beta splendens wird attackiert


    • kampffisch27
    • 1777 Aufrufe 16 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • beta splendens wird attackiert

      Guten morgen allerseits,


      Seit dem Wochenende bin ich stolze Aquariumbesitzerin und muss nun feststellen viel Falsch gemacht zu haben.
      Ich habe ein 125 l Aquarium in dem sich insgesamt 10 Fische befinden. 1 Kampffisch
      und mehrere Mollyarten mit jeweils 2 Weibchen und einem Männchen. Ich habe mich sofort in meinen Kampffisch verguckt der sehr sanft ist und die anderen Fische total ignoriert.
      Schon jetzt merke ich, dass eranders als die die anderen Fische reagiert. Leider habe ich mich zu sehr auf den Händler verlassen und merke nun,
      dass ich einiges falsch gemacht habe. Habt ihr erste hilfetipps? Anderes kleines Aquarium zum umsiedeln könnte ich ja kaufen aber bis es da bettagerecht und wohnlich ist......

      Mein Hauptproblem ist aber, dass ein blackmollymännchen gezielt meinen betta attackiert und ihn an der Schwanzflosse zupft.mein betta versteckt sich dadurch viel.
      Sobald er rauskommt ist das dominantes molly männchen wieder da um ihn erneut zu jagen. Was kann ich tun um zu evaluieren. ?

      Danke bereits im vorraus.
    • Hi,

      Für Mollys ist das Becken schon etwas klein. Aber Mollys sind nicht meine Stärke.
      Zum Kampffisch:
      Für den ist alles besser, als die Gesellschaft anderer Fische. Das sind Einzelgänger. Da du zu 99,9% einen Hochzucht-Kampffisch hast, macht das die Sache schwieriger, da er sehr stark auf Stress reagiert. Das macht ihn anfälliger für Krankheiten. Gerade wenn es auf die Flossen geht endet sowas schnell in Flossenfäule. Der Fisch sollte von den anderen Fischen getrennt werden. Da ist es auch erstmal egal, ob das neue Becken passend eingerichtet ist. Selbst ein 10l Eimer passt erstmal.
      Also ich würde, wenn du den Platz und das Geld hast, erstmal ein kleines Becken kaufen und aufstellen. Ein 25l Becken wäre ideal (40x25x25cm), aber auch kleiner (20l würde ich aber minimal nehmen) ist in Ordnung. Zur Einrichtung: Beleuchtung ist erstmal egal. Die ist nur für die Bepflanzung wichtig. Wenn du hier 1-2 Javafarn und 1-2 Anubias holst, dann könnte das sogar völlig ohne Beleuchtung laufen. Du kannst dir aber auch eine billige LED-Leuchte (10-20 Euro) im Baumarkt besorgen. Für diese Pflanzen reicht die auch. Filter brauchst du nicht unbedingt. Heizstab musst du schauen, wie sich die Temperatur in dem kleinen Becken bei Zimmertemperatur einpendelt.

      Gruss
      Sascha
    • Salute

      Was willst Du da noch "evaluieren"? Die Sachlage ist doch klar: Mollys sind anerkannte Rabauken und Stinkstiefel! Untereinander und auch oft anderen Fischarten gegenüber...

      Der Betta muss da raus! Entweder Du findest schnell eine Lösung für ein zweites Becken - oder Du trägst ihn zum Händler zurück. (Das wäre dann bei diesem ahnungslosen Fischverkäufer eh meine letzte Tat, danach würde ich den Laden meiden...)

      Andere Frage: Du hast seit dem Wochenende ein Aquarium - und Du hast es gleich voll besetzt? Das kann Trouble geben ohne Einfahrzeit. Besorge Dir einen Nitrit-Test und behalte die Werte im Auge. Denn im Allgemeinen durchlaufen alle Becken - mal mehr, mal weniger - einen Nitrit-Peak.

      Und dann lies Dich selber ein in die Materie, wie man ein Aquarium startet. Hier: aquarium-stammtisch.de/Forum/s…u-Tricks-f%FCr-den-Anfang

      Viel Glück,
      Stefan
    • Vielen Dank für eure schnellen, ausführlichen und fachkundigen antworten.

      Ich habe einen narren an dem betta gefressen und gehe gleich mit meinem Hund zum zoofachgeschäft um alles zu holen.
      Hmm geht es echt ohne heizzstab? Was für eine pumpe könnt ihr mir empfehlen und welches futter?
      Habe ja auch gesehen der betta braucht eher proteinhsltige Sachen wie krill.. welche pflanzen?

      Das Aquarium soll so schnell wie möglich bezogen werden können um ihn ein gutes zuhause zu bieten.

      Kann mir gar nicht vorstellen dass er ohne pumpe klar kommt.ich weiß ja, dass er zum atmen Bnah oben schwimmt. Würde er ohbe pumpe und mit geschlossenem Aquarium klar kommen. ?

      Danke für eure geduld.
    • Hallo! Bin auch stolze Kampffischbesitzerin. Bzw. meine Tochter. Hab ein 25l-Becken und nen Dennerle Eckfilter.... Hab ihn so eingestellt das nur ganz geringe Strömung herrscht. Heizstab hab ich in keinem AQ, hab immer so zwischen 24-25 Grad. Lg


      Bin selbst blutiger Anfänger

      - - - Aktualisiert - - -

      Ich fütter den überwiegend mit Frostfutter. Ab und an mit Futtergranulat für Labyrinthfische von Dennerle. Das hat nen hohen Fleischanteil.....

      - - - Aktualisiert - - -

      Pflanzen hab ich Vallisneria, brasilianischer Wassernabel und auf der Wurzel eine Anubia aufgebunden. Ich hab hier im Forum gelesen das die verkrautete Becken mögen......

      - - - Aktualisiert - - -

      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.....aber hier sind viele Profis unterwegs und man bekommt immer Hilfe und wertvolle Tipps! :klatsch: :respekt: :thankyou:
      Bilder
      • image.jpg

        289,89 kB, 1.024×768, 11 mal angesehen
    • Vielen Dank für eure schnellen, ausführlichen und fachkundigen antworten.

      Ich habe einen narren an dem betta gefressen und gehe gleich mit meinem Hund zum zoofachgeschäft um alles zu holen.
      Hmm geht es echt ohne heizzstab? Was für eine pumpe könnt ihr mir empfehlen und welches futter?
      Habe ja auch gesehen der betta braucht eher proteinhsltige Sachen wie krill.. welche pflanzen?

      Das Aquarium soll so schnell wie möglich bezogen werden können um ihn ein gutes zuhause zu bieten.

      Kann mir gar nicht vorstellen dass er ohne pumpe klar kommt.ich weiß ja, dass er zum atmen Bnah oben schwimmt. Würde er ohbe pumpe und mit geschlossenem Aquarium klar kommen. ?

      Danke für eure geduld.
    • Hallo,

      was die Pumpe betrifft, wie groß ist das Becken in das der Kampffisch rein soll?

      Wenn das Wasser (ohne Heizstab) ca. 25° hat, brauchst du keinen.

      Der Kampffisch (Betta Splendens) ist ein "Fleischfresser", geeignetes Futter wäre Frostfutter (Rote und Schwarze Mückenlarven, Artemia), sowie gefriergetrocknete Rote Mückenlarven.

      Geeignete Pflanzen wären z.B. Brasilianischer Wassernabel, Wasserpest, Vallisnerien, Rotala rotundifolia, Cabomba.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • neues aquarium

      Hallo allerseits. War erfolgreich shoppen und habe ein tetra aqua art 2o l für 49 euro ergattert. war alle dabei, Futter, Pumpe, Filter. Soweit ich das einsehen kann war aber kein Heizstab dabei.Leider scheint die Lampe ziemlich hell für einen Kampffisch? ist das doll schlimm? Sollte ich eine dunklere holen?

      Nun zu meiner Frage: kann ich von meinem anderen Aquarium das Wasser abschöpfen und das ins neue machen um den kampffisch so schnell wie möglich umzusetzen, oder sollte ich damit sicherheitshalber warten?

      Ich habe nährboden drin, Steine und Pflanzen die noch wachsen müssen.
      Wie ist das mit den Wasserwerten können die durch die neuen Sachen also Pflanzen/Nährboden negativ beeinflusst werden?

      Mir macht auch Sorgen dass ich keinen Heizstab dazu habe. Weiß gar nicht ob ich dann die Optimaltemperatur habe. Würde mich über euer schnelles Anworten freuen, da wir ja jetzt schon das Wasser umschöpfen könnten.

      Ansonsten, sollte ich den Kampffisch heute noch nicht reinsetzen dürfen. wieviel Bakterienflüssigkeit für 20l?

      Danke :blub:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kampffisch27 ()

    • Hey,
      gib Filterschlamm aus dem eingefahrenen Becken in das neue Becken.
      Lass die Chemie raus.
      Eine Einlaufphase ist nicht nötig.
      Wie warm ist das Wasser ohne Heizer?
      Auf 24 Grad solltest du schon für den Betta kommen.
      Die helle Lampe ist nicht schlimm ,das Becken soll auf Dauer ja sowieso verkrauten.

      Es ist löblich wie schnell du gehandelt hast!
      MfG,
      David
    • Hallo,

      richte das Becken ein, Bodengrund-Pflanzen-Deko, dann temperiertes Leitungswasser ins Becken.

      Anschließend nimmst du aus dem anderen Becken den Filterschwamm aus dem Filter raus und drückst den Schwamm im neuen Becken aus.

      Morgen früh würde ich dann den Kampffisch umsetzen, anschließend den Kampffisch im Auge behalten.

      Was die Beleuchtung angeht, wenn es zu hell ist, einfach mit Alufolie 1/3 umwickeln.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • wir haben im anderen becken einen biofilter, also doch lieber über die bakterien? kann ich das wasser nun einfach abschöpfen vom anderen becken und dann schwammmaterial reindrücken? wassertest vor der umsetzung des fisches wäre bestimmt gut.

      danke, aqua wolf will ja das es meinen fischen gut geht
    • kann den kampffisch erst morgen nachmittag umsetzen weil ich sehr zeitig zur arbeit muss. muss ich beim umsetzen was beachten? also so 20 minuten ans neue wasser gewöhnen lassen?


      und vorher werde ich sicherheitshalber einen wassertest machen. hab echt angst dass er stirbt weil ich irgendwas falsch mache. danke für eure geduld