Vorsichtig nachgefragt :-O, Endler Guppy zu Alabama Krebs und RF Garnelen???


    • Naveli
    • 2032 Aufrufe 18 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorsichtig nachgefragt :-O, Endler Guppy zu Alabama Krebs und RF Garnelen???

      Hallo,

      ich habe hier in einigen Beiträgen von Endler Guppys gelesen. Bei G... eingegeben und paar Infos gezogen.

      Das sind tolle Fische, gefallen mir sehr gut! Das sie recht unempflindlich sein sollen, also für Anfänger geeignet, würde passen.

      Ist es zu viel, wenn ich Endler Guppys zu meinen Krebsen und ein paar RF Garnelen setzen würde?!
      Das AQ hat 54 l.

      PS: Gargeneln = Garnelen :grinz:

      Lieber Gruß :wink:
      Naveli
    • Hey Naveli!

      Hm... Zumindest für den Nachwuchs könnte es kritisch werden. Wenn dein Aquarium schön zugekrautet ist, könnten einzelne Babys überleben. Also ich persönlich würde es nicht riskieren, Garnelen und Guppys, da wären mir die Guppys zu zuppelig und neugierig.

      Was ich noch sagen wollte... Ich habe gerade keinen Überblick mehr über deine Aquarien und was wo drin ist. Könntest du das nochmal nachholen? :pfeifen:

      Liebe Grüße, Sarah
    • Ich hatte mal eine Endlerguppy-Männer-WG in meinem 54er Garnelenbecken. Das war in Ordnung.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Hallo,

      danke für eure Meinung zu den Endler Guppys! :grinz:

      Waren die untereinander friedlich die Männer, Gisela?

      Klar Sarah :zwinker: , also...

      54 l = ca. 30 Red Bee, Schnecken
      54 l = 20 Blue Carbon Rili, Schnecken
      54 l = 6 Alabama Krebse, 20 Red Fire (Heute angekommen, bin gerade dabei sie an das neue Wasser zu gewöhnen. Sind noch recht farblos!)
      30 l = 10 Orange Sakura, Schnecken
    • Naveli, die Jungs waren zumindest sehr viel friedlicher, als damals, als sie noch zusammen mit den Mädels im 110er schwammen. Ganz und gar friedlich sind Männer ja nie, nech? :pfeifen: Ganz doof fand ich es, als sie noch zusammen waren. Obwohl die Weiber deutlich in der Überzahl waren, wurden sie pausenlos von den Männern belästigt. Die konnten nicht mal in Ruhe fressen. Dieser Zustand vertrug sich nicht mit meiner feministischen Grundhaltung. :lach: Mich stresste schon das Zuschauen. Und dann diese Massen von Nachwuchs!! Endler fressen ihre Jungen eher nicht. Also trennte ich sie. Den Damen ging es ab da richtig gut. Absolut friedlich. Und den Jungs auch....fast friedlich. Seitdem bin ich regelrecht gegen Gemischthaltung von Lebendgebärenden. Ich glaube, dass die Weibchen in einem AQ, wenn es denn nicht riesig ist, kaum eine Chance haben, sich den Männchen zu entziehen. Und auch die unterlegenen männlichen Tiere können schlecht den Angriffen der anderen aus dem Weg gehen. Ich empfinde das als Quälerei.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Oha, ok das wusste ich nicht, dass die Endler Männchen so arg belästigen :-O !

      Es bestätigt sich wieder, besser nachfragen, bevor man voreilige Entscheidungen fällt.

      Falls jemand noch Alternativen zu den Endler Guppys, zwecks Haltung mit Krebs und Garnele weiß, bitte teilt es mir mit.

      Danke Gisela :grinz: !
    • Gerne.
      Ich habe übrigens auch Endler mit Garnelen zusammen, allerdings in 375l,
      da liegt die Relation schon etwas anders, das gebe ich zu.
      Allein die Versteckmöglichkeiten sind unendlich höher.
      Aber ich habe viiiele Garnelen. Selbst wenn sich Endler Garnelen schnappen, fällt das nicht weiter auf.
      Bei den Krebsen weiß ich es nicht.
      Als ich die Alabamas hatte, waren in meinem Nano auch Red Fire,
      aber meine Erinnerung hat da ein tiefes Loch :kopfkl:
      Ich interpretiere das jetzt einfach positiv- wenn es damals nicht gutgegagnen wäre, wüsste ich es noch.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • 375 l :-O , wow das ist riesig!

      Ich habe eben schon beobachtet, dass die Krebse auf Bewegung der Garnelen reagieren. Doch die sind fix unterwegs. Ich glaube, da müssen die Krebse enormes Glück haben,
      um sich eine zu schnappen. Ausschließen kann man das sicher nicht :cry: .

      mili60, von dem ich die Krebse bekommen habe, hält diese auch mit RF Garnelen.

      Mit den Endlern hätten die Garnelen natürlich noch ein Stresspotential mehr. Wobei ich das mit den Krebsen als relativ harmlos einschätze.
      Ich werde es weiter verfolgen.

      :thankyou:
    • Hallo,

      nachdem ich Kleinanzeigen sowie Händler in meiner Nähe abgeklappert habe, ist das Ergebnis, hier in unserer Ecke gibt es keine Endler Guppys bzw. keine 10 Männchen, die abgegeben werden :cry: .

      Daraufhin habe ich in einem Aquaristik Geschäft ein Platy Pärchen gekauft. Der Verkäufer versicherte mir, dass das eine Pärchen okay wäre, weil die sich
      sowieso vermehren würden. Musste aber dann im Internet lesen, dass das nicht so ganz in Ordnung ist?

      Besser 1 Männchen - 2 Weibchen, oder 2 Männchen - 2 Weibchen?

      Ja ich weiß, Nachwuchs ist vorprogrammiert. :schaem:

      Lieber Gruß

      Naveli