Anfänger Hilfe


    • Fani
    • 1039 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfänger Hilfe

      Guten Abend,

      Ich möchte nun nach knapp über ein Jahr nach dem umzug mein Juwel Aquarium mit 180 Liter ( http://www.juwel-aquarium.de/out/pictur ... /04700.jpg ) wieder einrichten. Leider habe ich sogut wie keine ahnung mehr davon, weiss auch garnicht mehr was alles benötigt wird. Ich habe noch ein paar Sachen und würde gerne wissen was ich alles noch so brauche, hier mal ein Foto von den Teilen die ich noch habe : epvpimg.com/oyazg

      Was und wieviel wird noch benötigt ?
      Kann mir jemand ein Videoanleitung empfehlen in der ein Aquarium eingerichtet wird ?

      Ich möchte die kosten so gering wie möglich halten, hoffe das mir da jemand ein paar Tipps geben auch wegen der Pflanzen und Deko. Muss nciht viel Schnickschnack rein reicht wenn es schön schlicht ist, sollte auch was natürliches haben.

      Habe mal gelesen das Sand aus dem Baumarkt Preislich eine gute alternative zu dem aus der Fachhandlung ist. Stimmt das und sieht das auch gut aus ?

      Möchte morgen in der Zoohandlung alle fehlenden Teile kaufen hoffe das ich bisdahin schon schlauer bin :grinz:

      Ahja Filter Und Heizstab sind schon im Aquarium drinne von der Marke Juwel.
    • Hallo Fani,

      herzlich willkommen bei uns. Schön, dass du zu diesem schönen Hobby zurückkehrst.

      Im Innern deines Filters kenne ich mich leider nicht aus, daher kann ich dir zu den Filtermedien,
      die du da hast, nicht viel sagen.
      Sieht aber danach aus, als gäbe es zwei Matten und Tonrörchen/- Kügelchen. Das klingt dann schon mal gut.
      Das Biocarb brauchst du nicht, das wird Aktivkohle sein.
      Die benötigt man nur, um Medikamente aus dem Wasser zu filtern, also ist das eher was für den Notfall.

      Baumarktsand kannst du nehmen, gut ausspülen musst du ihn wie jeden anderen Bodengrund auch.
      Sand eignet sich besonders gut für Panzerwelse, die können dort gut gründeln.
      Wenn du eher fauler Natur bist, aber nicht so auf sichtbare Mulmbildung stehst,
      nimm eher gröberen Kies, da fällt der Mulm durch die Ritzen und man sieht ihn nicht so schnell.
      Auf gerade auch hellem Sand hast du es eher, dass der Mulm oben drauf liegen bleibt.

      Typische Anfängerpflanzen, die sich auch gut für Neueinrichtungen eignen, sind zB Wasserpest oder Wasserfreund.
      Anfangs setzt man eher auf schnellwachsende Pflanzen, weil sie ein stärkerer Konkurrent für Algen sind.
      Anubien aber, zwar langsam wachsend, sind aber auch sehr robust und gut für Anfänger geeignet.
      Sie lieben schattige Plätze und ihre Wurzeln mögen es nicht, eingegraben zu werden.
      Deshalb bindet man sie auf Wurzeln oder Steine auf.

      A propos Steine: Panzerwelse liegen gern auf großen Steinen rum, nutzen sie quasi als Sonnenterrasse.
      Sowas kann man gut sammeln oder im Kieswerk abgreifen.
      Echinodorus sind schöne Solitärpflanzen und meist auch recht robust.

      Als hölzerne Beilage eignet sich zB die Korkenzieherhasel ganz gut. Sieht dazu noch dekorativ aus und man kann Moos dranbinden.
      Meine Wurzeln, die schon aus härterem Holz bestehen sollten, habe ich bei den Kleinanzeigen einer großen elektronischen Bucht erstanden.
      Auch an Pflanzen kommt man über diesen Weg gut. Wenn du hier im Marktplatz mal schaust, wirst du vielleicht auch fündig.
      Ein Gesuch aufgeben kannst du dort selbst noch nicht, dazu musst du noch etwas warten und ein paar Beiträge schreiben :grinz:

      Wenn du einen Wels pflegen möchtest, brauchst du eine passende Höhle und Holz zum Abraspeln, das brauchen sie.

      Ein Video haben wir zwar hier nicht für dich, aber lesen soll ja bilden: klick

      So, falls noch Fragen offen sind, immer raus damit.
      Und falls du noch Pflanzen brauchst, schreib mir ne pn...
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo,

      Aquarium, Filter, Heizstab hast du schon, den Sand wie Corinna dir schon geschrieben hat, kannst du im Baumarkt kaufen.
      Damit hast du ja schon das wichtigste zusammen.
      Was du dann noch kaufen kannst wäre, Thermometer, Kescher und für den Anfang einen Nitrit (NO2) Test (mein Vorschlag Tröpfchentest von JBL). Wasseraufbereiter brauchst du nicht, den will man gerne im Zooladen den Kunden "andrehen".
      Weiter brauchst du noch Pflanzen (für den Anfang schnellwachsende, z.B. Vallisnerien, Rotala rotundifolia, Brasilianischer Wassernabel, Indischer Wasserfreund, Wasserpest, Sumatrafarn).
      Als Deko kannst du Wurzeln und Steine nehmen.
      Wenn du dir Ideen zur Gestaltung eines Aquarium's ansehen willst, guck mal hier ---> einrichtungsbeispiele.de
      Gruß Wolfgang
      ___________________