Geeignetes Aquarium für Garnelen


    • DerBernd89
    • 1311 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geeignetes Aquarium für Garnelen

      Hallo ihr Lieben,
      ich hatte zuvor noch nie Granelen und würde mir gerne einige zulegen, doch benötige ich dafür natürlich erst ein geeignetes Aquarium. Ich habe an ein Nano Aquarium gedacht, davon hört man ja auch recht viel und es scheint gängig zu sein für Garnelen.
      Nun habe ich ein wenig im Internet rumgestöbert und bin hier auf den NanoCube von Dennerle gestoßen. Bevor ich nun bestelle, wollte ich euch fragen ob ihr bereits Erfahrungen mit dem Cube habt. Fühlen eure Garnelen sich wohl? Und hält der Cube, was er verspricht?

      Vielen Dank für eure ehrlichen Antworten und liebe Grüße :grinz: :grinz: :grinz:
      Bernd
    • Hallo,

      pauschal würde ich nur von Plastikbecken abraten. Der Rest ist eine Frage der Investion.

      10 - 20 Liter sind für den Anfang ausreichend.

      Manche beginnen ihre Garnelenpflege auch in Blumenvasen.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo Stefan und Jens-Olaf,
      ich hätte eigentlich zum 60l Cube tendiert, da mir schon gesagt wurde, dass Garnelen sich doch ganz gut vermehren und ich denke, dass ich darin ein bisschen mehr Platz zum Gestalten habe.
      Mir wurde auch gesagt, dass jedoch die Pumpe schlecht sei und dass sich eine LED Beleuchtung anbietet- habt ihr diesbezüglich einen Rat?
      Optisch gefällt mir das Becken nämlich sehr.
      Lg
      Bernd
    • Hallo Bernd,

      mit der technischen Ausstattung ist das immer so eine Sache.
      Was braucht man ?
      Was stört eher ?

      Es gibt Garnelen-Becken ohne Technik.
      Die meisten verwenden aber doch eine Filterung und Beleuchtungseinheit.

      Der Filter sollte "Garnelensicher sein, die Beleuchtung "Energiesparend".

      Vieles ist abhängig von der geplanten Investionsbereitschaft.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Hallo Bernd

      Die Verarbeitungs- und die Glasqualität sind beim Dennerle 60er sehr gut. Da gibt’s – wie bei allen D-Cubes - nichts zu meckern. Bei mir laufen 4 Cubes seit Jahren, keiner machte bisher Mucken. Du ahnst, optisch gefallen sie mir auch gut.

      Der Original-Filter ist extrem leise (!) und durchaus okay für ein 30er, im Sechziger habe ich aber lieber einen Hamburger Mattenfilter installiert (kann man auch fertig für diese Becken kaufen, wenn man nicht selbst basteln will). Kommt bei einem Garnelenbecken einfach besser.

      Der Schwachpunkt bei den Dennerle-Fertig-Angeboten ist in meinen Augen generell die Beleuchtung. Die beiden 11 Watt-Lampen sind für diese 60er-Beckengröße – vor allem die Beckenhöhe! – zu schwach dimensioniert. Und diese Lampen wirken auf mich immer lummelig und nicht richtig wertig. Plastik und Plexiglashalter halt. (Außerdem ist die Haltbarkeit der Leuchtröhren oft kritisch, viele fallen schon nach wenig mehr als einem Jahr aus… Ich vermute, ich habe da halbwegs den Überblick bei vier laufenden Lampen dieses Typus. Bei mir sind gleich zwei über dem Dreißiger, mehr können die nicht, wenn Du Wert auf guten Pflanzenwuchs legst.)

      Mein Tipp wäre: Das Becken selbst kaufen! (Das meint: keins dieser „Complete“ oder „Complete plus“-Angebote.) Aber dann - wenn Du in einem Garnelenbecken überhaupt einen Filter möchtest - einen HMF installieren und drüber eine halbwegs brauchbare andere Lampe bzw eine LED-Leuchte.

      Mein Sechziger habe ich als letztes aufgestellt, nach 10er und 30er. Das war so die Summe meiner Erfahrungen mit den Teilen.

      Viel Glück,
      Stefan