Holz im Aquarium


    • Uwitsch
    • 8099 Aufrufe 43 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Holz im Aquarium

      Hallo !
      Nach fast zwei Jahren Trockenzeit im Keller hab ich's gewagt :grinz: und das zurechtgesägte Stück Buche in ein kleines Becken gesteckt.
      Das Becken läuft noch ein. (steht erst seit zwei Tagen)

      In der Einlaufzeit hab ich mal ein Stück Filtermatte und ne alte Anubias mit in's Becken geschmissen. Was letztendlich in das Becken kommt ist noch ungewiss,bin gespannt wie sich das Holz verhält auf Dauer.
      Vielleicht hat ja schon jemand hier Erfahrungen gemacht mit Hölzern oder Bambus usw. würde mich über Berichte freuen.
      Bilder
      • DSCF2497.JPG

        354,77 kB, 1.000×750, 101 mal angesehen
      • DSCF2495.jpg

        192,86 kB, 576×768, 80 mal angesehen
      • DSCF2493.JPG

        338,96 kB, 1.000×716, 84 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo,

      Also ich finde, das schaut toll aus... :top:
      Ich persönlich würde mehr "aufräumen", aber du hast ja gesagt, du hättest es nur reingeschmissen- also absichtlich :grinz:


      Ich hab auch schon überlegt, Holz aus dem Wald zu nehmen- Gut dass ich es nicht getan hab, ich hätte es gut getrocknet und reingetan... :grinz:
      Zwei Jahre, das hab ich gar nicht gwusst...

      LG,
      Franzi
    • Hallo Uwe,

      bei der schönen düsteren Einrichtung, sticht einem die blaue Filtermatte doch ziemlich entgegen OoO
      Naja, aber auch die wird sich mit der Zeit verfärben.

      Ich find solche Becken klasse, wobei ich ruhig die eine oder auch mehrere Anubias da drin lassen würde.

      Welche Maße hat das AQ denn?
      An sich ist das ja schon ein ziemliches Paradies für Krebse oder Welse.

      An Holz hab ich bisher diverses im AQ gehabt.
      Die klassischen Bambusröhren aus'm Baumarkt, Wurzelholz, Korkenzieherhasel... und Kork (obwohl das ja nicht so wirklich dazu gehört).
      Ich hab vor allem die Erfahrung gemacht, dass meine Krebse davon so ziemlich alles auf ihrer Speisekarte stehen haben :popcorn: :grinz:

      Viele Grüße, Kati
    • Hi,

      Also als ich das Becken gesehen habe, fiel mir sofort folgendes ein: Das ist ein Bettawildform-Becken!
      Die hätten an dem Becken ihre volle Freude. Schönes Ding, find ich.

      Gruss
      Sascha
    • Halo Kati,
      Das Becken ist sehr klein 60x30und40hoch (cm) wenn es dann mal eingelaufen ist, hatte ich eigentlich vor, die Filtermatte zu begrünen und im Hintergrund noch zwei - drei microsorum petropus Arten zu pflanzen und fertig.
      Der Plan war ein neues Zuchtbecken für Apistogrammas zu basteln bin mir aber jetzt nicht mehr so sicher. :schiel: OoO

      @ Stefan, trockenen Bambus hab ich auch noch ohne Ende ( selbstgeschnitten ) aus einer ehemaligen Pflanzengärtnerei da bringst du mich ja auf Ideen ...... hab ja noch zwei leere Becken :grinz:
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo,

      ich habe ebenfalls gute Erfahrungen mit Bambus, Weiden und Haselnuss-Zweigen gemacht.

      Sie sollten gut getrocknet sein und vor dem Einbringen nochmal kräftig erhitzt ( Backofen) werden.

      Bambus kann man gut in entsprechenden Längen sägen, Die Innenhaut mit einer Flaschenbürste entfernen und von Aussen etwas anschleifen. Durch das Anschreiben reißt die Aussenhaut etwas auf, Wasser kann besser eindringen und das Bambus singt schneller ab. Haltbarkeit bis zu 2 Jahre, je nach Materialstärke.

      Weiden und Haselnuss-Zweige sind schön verschnörkelt und oftmals auch verdreht. Somit entstehen im Becken wunderschöne Unterstände. Durch den sich bildenden Aufwuchs sind sie auch eine natürliche Nahrungsergänzung für unsere Pfleglinge, insbesonder Welse und Garnelen lieben solche Futterplätze. Haltbarkeit, je nach Material, bis zu mehreren Jahren.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo, eben noch mal nach dem kleinen Becken geschaut, und alles scheint prima einzulaufen. Also bis jetzt alles TOP :daumen: Als Pumpe nutze ich übrigens ne Kleine EHEIM etwas umgebaut und der Heizer ist auch hinter dem HMF. Als Bodengrund nutze ich Aqua-Soil und etwas Schiefer als Deko. Die Beleuchtung ist eine LED von Super-Fish.
      Bilder
      • DSCF2512.jpg

        175,49 kB, 581×768, 27 mal angesehen
      • DSCF2515.jpg

        312,26 kB, 999×687, 30 mal angesehen
      • DSCF2517.jpg

        344,15 kB, 999×749, 30 mal angesehen
      • DSCF2518.jpg

        364,66 kB, 972×729, 30 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo , möchte nicht noch ein neues Thema anfangen! Hab im Keller noch ein leeres Becken was ich nicht nutze, auch wegen der Maße 120x30x30 . Jetzt ist mir gestern die Idee gekommen, da ein Corydoras Becken draus zu machen. So mit Sand wenig Pflanzen, Steinen,kleinen Höhlen und Strömung . Hatte bis jetzt nie eine Abdeckung drauf ,es ist aber eine im Bau.
      Bilder
      • DSCF2529.JPG

        211,92 kB, 1.000×606, 30 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo, So ein Mist, dachte ich bekomme das Becken heute noch an's laufen . Jetzt hab ich schon soooooo viel Zeug und die blöden Ventile gehen kaputt. :kotz: :kotz:
      Bilder
      • DSCF2533.JPG

        127,51 kB, 800×479, 27 mal angesehen
      • DSCF2534.JPG

        134,15 kB, 800×479, 24 mal angesehen
      • DSCF2535.JPG

        264,16 kB, 1.000×687, 29 mal angesehen
      • DSCF2536.JPG

        269,65 kB, 1.000×750, 25 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo Kati,
      Das Becken wurde gestern noch fertig eingereumt und der Filter( EHEIM 2224 ) gestartet. heute werd ich noch die Abdeckung weiter bauen und eine LED brauch ich auch noch.
      Noch nie hatte ich ein Becken mit Sand ich bin gespannt wie das so läuft,im Hintergrund hab ich aber Soil für die Pflanzen.
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo,
      so langsam nimmt das ganze Form an :grinz: . Am WE. wird die Beleuchtung noch fertig gebastelt und ich muss mir noch so einen Heizer besorgen der aussen an den Schlauch kommt
      Hat vielleicht jemand eine Empfehlung für so einen Heizer ??
      Bilder
      • aqua2.jpg

        103,7 kB, 1.024×289, 27 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo , so bis auf die Gesamthärte schon fast alles im Lot. Die Wurzeln sind übrigens hohl damit die Corydoras verstecke haben. Durch die lange Form des Beckens hatte ich zu wenig Wasserbewegung und es bildete sich eine Kahmhaut. Hab mir noch ne kleine 5W Pumpe in die Ecke gesetzt und jetzt ist alles gut , Kahmhaut weg. Die Beleuchtung werde ich morgen noch aufstocken mit einer 90cm Tageslicht LED von Super-Fish, da im Vordergrund Helantium tenellum wachsen soll. nächste Woche nehme ich noch von meinem Becken im Büro etwas Java Moos mit, denke in etwa drei Wochen kann ich die Corys dann einziehen lassen.
      Bilder
      • DSCF2600.JPG

        176,16 kB, 1.000×471, 20 mal angesehen
      • DSCF2601.JPG

        226,38 kB, 1.000×611, 22 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo, die Beleuchtung ist jetzt fertig :grinz: nur noch etwas Moos und etwa zwei Wochen dann können die Corys einziehen.
      Bilder
      • DSCF2602.jpg

        96,79 kB, 369×768, 21 mal angesehen
      • DSCF2607.JPG

        151,38 kB, 1.000×622, 20 mal angesehen
      • DSCF2608.JPG

        139,16 kB, 1.000×359, 30 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • HiHi Uwe,

      dat wird! Chapeau!

      Eine spontane Idee: Bei der Beckenlänge würde ich im Vordergrund noch eine oder zwei Inseln mit Eleocharis sp. einbauen. (Sowas: biconeo-aquascaping.de/wasserp…ini-bodendecker-in-vitro/) Ist vom Grün her ein bisschen dunkler als die Tenellum, könnte von der Farbe und der Form her einen reizvollen Kontrast geben. Lichtprobleme wirst Du ja keine kriegen…

      Heizer? Ich fahre in zwei Nanos die Aquael Heizer Easy, weil sie so schön kurz sind. Was soll ich sonst noch sagen, die Dinger tun seit ein paar Jahren, was sie sollen.

      Viel Glück,
      Stefan