Den Besatz stelle ich mir vor.


    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Den Besatz stelle ich mir vor.

      Maße des Aquariums (Breite x Tiefe x Höhe)
      (ein Foto ist auch immer hilfreich)

      120&40&50
      Wie lange ist das Aquarium bereits in Betrieb?

      2Wochen
      Welche Tiere sind bereits vorhanden?

      Wollte 7Rot blaue Kolumbianer 7Kirschfleckensalmler 15Rote Neon und 2Hexenwelse ins Becken machen.
      Wasserwerte (vorrangig pH, GH, KH) und Temperatur

      25Grad
      Sonstige Besonderheiten hinsichtlich Einrichtung, Technik o.ä.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mario 301160 () aus folgendem Grund: verschrieben

    • Hallo Mario,

      das sehe ich ähnlich. Dein Becken ist zwar groß, aber zwei Salmlergruppen
      sehen immer irgendwie gewürfelt aus.
      Nur eine subjektive Meinung- ich finde, mehr Harmonie erzeugt man mit einer grossen Stückzahl
      ein und derselben Art.
      Viele Grüße, Corinna :fish: <br>
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • HiHi Mario

      Jetzt sind wir mitten in den subjektiven Fragen des guten Geschmacks.

      Ich beispielsweise hätte kein Problem damit, Neons mit Kirchflecksalmlern zu vergesellschafften. Beide Arten sind von den Farben, morphologisch und vom Schwimmverhalten her so unterschiedlich, dass sie für mich persönlich gut zusammen gehen. Die Kolumbianer - als dritte Salmlerart - würde ich dann aber weglassen.

      Was mir an Deiner Besatz-Idee fehlen würde: Die Mitte und der obere Teil des Beckens sind gut belebt, aber unten, am Boden, herrscht gähnende Langeweile! Die Hexenwelse pennen die ganze Zeit auf einem Blatt oder in einer Höhle, die machen nur wenig Show.

      Ich würde mir - anstatt der Hexen, oder ergänzend zu ihnen? - was Munteres für die Bodenregion überlegen. Ein lustiger Trupp Corydoras-Welse vielleicht? Wären auch farblich eher dezent, bestechen vielmehr durch ihr Verhalten. Es gingen natürlich auch manche Barsch-Arten, aber da besteht für mich die Gefahr, dass es zu quietsch-bunt wird...

      Viel Glück,
      Stefan