegeben.
      Hast du daran gedacht, für die unterlegenen Tiere Rückzugflächen in Form von flachen Steinen zu schaffen ?
      Flossis laichen meist in Höhlen, die mit Pflanzen zugewachsen sind. Diese Höhlen oder andere Laichplätze werden dann gegen alle anderen AQ-Bwohner verteidigt. Aber wie gesagt .. innerartliche Verletzungen habe ich in den vergangegen 6 Jahren nie beobachtet ...

      myvideo.de/watch/5179323/Flossis_im_Revierkampf

      Hier mal ein Video von meinen Flossis beim Kampf und Revierre.

      myvideo.de/watch/5255407/Flossensauger_beim_Dinner

      Hier nochmal die Flossis beim Kampf um den begehrten Futterplatz.

      Gruss aus Koblenz
      Rolf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GottOfDarts () aus folgendem Grund: videos eingefügt

    • Hallo duquenoy,

      zuerst einmal, herzlich willkommen bei uns.

      Zu deinem Problem mit den Flossensaugern kann ich dir leider nichts schreiben.

      Wie die Bilder richtig hochladen kannst beschreiben dir die Informationen in diesem Link: Bilderhochladen (klick)
      Bitte die erlaubten Größen beachten, sonst funktioniert es nicht.
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter
    • Hallo,
      und Danke fürs Willkommen heißen, bin gerade nur so aufgeregt...
      (Ich habe schon mal einen Molly beatmet - für mich ist ein Verlust immer ein schwerer Schalg)

      zu erst einmal ich habe das auf "Anhänge verwalten" geklickt, nach dem Tipp auch nochmal, aber das will nicht... :zick:

      Was genau war das Balzverhalten???

      Ich habe zwar auch gesehen, dass der obere immer wieder versucht hat, den unteren mit seinen Flossen zu packen und ihn hochgenommen hat.
      Die eine Kuhle ist inzwischen fast geebnet und der "Wächter" ist jetzt auch weg.

      Ich war ja schon am überlegen ob ich nicht "zuviele" Männchen habe und vielleicht nur ein Weibchen "hatte"/noch habe
      das Verhältnis 5/1 würde klar ein mortzkonflikt schon vorprogrammieren.
      Über die Geschlechtsbestimmung habe ich auch schon wahnsinnig viel verschiedenes gelesen. der einzige Auffallende Unterschied ist der Abstand der "Afterflosse" da habe ich nur eines davon, der Flossi ist runder und dicker und links und rechts sind rosa Punkte an der Unterseite. Das arme Tier ist aber wahnsinnig gestresst... und hat auch das meiste abbekommen.

      Das ganze AQ ist zugegrünt und mit Steinen und Wurzeln und es gibt "nur" 3 kleine Lichtungen.
      Bis jetzt konnten sie sich immer gut aus dem Weg gehen oder sich voreinander verstecken.
      Futter gibts überall und ich hänge auch je eine Futtertablette in das Revier von einem Flossi, damit es kein Streit gibt.
      Bilder
      • 1.jpg

        180,79 kB, 1.024×576, 23 mal angesehen
      • 2.jpg

        260,58 kB, 1.024×576, 22 mal angesehen
      • 3.jpg

        214,24 kB, 1.024×576, 21 mal angesehen
      • 4.jpg

        176,7 kB, 1.024×576, 21 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupert () aus folgendem Grund: Edit: Bilder angehängt.

    • Hallöle....

      also deine Flossensauger sine keine Punktulatus.. sondern auch Kweichowensis oder Leverettis.
      ( nur von Fachleuten zu unterscheiden )

      Was in deinem Becken fehlt sind flache Steine ( zumindest sieht man keine ) auf denen sich die Sauger ansaugen können und in der Strömung
      umherhuschen. Nach viel Strömung sieht Dein Becken auch nicht aus...

      Meine lieben es, auf Schieferplatten zu spielen und ihre Kräfte untereinander zu messen.
      Und wie gesagt, es geht bisher immer ohne Verletzungen ab.
      Vileicht kommen die Verletzungen vom scharfkantigen Kies ???

      Gruss aus Koblenz
      Rolf.
    • Hallo,
      Was macht das für ein Unterschied ob das ein punctus oder das andere ist???
      Ja es sind ziemlich viel pflanzen drin :-)
      Aber es sind Steine drin. Es ist eine NaturWurzel und eine große Plastik Wurzel an der sie auch gerne sind.
      Ich habe eine etwas stärkere pumpe für mein AQ ich denke dass es schon eine starke Strömung ist. Nur klar so stark dass es mir die pflanzen rauszieht nun auch wieder nicht. Außerdem was heißt starke Strömung? Stark ist relativ. Meine guppys tun sich schwer gegen den HauptStrom zu schwimmen. Die Garnelen lassen sich auch manchmal von der Strömung treiben. Nacht also allen Spaß :-)
    • Hallo!

      Es macht immer einen unterschied welche Art man hat. Bei Beaufortia kweichowensis ist das von dir beobachtete Verhalten auf folgenden Seiten sogar beschrieben:
      loaches.com/species-index/beaufortia-kweichowensis (ganz unten, auch wenn dort steht,dass selten was ernstes passiert)
      seriouslyfish.com/species/beaufortia-kweichowensis/ (dort ist zumindest von Rangkämpfen die Rede)

      Und eine Strömung die für die Guppys recht stark ist, ist für Flossensauger nicht unbedingt stark. Ich weiß nicht, ob das bei deinem Problem helfen würde. Aber Tatsache ist, dass sie sehr gut auf starke Strömungen angepasst sind. Ist der "hauptstrom" oben oder unten im Becken? Oben sind die Flossensauger ja sowieso nicht. Wenn es möglich ist, richte den mal Richtung Boden, damit die da auch was von haben ;)

      lg Michi