Besatz Juwel Rekord 600 63 Liter


    • Ichtys777
    • 3871 Aufrufe 35 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besatz Juwel Rekord 600 63 Liter

      Hallo zusammen,

      ich will mir ein Aquarium einrichten und habe mich für das Juwel Rekord 600 entschieden. Nun hätte ich ein paar Fragen zum Besatz.


      Maße des Aquariums (Breite x Tiefe x Höhe)
      60x30x42cm

      Wie lange ist das Aquarium bereits in Betrieb?
      Noch nicht, geplant habe ich die ersten Fische nach 3-4 Wochen Einlaufzeit einzusetzen.

      Welche Tiere sind bereits vorhanden?
      Keine

      Wasserwerte (vorrangig pH, GH, KH) und Temperatur
      pH-Wert: 7,5
      Nitratwert: 15
      Nitritwert: < 0,05
      KH-Wert: 13
      Gesamthärte: 18
      Soweit die Werte des Wasserversorgers

      Geplante Temperatur 25°C

      Sonstige Besonderheiten hinsichtlich Einrichtung, Technik o.ä.

      Ich habe schon mal etwas geschaut und habe mir vollgenden Besatz gedacht:

      Neonsalmler (Paracheirodon innesi) - 10Stück

      Borellis Zwergbuntbarsch (Apistogramma borelli) - als Pärchen

      Dazu noch Panzerwelse und zwar 6 Stück an der Zahl, entweder
      Pandapanzerwels (Corydoras panda), Stromlinienpanzerwels (Corydoras arcuatus) oder Metallpanzerwels (Corydoras aeneus)


      Beilbäuche dürften wohl eher weniger geeignet sein, oder?

      Nun ist meine Frage ob der Besatz so in Ordnung ist, oder wo ich was verändern müsste. Thematisch würde ich gerne bei Südamerika bleiben.

      Also immer her mit Vorschlägen und Anregungen


      Mit feuchtem Gruße
      Sebastian
    • Ich Muss sagen das Beilbäuche sehr gute Springer sind. Sobald man den Deckel öffnet kann es vorkommen das sie aus schreck dann herausspringen. Bei mir damals hatte ich nicht immer darauf geachtet das wahr dann mein Fehler. Solang der Deckel auf ist sollte man immer dabei bleiben und ein Auge darauf werfen. Die Zusammensetzung ist auf jeden Fall machbar.


      Grüße,
      Sandra
    • Hallo,

      Neonsalmler, Apistogramma borelli und Panzerwelse das geht schon.

      Was die Panzerwelse angeht, geeignet sind außer den Corydoras panda auch noch Corydoras habrosus.

      Stromlinienpanzerwelse und Metallpanzerwelse brauchen größere Becken, genauso wie die Beilbauchsalmler.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Aqua-Wolf schrieb:


      Stromlinienpanzerwelse und Metallpanzerwelse brauchen größere Becken, genauso wie die Beilbauchsalmler.


      Da muss ich dir aber etwas widersprechen Wolfgang. Denn nehmen wir mal an das er Marmor-Beilbauchsalmler sich anschaffen tut dann ist ein 60 L Becken schon ausreichend für bist zu 8 Tiere. Zumindest laut der Aquarium Guide. Hatte auch einige in meinem 60 L AQ drin gehabt. Aber gut Meinungen sind verschieden^^. Andere Meinen man sollte sie in Größere Becken setzen andere wieder herum nicht. Aber es ist beides soviel nehme ich mal stark an nicht verkehrt.

      Aber ich meine man kann es auch nachfragen z.B. in einem Zoogeschäft. Die helfen auch. Man kann diese ganzen Angaben auch per Telefon besprechen da muss man auch nicht extra hin um sich beraten zu lassen. Zumindest mach ich das so ( Dehner Zoo ).
    • Hi,
      Erstmal zu den Beilbäuchen:
      Da fallen mir neben den Marmorbeilbauch mit 4cm, noch der Silberbeilbauch mit 5-6 cm ein.
      Beide Arten sind m.M.n geeignet da sie nicht sehr schwimmfreudig sind.
      Du solltest aber auf Schwimmpflanzen oder hochwüchsige Pflanzen und Futter was auf der Oberfläche schwimmt achten!
      Außerdem würde ich mich auf 6 Tiere beschränken, weil sie an der Oberfläche schon mal bisschen rumzicken.

      Aber bei 64l würde ich mich auf entweder Zwergbuntbarsche oder Panzerwelse entscheiden!
      Die Buntbarsche möchten mehr ihre Ruhe und die Panzerwelse sind stets wuselig und neugierig.
      Auf so engen Raum würde sich die Arten stören!

      Ich würde mich entweder für die Kombi Buntbarsche und Beilbäuche oder Panzerwelse und Neons entscheiden da 63l nich die Welt sind! Bei letzterer Kombi kann man auch nach etwas Zeit noch Beilbäuche dazu setzten.
    • Hi,

      müssen es denn zwingend Neons sein?
      Bei mir mussten sie es :pfeifen: , deshalb solltest du wissen,
      sie blühen in größeren Becken regelrecht auf.
      Bei mir so geschehen.
      Es gibt bei den Salmlern noch ruhigere Gesellen, die auch schön leuchten,
      zB Glühlichtsalmler.

      Zu den Panzerwelsen- die Pandas sind super und immer eine Sünde wert.
      Ich würde acht nehmen.
      Aber schau auch mal bei den marmorierten Kameraden nach, C. paleatus.
      Die werden nicht viel größer, sind aber deutlich günstiger.
      Schön finde ich auch C. habrosus.
      Metallpanzerwelse hingegen werden dicke Brummer, für 60 cm zu groß, wie ich finde.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo,

      die Neons habe ich aufgrund der schönen leuchtenden Färbung angedacht.
      Wenn ein andere, prächtiger Schwarmfisch vorgeschlagen wird wäre das durchaus auch immer eine überlegung wert.

      Kommt der Glühlichtslmler denn mit dem harten Wasser zurecht?


      Der Marmorierte Panzerwels käme auch in Frage aber es wurde gesagt der würde zu groß für 60l.
    • Hallo mal wieder,

      ich hätte da noch mal eine Frage.

      Anstatt der Neons gingen auch andere Salmler?
      Mir würden gefallen:


      • Schmucksalmler (Hyphessobrycon rosaceus) vielleicht in der White Fin Variante
      • Blutsalmler (Hyphessobrycon eques)
      • Roter Phantomsalmler (Hyphessobrycon sweglesi)
      • Schwarzer Phantomsalmler (Hyphessobrycon megalopterus)
      • wäre auch ein Mischschwarm aus Roten und Schwarzen Phantomsalmlern möglich?





      Unabhängig davon, wäre es sinnvoll eine Strömung zu gegnerieren um eine Flussumgebung nachzubilden und zu vermeiden das die Fische zu dick werden?
      Der Wasserstrom der eingebauten Pumpe sorgt nicht unbedingt für viel Strömung, was ich bis jetzt so an den Pflanzenbewegungen sehen kann.





      Mit feuchtem Gruße
      Sebastian
    • Hallo,

      ich wollte damit jetzt auch nicht sagen das ich überfüttern will :zwinker:
      Ich dachte da die natürliche Umgebung ja auch eher Flüsse als Seen sind wäre etwas Strömung nicht schlecht.
      War vielleicht etwas unglücklich formuliert OoO


      Wie viele von Rot und Schwarz könnte ich dann in einem Mischschwarm halten?