Später eingebaute Trennwand aus Aquarium entfernen?


    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Später eingebaute Trennwand aus Aquarium entfernen?

      Hallo zusammen,
      nach langer Abwesenheit brauche ich mal wieder eure Hilfe:

      ich habe ein AQ mit folgenden Maßen: 180x50x50
      Vor zwei Jahren habe ich davon 25 cm abgetrennt, durch eine
      mit Aquariensilikon eingeklebte 0,7 cm dicke Glasscheibe.
      Dieser abgetrennte Teil sollte meiner Wasserschildkröte als Eiablagefläche dienen.
      Jetzt ist die Kröte aber zu groß, um in diesen 25x50 cm Eier zu vergraben.
      Außerdem betritt sie den abgetrennten Teil nur zum Sonnen auf einer Korkplatte.
      Die ganze Aktion erwies sich im Nachhinein also als völlig sinnlos.
      Meine Frage an euch: kann ich -und wenn ja, wie?- diese später eingefügte
      Glasplatte irgendwie wieder entfernen, ohne das AQ zu beschädigen?

      Bin dankbar für alle sinnvollen Lösungsvorschläge!
    • Hallo Amy,

      versuch, die Trennscheibe mit einem Cuttermesser rauszuschneiden. Vielleicht bekommst du mit einem Ceranfeldkratzer die gröbsten Silikonreste ab. Dann würde ich mit Filterwatte oder gaanz, gaaanz feiner Stahlwolle und viel Wasser polieren.
      Wichtig: bloß nicht die grüne, kratzige Seite von einem Glitzi-Schwamm benutzen! Das gibt übelste Kratzer.

      Beim LIDL in Göttingen habe ich heute Silikon-Entferner gekauft, das Fläschchen für 1,99 Euro. Ob das allerdings wirkt und überhaupt im AQ anzuwenden sein dürfte weiß ich nicht. Ich denke, ich würde nur die sichtbaren Scheiben damit bearbeiten, wenn das AQ auf der Seite liegt, so dass nichts von der Lösung an die Silikonfugen gelangt. Und dann natürlich gründlichst nachspülen.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo,

      ich würde es auch mit einer scharfen (Rasier-) Klinge versuchen. Damit habe ich die besten Erfolge im Aquarium gehabt. Bei vorsichtiger Arbeit entstehen auch keine Kratzer auf der Scheibe. Weiter brauchst Du bei dieser Methode nicht das ganze Becken leer machen.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo Marlis und Jens - Olaf,

      danke für eure Tipps. Ich habe etwas Angst, dass ich am unteren Teil,
      wo das Silikon vom ursprünglichen AQ mit dem nachträglich eingeklebten
      zusammentrifft, versehentlich das noch benötigte Silikon beschädige...
      Wäre irgendwie blöd, wenn dann das Wasser ausläuft...
      ich bin handwerklich nicht sooo geschickt... und habe keine Menschen mit
      AQ-Erfahrung in meinem Bekanntenkreis.
      Also stelle ich mir das so richtig vor? Ich schneide rechts und links am
      eingesetzten Glas mit nem Cutter runter, bis kurz vor'm Boden.
      Wenn ich die Glasscheibe dann hin und her bewegen kann, setz ich unten vorsichtig an?
      Ich muß es eh ganz leermachen, da es an einen anderen Standort kommt.
      Verlege die Eiablagefläche nach außen in eine angebaute Kiste...
    • Hallo Amy,

      Ja, so würde ich es machen.

      Wenn Du fast unten angekommen bist, kannst Du die Scheibe ja sicherlich schon bewegen. Ich würde dann veruchen, das Silikon so zu trennen, das die Originalnaht erhalten bleibt.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Amy, was mir gerade noch einfällt:

      vielleicht kannst du die "gefährliche" Ecke unten mit einem Draht durchtrennen?
      Ich meine, wenn die Trennwand vorn gelöst ist, könntest du mit einem Blumendraht mit sägenden Bewegungen an der Trennwand herunter und um die Ecke säbeln. Dabei möglichst Richtung Trennwand ziehen.
      Ich würde versuchen, dem Blumendraht an jedem Ende einen "Griff" zu verpassen (eventuell ein Stück Holz o.ä)., damit du dir nicht die Finger aufschneidest.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.