neues altes Aqua


    • Shiraharko
    • 1206 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • neues altes Aqua

      Bitte trage die Angaben zu deinem Aquarium ein ohne die schon vorhandenen Texte zu löschen!

      Maße des Aquariums (Breite x Tiefe x Höhe)
      (ein Foto ist auch immer hilfreich)
      ca 145 l

      Wie lange ist das Aquarium bereits in Betrieb?


      Welche Tiere sind bereits vorhanden?
      2Skalare
      4Mollys
      7Neonsalmler
      2Mosaikfadenfische
      4Welse

      Wasserwerte (vorrangig pH, GH, KH) und Temperatur


      Sonstige Besonderheiten hinsichtlich Einrichtung, Technik o.ä.

      eine Bekannte übergibt mir am Wochenende ihr Aquarium mit dem genannten Besatz und sämtlichen Zubehör, da sie aus Zeitgründen ihr Hobby aufgeben.
      Nun die Frage an euch .... was sagt ihr zu dem Besatz, passt das so, was sollte ich eventuell verändern? Ich habe bisher keine weiteren Daten, aber zumindest ist eine 60 - l- Tonne mit dem eigenen Aquawasser mit bei.
      Was sollte ich selbst tun, um ihnen bald möglichst ein gutes Zuhause bieten zu können???
    • Guten Morgen, :wink:

      leider ist auch ein 200 l-Aquarium viel zu klein für die Skalare. Den Fadenfischen könnte es dort wiederum ganz gut gefallen.

      Den Filter würde ich nur dann reinigen, wenn der Filterdurchfluss zu gering ist, andernfalls Finger weg.

      Um was für Welse (da gibt es ja so viele in so vielen verschiedenen Größen) handelt es sich denn?
      Viele Grüße aus Gillersheim

      Peter
    • Hallo,

      wenn du keine Einlaufphase hast, ist das nicht weiter schlimm.

      Nach dem Einsetzen der Fische, solltest du diese die erste Zeit sehr sparsam füttern und auch beobachten.

      Sollten sich die Fische vermehrt an der Wasseroberfläche befinden um nach Luft zu atmen/schnappen, machst du sofort einen großen Wasserwechsel und gut ist. Zeigen die Fische erneut dieses Verhalten...wieder Wasser wechseln.

      Vom Filter Finger lassen, da befinden sich ja die nützlichen Bakterien drin, einfach im neuen Becken anschließen und laufen lassen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • An zu merken ist vielleicht auch noch das der Filter nicht zu lange stehen sollte da sonst die Bakterien im inneren absterben und die Wasserqualität senken bis kippen.
      Im groben und ganzen sollte der Filter nicht länger als eine Stunde stehen, dann sollen die Bakterien aus Sauerstoffmangel beginnen zu sterben.

      Hatte mal so ein Malör, war nicht gut für die Tiere...
    • Alderik schrieb:


      Im groben und ganzen sollte der Filter nicht länger als eine Stunde stehen,


      Hi
      So schnell sterben die Bakterien nun auch wieder nicht ab und so schnell kippt auch nicht die Wasserqualität.

      Als bei uns wegen Bauarbeiten der Strom abgestellt wurde, stand mein Außenfilter für mehr als 5 Stunden still und nichts passierte.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • @Aqua-Wolf
      Da gebe ich dir Recht, so schnell geht es nicht, ich wollte keine Panik machen.
      Die sterben ja nich alle auf einmal sofort nach einer Stunde, wenn sie dann überhaupt schon sterben. Kommt ja auf den O2 gehalt des Wassers an, so sollte das auch nicht rüber kommen.
      Das dauert schon was, aber je schneller man den Filter wieder am Laufen hat um so besser, ich denke diese Aussage ist dann besser gewählt.