Geweihschnecke - Schneckenhaus beschädigt, angefressen?


    • Jani86
    • 2132 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geweihschnecke - Schneckenhaus beschädigt, angefressen?

      Hallo,

      habe gestern zwei Geweihschnecken gekauft und zu Hause festgestellt, dass bei einer Schnecke an einer Stelle ein Stück vom Schneckenhaus fehlt. Man kann an der Stelle das Fleisch der Schnecke sehen. Ich denke, dass es vielleicht damit zusammenhängen könnte, dass die Schnecken in einem Becken mit Raubschnecken gehalten wurden. Die zweite Schnecke hat auch kleine Stellen, die aussehen, als hätte sich da etwas versucht ranzumachen. Ich hatte beim Kauf auch noch nachgefragt, ob sich die Raubschnecken nicht auch an die Geweihschnecken ranmachen, wenn sie so in einem Becken gehalten werden. Angeblich nicht. Die Schnecken scheinen aber munter zu sein und bewegen sich durchs Aquarium. Meine Frage ist jetzt, ob sich das den Schnecken schaden kann und ob sich das evtl. regenerieren kann.
    • Ich denke,dass dies schon beim Händler bzw. beim Versand zu ihm passiert sein muss...
      Mit Helenas würd ich sie allerdings nicht zusammenhalten, die sind nicht sauber, wenn sie Hunger haben!
      Und ja..., es ist möglich, dass sich das defekte Teil mit der Zeit regeneriert und zuwächst,
      wird aber nie wieder so aussehn wie vorher...
      Immer schön hartes kalkiges Wasser anbieten, keinen pH-wert unter 6,5,
      eventuell mit Luvos Heilerde bissel nachhelfen (alle Woche ne Messerspitze auf ca. 50l)
      bleibt mir alle schön gesund, common